Frears-Retro am Zurich Film Festival

Das internationale Filmfestival zollt dem britischen Regisseur mit einer Filmreihe Tribut.

Langsam hüllt sich der Schleier über dem Programm der zweiten Ausgabe des Zurich Film Festival. Die Retrospektive ist dem britischen Regisseur Stephen Frears gewidmet. In der Werkschau "A Tribute to..." werden seine grössten Erfolge nochmals zu sehen sein. Dazu gehören Filme wie My Beautiful Laundrette, Dangerous Liasions und Grifters, für den er für den Oscar nominiert war. Mit High Fidelity und Dirty Pretty Things finden auch zwei Werke aus den Nuller Jahren dieses Jarhunderts den Weg ins Zürcher Programm. Ein besonderer Leckerbissen für Cineasten ist sein Erstling The Gumshoe aus dem Jahre 1971.

Frears, der an der National Film and Television School in Grossbritannien doziert, wird in Zürich persönlich anwesend sein und Nachwuchsfilmerinnen und -filmern auch in der neu eingeführten Work-Shop-Reihe "Zurich Master Class" Red und Antwort stehen.

Das Zurich Film Festival findet vom 2.-8. Oktober statt. OutNow.CH wird vom Festival berichten.

Roland Meier [rm]

Roland sammelt 3D-Blu-rays, weil da die Publikationen überschaubar stagnieren, und kämpft im Gegenzug des Öfteren mit der Grenze der Speicherkapazität für Aufnahmen bei Swisscom TV. 1200 Stunden Film und Fernsehen ständig griffbereit sind ihm einfach nicht genug.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
ZFF
Thema
Mehr
Das Zurich Film Festival