Remake-Flut unter den Horrorfilmen

Remakes haben eine lange Geschichte. Immer wieder werden Filme neu aufgelegt, noch einmal verfilmt oder neu interpretiert. Was bis vor einigen Jahren eher zur Seltenheit gehörte, begann in letzter Zeit mehr und mehr zum Alltag zu werden. Nicht nur auf den eher kommerzielleren, sondern auch auf dem Horror-Sektor.

Als Hollywood nach neuen Inspirationen suchte, wurden sie erstmals auf dem Japanischen Horrorfilm-Markt fündig. Die Resultate waren die bald vollendete The Ring Trilogie, Filme wie Dark Water und The Grudge. Während The Ring eher gut abschnitt, mochte Dark Water nicht zu überzeugen und blieb weit hinter den Erwartungen zurück.

Die neusten Entwicklungen auf dem Remake Markt wenden sich jedoch wieder den Filmen aus den eigenen Breitengraden zu, oder besser gesagt, den Filmen, welche das Genre von Anfang an prägten. Die folgenden Informationen wurden in den letzten Monaten bis heute in diversen Medienmitteilungen veröffentlicht und sind in den meisten Fällen noch im Gerüchtestadium.

The Visiting lässt den Film Invasion of the Body Snatchers wieder auferstehen. Gerüchten zufolge sind bereits Remakes von Evil Dead, Halloween, Friday the 13th und Alfred Hitchcock's The Birds in Planung. Alles Filme, die das Genre, das zu dieser Zeit noch in Kinderschuhen steckte, stark geprägt und Charaktere erschaffen haben, die heute beinahe bekannter sind, als die Filme, in denen sie vorgekommen sind.

Wie und wann diese Produktionen in den Kinos starten werden, steht noch in den Sternen, ebenfalls, ob sie bei den Fans genauso gut ankommen wie die Originale. Die Zeit wird es zeigen.

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Themen
Mehr
Willkommener Grusel oder kommerzieller Unsinn?

Kommentare Total: 10

GeMenRe

gemenre belieben es zur Kenntniss zu nehmen...😄
Bitte diesen gemeinigen Beitrag untertänigst in die Kaffeehauszone oder in die Nichtigkeit vorgängiger unnutziger Remarks zu bewegen - er entbehrt jeglicher Sinnhaftigkeit...

Markus

@gemenre: Skynet hat das Proletatat verlassen 😉

pb

als newsredaktor hat skynet das recht news online zustellen. wenn wir es nicht als okay ansehen, dann würden wir das intern sicher abklären. @genmenre, ganz sicher würde es nicht unter klatsch & tratsch gehören! dann müsste man 95% der beiträge hier dorthin verschieben... 😴

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen