Retro-3D-Kino am 7. NIFFF

Retrospektiven zum südkoreanischen Genre- und zum klassischen 3D-Kino am 7. NIFFF

Vom 3. bis 8. Juli 2007 geht in Neuenburg die siebte Ausgabe des Internationalen Festivals des Fantastischen Films (NIFFF) über die Bühne. Das Programm umfasst vier offizielle Wettbewerbe, wobei der Internationale Wettbewerb im Zentrum steht. Gezeigt werden zwölf Werke, welche "ein Panorama des aktuellen fantastischen Films" darbieten. Weitere Preise werden im Asiatischen Wettbewerb verliehen sowie in zwei Konkurrenzen im Bereich Kurzfilm. Zusätzliche Sektionen und Veranstaltungen ergänzen das Festivalprogramm. Insgesamt sollen am NIFFF über siebzig Filme als Schweizer Vorpremieren gezeigt werden, ein Teil davon am neu geschaffenen Open-Air-Kino.

Als Gäste werden in Neuenburg unter anderem die südkoreanischen Regisseure Park Chan-wook (Oldboy, Sympathy for Mister Vengeance) und Ryoo Seung-wan (Crying Fist) erwartet sowie der amerikanische Film-Allrounder Mick Garris. Garris wird vier Folgen aus der zweiten Staffel seiner Serie Masters of Horror präsentieren, Chan-wook und Seung-wan reisen als Botschafter des südkoreanischen Genrekinos an, welchem eine der beiden Retrospektiven des NIFFF gewidmet ist.

Der zweite cineastische Rückblick taucht in das goldene (noch nicht digitale) Zeitalter des dreidimensionalen Films ein und bietet die Gelegenheit, mit der 3D-Brille auf der Nase kultige und selten aufgeführte Filme wie Flesh for Frankenstein (Paul Morrissey, 1973) oder The Creature from the Black Lagoon (Jack Arnold, 1954) (neu) zu entdecken.

Das vollständige Festivalprogramm des 7. NIFFF wird am 15. Juni veröffentlicht.

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor
Quelle
Medienmitteilung
Mehr
Die offizielle Website des NIFFF