Disneys Pläne

Sponsored

Nachdem die Konkurrenz mit Madagascar einen erfolgreichen Tier-Animationsfilm in die Kinos gebracht hatte, machen die Trickfilmer aus dem Hause Disney ernst. Bis Ende 2006 sind schon einmal fünf grössere Projekte in der Pipeline, auf die wir uns freuen dürfen.

Da wäre erstmal Chicken Little, in dem ab Januar 2006 ein kleines Hühnchen die Angst nicht verliert, dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Was sonst eher die Angewohnheit starker Gallier ist, verwirklicht sich schlussendlich doch noch. Denn als Ausserirdische eine Invasion starten, glaubt man dem ängstlichen Huhn nicht mehr wirklich....

Nachdem Bambi vor nicht allzu langer Zeit mit einer Special-Edition-DVD geehrt wurde, kommt nun ein (nötiger?) zweiter Teil in die Kinos. Im Frühling 2006 heissts Bambi 2 und Captain Piccard Patrick Stewart wird hier den Vater des kleinen Rehs spielen, der sich langsam mit seinem Sohn annähert.

Vorher wurde kurz Madagascar erwähnt. In The Wild, der im Sommer 2006 in die Kinos kommen soll, ist wieder der Zoo in New York Ausgangspunkt einer turbulenten Tierkomödie. Als der Sohn des stolzen Löwen Samson aus dem Zoo ausbricht und sich sein Vater bis in den afrikanischen Dschungel auf die Suche nach dem Racker machen muss, werden definitiv erinnerungen an den Hit von Dreamworks wach. Kiefer Sutherland soll dem Löwenvater die Stimme (oder das Gebrüll) leihen.

Rasant gehts in den Herbst, wenn die (vorerst) letzte Zusammenarbeit zwischen Pixar und Disney auf die Leinwand kommt. Cars heisst das Teil und Owen Wilson (aus Wedding Crashers) spricht das Haupt-Auto, das sich auf dem Weg zum Rennen des Jahres verfährt und auf ein paar ganz spezielle Autos trifft.

Den Abschluss des Disneyjahres macht 2006 Open Season. Während der Jagdsaison machen sich eni Hirsch und ein Bär auf den Weg, um im Wald eine Revolution der Tiere gegen den Mann mit Flinte anzustacheln. Aber das scheint schwieriger als erwartet, denn wenn sich Eichhörnchen, Stinktiere und Hasen bereits gegenseitig an die Gurgel gehen, brauchts viel Kreativität, um das Ziel zu erreichen.

Wie man sieht, gibts also weiterhin animationstechnisches aus dem House of Mouse. Ob qualitativ hochstehend oder eher nicht, wird sich zeigen. Fakt ist, dass bis Ende 2006 potenzielle Blockbuster in der Warteschlange warten, welche bei gutem Kassengang geradezu nach Fortsetzungen schreien. Und mit Sequels kennt sich keiner so gut aus wie Disney. *räusper*

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Themen
Mehr
Disneys Hauptseite
Disney International

Kommentare Total: 2

db

Open Season - Trailer online

Selten so lustlose Vertonung gehört, ist das Synchronisieren für Anfänger? Naja wenigstens haben sie mit den Hasen ein dankbares Opfer gefunden. 😉

http://movies.aol.com/movie/open-season-2006/20052/trailer

db

The Wild - Trailer online

So jetzt ist der XXL Trailer von Disneys Madagaskar-Klon online. Meine Frage, findet ihr den lustig? Wenigstens hat es schöne Animationen....

http://www.apple.com/trailers/disney/thewild/

Kommentar schreiben