Auf des Babynators Spuren

Shoot'em up ist die Geschichte eines Bodyguards, der ein Baby vor kaltblütigen Killern beschützen muss. Diese wollen dem Kleinen an die Gurgel, haben aber nicht mit der Entschlossenheit und dem Widerstand des Beschützers gerechnet.

Kommt einem irgendwie bekannt vor, hä? Da hatte doch grad letzthin Vin Diesel seine Karriere einen bombastischen Schub nach oben gegeben, als er The Pacifier abdrehte und als Babynator sich mit Windeln, Nuggis und bösen Gaunern rumschlagen musste. Nun solls also einen ähnlichen Film geben. Und wer hat sich dieses Mal die Hauptrolle geschnappt?

Ihr werdets nicht erraten... Es ist der Killer aus The Bourne Identity, der Cop aus Sin City, der heroische King Arthur und der herrliche Schauspieler aus Closer. Es ist Clive Owen, der sich in diesem neuesten, noch nie dagewesenen, Streich aus Hollywood mit einem Kleinkind rumschlagen muss und in dem ganz ganz lustige Szenen vorprogrammiert sind.

Und so einer sollte der neue James Bond werden.. *tststs*

Mal schauen, wie sich seine Karriere nach diesem Film entwickelt. Und überhaupt, vielleicht ist das ganze ja lustig? Spannend? Interessant? Gefährlich? Oscarwürdig?

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
kino.de
Thema
Mehr
Mehr über Clive Owen

Kommentare Total: 1

NR11sw

och nöööö. nicht schon wieder. fällt den hollywood nichts neues mehr ein?

Hoffentlich trällert das Baby auch nicht noch "And iiiii will love u" seinem Lieblingsbeschützer.

Kommentar schreiben