Kommentare Total: 50

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

gollum

Und, hats sich gelohnt zu gucken?

http://outnow.ch/forum/topic.asp?topic=4349

Anscheinend nicht... nette Zusammenfassung :) Auch wenn ich das mit dem "Rrrrremmaaa!" nicht ganz verstanden habe...?

[Editiert von 'gollum' am 28 Feb 2005 09:31:28]

papp

nur so aus reiner neugier ; wieviele tipps sind denn so durchschnittlich richtig?

rm

Während unsere Statistikabteilung noch schläft, hat die Konkurrenz folgendes zu berichten:
http://www.cineman.ch/contest/oscar/result/auswertung.html

Die besten bei uns:

24:
23:
22:
21:
20: 1 User
19:
18: 1 User
17: 1 User
16: 2 User
15: 3 User
14: 5 User
13: 12 User

Weiter haben wir noch nicht geschaut.(Zwei davon sind ausser Konkurrez, weil sie Mitglied der Redaktion sind.) Aber die Kurve sieht wohl ähnlich aus wie bei der Konkurrenz. Es haben übrigens doppelt so viele Menschen mitgespielt wie im letzten Jahr. Danke an alle! 😊

gargamel

Zitat rm (20050228133712)

Während unsere Statistikabteilung noch schläft, hat die Konkurrenz folgendes zu berichten:
http://www.cineman.ch/contest/oscar/result/auswertung.html

mmh... eine wunderbare gauss glocke. heisst das jetzt, was ich immer vermutet habe? nämlich, dass die oscars zufallsverteilt werden..? 😄

[Editiert von 'gargamel' am 28 Feb 2005 13:42:46]

papp

na wenn das so ist,wars eindeutig ein fehler nicht nach buchmacherquoten zu tippen (minimum 14 richtige 😒)die 2 ausbrecher sind der beste film und der beste song...

Max Cady

Zitat rm (20050228133712)

Während unsere Statistikabteilung noch schläft, hat die Konkurrenz folgendes zu berichten:
http://www.cineman.ch/contest/oscar/result/auswertung.html

Die besten bei uns:

24:
23:
22:
21:
20: 1 User
19:
18: 1 User
17: 1 User
16: 2 User
15: 3 User
14: 5 User
13: 12 User

Weiter haben wir noch nicht geschaut.(Zwei davon sind ausser Konkurrez, weil sie Mitglied der Redaktion sind.) Aber die Kurve sieht wohl ähnlich aus wie bei der Konkurrenz. Es haben übrigens doppelt so viele Menschen mitgespielt wie im letzten Jahr. Danke an alle! 😊

dann bin ich einer der User die 16 gewinner richtig getippt haben.
leider nur 16..
ich will keinen preis!..hätte nur den flug gewollt..😕
gebt doch dem papp den flug. 😉

milwen

Ich war die ganze Nacht auf und hab die Verleihung angeguckt. Die neue Art, den Oscar zu vergeben ist überhaupt nicht passend. Es hat wirklich viel Spannung verloren. Zudem bin ich enttäuscht, dass dieser olle Clint Eastwood abgeräumt hat. Ist die Academy wirklich nicht fähig die Oscars normal zu verteilen? Muss das sein, dass ein Film in den Kategorien Regie, Film, Hauptdarstellerin und Nebendarsteller alles kriegt? Mir tat Scorsese richtig leid als er den Oscar wieder nicht bekam. Dieses Gesicht! Und auch Kate Winslet oder Imelda Staunton hätten den Oscar eher verdient. Ich kann das echt nicht verstehen und ich bin eigentlich schon neugierig, aufgrund von welchen Kriterien die Academy den Gewinner kürt. Z.B. Jim Carrey hätte diesesmal unbedingt für Eternal sunshine of a spotless min nominiert werden müssen. Auch Depp gewinnt nie! Der einizige von "Million Dollar Baby" dem ich den Oscar gegönnt habe war Morgan Freeman.

*grummel*!!!!!!

Markus

mmh... eine wunderbare gauss glocke. heisst das jetzt, was ich immer vermutet habe? nämlich, dass die oscars zufallsverteilt werden..?

Das würde zwar einiges erklären, ist wohl eher unwahrscheinlich...Viel eher würde es Sinn machen, die 'geheimen' Wähler mal vor der Wahl und nach der Wahl zu beobachten (vorher mit Bus zur Arbeit / nachher mit Bugati).

Das wäre doch eine Moore-Doku wert...Der Filz von Hollywood (sozusagen die West-Coast-Peppi 😄😄)

prS

Zitat milwen (20050228152259)

Zudem bin ich enttäuscht, dass dieser olle Clint Eastwood abgeräumt hat. Ist die Academy wirklich nicht fähig die Oscars normal zu verteilen? Muss das sein, dass ein Film in den Kategorien Regie, Film, Hauptdarstellerin und Nebendarsteller alles kriegt? Mir tat Scorsese richtig leid als er den Oscar wieder nicht bekam. Dieses Gesicht! Und auch Kate Winslet oder Imelda Staunton hätten den Oscar eher verdient. Ich kann das echt nicht verstehen und ich bin eigentlich schon neugierig, aufgrund von welchen Kriterien die Academy den Gewinner kürt. Z.B. Jim Carrey hätte diesesmal unbedingt für Eternal sunshine of a spotless min nominiert werden müssen. Auch Depp gewinnt nie! Der einizige von "Million Dollar Baby" dem ich den Oscar gegönnt habe war Morgan Freeman.

*grummel*!!!!!!

JA! Sah es auch so, bin auch extra aufgeblieben, wie jedes Jahr. Clint Eastwood hat echt schon genug gewonnen in seinem Leben und dann muss er noch mit sovielen Oscars für sein Werk überhäuft werden.. War schon ein bisschen unfair den "jüngeren" Schauspielern gegenüber und natürlich auch gegenüber Martin Scorsese, der jetzt schon etliche Male nominiert wurde und nie den Oscar gewann.. Allerdings fühl ich mich nach dieser Oscar Verleihung fast gezwungen "Million Dollar Baby" anzuschauen :)
Was die neue Art der Verleihung angeht: Sooo schlecht fand ich sie ned, allerdings fehlte mir die Vorstellung der einzelnen Filme, die in der Kategorie "Best Picture" nominiert sind.. Ansonsten fand ich das aber nicht so schlimm, dass bei "weniger" wichtigen oder weniger prestigeträchtigen Kategorien, wie Kostüme, Make Up usw. Zeit gespart wurde.

sj

Ich weiss nicht was ihr habt. So wie ihr hier schreibt möchtet ihr, dass die Preise nicht dem Besten gegeben werden sondern denen die noch nie gewonnen haben - hallo?

Million Dollar Baby war toll, besser als Aviator. Depp spielte in Neverland toll, doch Foxx spielte in Ray göttlich. Der Oscar ist verdient.

Ich fand es nur schade, dass man bei vielen Filmen keine Ausschnitte gezeigt hat (zum Beispiel sah man bei "Best makeup" nicht wie es bei den nominierten Filmen eingesetzt wurde usw.

Markus

Ich weiss nicht was ihr habt. So wie ihr hier schreibt möchtet ihr, dass die Preise nicht dem Besten gegeben werden sondern denen die noch nie gewonnen haben - hallo?

Meine Meinung! M$B rulz!

pb

die definition "wer oder was ist der/das beste" möchte ich aber dann auch noch sehen...!

psg

Was habe ich für Gewinnchancen?Mit den lächerlichen 13Tipps?😕

[Editiert von 'henker' am 28 Feb 2005 19:17:25]

pb

das sind mehr als meine 9 😏

papp

Zitat Max Cady (20050228151946)

dann bin ich einer der User die 16 gewinner richtig getippt haben.
leider nur 16..

welche deiner vielen identitäten hatte denn 16 richtige korben?

th

Zitat henker (20050228184303)

Was habe ich für Gewinnchancen?Mit den lächerlichen 13Tipps?😕

die sind noch ganz ok. aber natürlich nicht so gut wie mit 14 richtigen 😉

Max Cady

mich würde intressiern wer auch auf Million Dollar Baby getippt hat?

In allen Hauptkatagorien habe ich richtig getippt!
Tippfehler machte ich vorallem in den unwichtigen Katagorien..

milwen

Zitat sj (20050228165139)

Ich weiss nicht was ihr habt. So wie ihr hier schreibt möchtet ihr, dass die Preise nicht dem Besten gegeben werden sondern denen die noch nie gewonnen haben - hallo?

Ich fand ihn aber nicht der Beste. Sideways zum Beispiel war einiges besser. Übrigens ist es eindeutig, dass die Academy Favoriten hat. Carrey (obwohl ich ihn eigentlich auch nicht so mag) wird seit Jahren ignoriert. Zudem, haste ne Ahnung, wer Scorsese ist???? Hallo, dieser Typ hat Taxi Driver und Goodfellas gedreht. Da kann mir Dirty Harry-Clinty echt erspart bleiben!

Zitat sj (20050228165139)

Million Dollar Baby war toll, besser als Aviator. Depp spielte in Neverland toll, doch Foxx spielte in Ray göttlich. Der Oscar ist verdient.

An dem Sieg von Jamie Foxx hab ich auch nichts zu bemängeln. Der hat ihn definitiv verdient. Aber ich hab halt dieses "zu-Füssen-liegen" der Academy bei einigen einflussreichen Persönlichkeiten auf der Latte. Johnny Depp zum Beispiel könnte die Leistung seins Lebens hinlegen und er würde nie gewinnen, weil er einfach nicht in deren Schema passt. Wie lange ging es bis endlich (vor drei, vier Jahren) mal Schwarze (Halle Berry und Denzel Washington) den Osacr für die Hauptdarsteller bekamen? Ist ja klar, dass ein Film wie Million Dollar Baby gewinnt, denn er ist genau auf die Academy zugeschnitten. Morgan Freeman, sagte ich ja, habe ich hingegen den Sieg gegönnt.

[Editiert von 'milwen' am 01 Mrz 2005 00:30:27]

milwen

Zitat sj (20050228165139)

Ich weiss nicht was ihr habt. So wie ihr hier schreibt möchtet ihr, dass die Preise nicht dem Besten gegeben werden sondern denen die noch nie gewonnen haben - hallo?

Apropos, dem Besten geben. Über die Qualität von Filmen könnt ich mit dir gern diskutieren. "Godfather" und "The Hours" kriegen von dir zwei Sterne???? "Straight Story" drei, also deiner Meinung nach gleichwertig wie wie "7 Zwerge-Männer allein im Wald". Dasselbe mit "Amélie de Montmartre". Sie kriegt gerademal vier, genauso wie die oberpeinliche RS-"Komödie" "Achtung, fertig, Charlie". Dafür gibst du "Mummy Returns" fünf Punkte. Hehe. Offenbar haben wir ein grundlegend anderes Verständnis von gutem Kino.

gargamel

ein kommentar im tagi von heute wertete den sieg von "million dollar baby" als politisches statement von hollywood. das kontroverse thema euthanasie (von konservativen kreisen wurde eastwoods film als "neonazi streifen" verleumdet) und die wandlung von eastwood von der lieblingsikone der rechten (cowboy und cop) zum "nachdenklichen betrachter schwieriger themen in schwierigen zeiten" wurden belohnt, das hochglanzprodukt und stromlinienförmige oscarvehikel "aviator" dezent auf platz zwei verwiesen...

pb

ich glaube, dass bei so einigen die illusion besteht, dass der oscar prämierte film = der beste film ist. und ob clint eastwood in der tat der beste regisseur 2004 ist, sei dahingestellt.

Max Cady

Zitat pb (20050301092627)

ich glaube, dass bei so einigen die illusion besteht, dass der oscar prämierte film = der beste film ist. und ob clint eastwood in der tat der beste regisseur 2004 ist, sei dahingestellt.

der oscargewinner für den besten film ist meistens nicht der beste des filmjahres..da hast du recht!
herr der ringe,chicago, a beautiful mid waren die letzten jahre auch nicht die besten.und gewannen trotzdem..

alle paar jahre werden aber die besten filme aber auch ausgezeichnet!
american beauty war der letzte wirkliche oscarwürdiger film der gewonnen hat...und jetzt Million Dollar Baby

zu cint eastwood..er ist einer der besten seines fachs!

oder kannst du mir einen regisseur nennen der in den letzten 15 jahren..3 meisterwerke ablieferte?

erbarmungslos, mystic river, million dollar baby sind clint's meisterwerke der letzten 15 jahre..

pb

und darüber kann man sicher streiten. sehe ich mir ein paar andere filme an, die eastwood in diesen 15 jahren gemacht hat, huiuiui...

Max Cady

Zitat pb (20050301102154)

und darüber kann man sicher streiten. sehe ich mir ein paar andere filme an, die eastwood in diesen 15 jahren gemacht hat, huiuiui...

du hast meine frage immer noch nicht beantwortet!

kannst du mir einen regisseur nennen der in den letzten 15 jahren..3 meisterwerke ablieferte?

muri

Zitat Max Cady (20050301102403)
Zitat pb (20050301102154)

und darüber kann man sicher streiten. sehe ich mir ein paar andere filme an, die eastwood in diesen 15 jahren gemacht hat, huiuiui...

du hast meine frage immer noch nicht beantwortet!

kannst du mir einen regisseur nennen der in den letzten 15 jahren..3 meisterwerke ablieferte?

Ohne auf die Definition von "Meisterwerke" eingehen zu wollen...

Spielberg: Jurassic Park (1993), Schindlers List (1993), Saving Private Ryan (1998)

Peter Jackson: LotR 1 (2001), LotR 2 (2002), LotR 3 (2003) 😉

Nur mal schnell 2 aus dem Handgelenk geschüttelt. Da gibts noch einige, denn "Meisterwerke" sind ja sooowas von Geschmacksache...

Max Cady

Zitat muri (20050301103156)
Zitat Max Cady (20050301102403)
Zitat pb (20050301102154)

und darüber kann man sicher streiten. sehe ich mir ein paar andere filme an, die eastwood in diesen 15 jahren gemacht hat, huiuiui...

du hast meine frage immer noch nicht beantwortet!

kannst du mir einen regisseur nennen der in den letzten 15 jahren..3 meisterwerke ablieferte?

Ohne auf die Definition von "Meisterwerke" eingehen zu wollen...

Spielberg: Jurassic Park (1993), Schindlers List (1993), Saving Private Ryan (1998)

Peter Jackson: LotR 1 (2001), LotR 2 (2002), LotR 3 (2003) 😉

Nur mal schnell 2 aus dem Handgelenk geschüttelt. Da gibts noch einige, denn "Meisterwerke" sind ja sooowas von Geschmacksache...

eh... die LotR filme sind eigentlich nur 1 Film..ist wie bei kill bill..einfach in teile geschnitten..um noch mehr geld aus dem volk herauszupressen..


und spielberg: ja Schnidler's Liste ist ein Meisterwerk! nun weisst du auch wie die definition ist!
aber Jurassic Park ist müll!
Saving Private Ryan wurde im selben jahr von The Thin Red Line meilenweit übertroffen..

muri

Zitat Max Cady (20050301104458)
Zitat muri (20050301103156)
Zitat Max Cady (20050301102403)
Zitat pb (20050301102154)

und darüber kann man sicher streiten. sehe ich mir ein paar andere filme an, die eastwood in diesen 15 jahren gemacht hat, huiuiui...

du hast meine frage immer noch nicht beantwortet!

kannst du mir einen regisseur nennen der in den letzten 15 jahren..3 meisterwerke ablieferte?

Ohne auf die Definition von "Meisterwerke" eingehen zu wollen...

Spielberg: Jurassic Park (1993), Schindlers List (1993), Saving Private Ryan (1998)

Peter Jackson: LotR 1 (2001), LotR 2 (2002), LotR 3 (2003) 😉

Nur mal schnell 2 aus dem Handgelenk geschüttelt. Da gibts noch einige, denn "Meisterwerke" sind ja sooowas von Geschmacksache...

eh... die LotR filme sind eigentlich nur 1 Film..ist wie bei kill bill..einfach in teile geschnitten..um noch mehr geld aus dem volk herauszupressen..


und spielberg: ja Schnidler's Liste ist ein Meisterwerk! nun weisst du auch wie die definition ist!
aber Jurassic Park ist müll!
Saving Private Ryan wurde im selben jahr von The Thin Red Line meilenweit übertroffen..

1. Deine Ansicht. Okay.
2. LotR mag in 1 ganzer Film sein, aber die drei Teile kamen trotzdem einzeln in die Kinos und begeisterten nicht nur die OutNow-Redaktion.
3. Für die Bennenung "Müll" für Jurassic Park sollte man Dir eigenhändig den Hintern versohlen...😉
4. Auch der Vergleich von Ryan und dem schmalen Grat ist Geschmacksache und ich bevorzuge hier den Spielberg/Hanks Film, der es, für mich, durchaus mit den von Dir genannten "Meisterwerken" aufnehmen kann.
5. Million Dollar Baby = Meisterwerk? *LoL*...

Da werden wir nie eine Aussage finden, die allen in den Kram passt. Believe me!

sj

Zitat Max Cady (20050301104458)

eh... die LotR filme sind eigentlich nur 1 Film..ist wie bei kill bill..einfach in teile geschnitten..um noch mehr geld aus dem volk herauszupressen..

Hallo? Einen Teil der 10 Stunden geht? Jackson und co. haben sich extrem Mühe gegeben und reisten sogar Jahre nach dem Dreh nach Neuseeland um einzelne Szenen neu zu filmen.

Zitat Max Cady (20050301104458)

nun weisst du auch wie die definition ist!

Endlich konnte jemand eine Definition aufstellen, besten Dank Max Cady. Dürfen wir dir jeweils unsere Reviews schicken damit du eine objektive Wertung abgeben kannst?

gollum

Zitat sj (20050301110130)
Zitat Max Cady (20050301104458)

eh... die LotR filme sind eigentlich nur 1 Film..ist wie bei kill bill..einfach in teile geschnitten..um noch mehr geld aus dem volk herauszupressen..

Hallo? Einen Teil der 10 Stunden geht?

Dann hätte er sich darüber beklagt, dass der Film so verdammt lange dauert :)

gia

Da die diesjährige Oscar-Verleihung nicht gerade als die spannendste in die Geschichte eingehen wird, hier als Erinnerung die wohl vergnüglichste Episode in der Geschichte der Oscars: 1973: The Godfather räumt (verdient, wohlgemerkt 😄)ab. Marlon Brando wird zum zweiten Mal nach 1965 der Oscar für seine Rolle des Don Vito Corleone verliehen. Anstatt die Trophäe abzuholen, lehnte er sie ab, liess eine falsche Indianerin namens Sacheen Littlefeather auf die Bühne gehen, die seine Rede vorlas, in der Amerikas Umgang mit den Native Americans angeprangert wurde. Grandios! Die ganze Welt lachte, nur Amerika empfand es als Skandal. Don Corleone rules!

sj

Zitat milwen (20050301004927)

Apropos, dem Besten geben. Über die Qualität von Filmen könnt ich mit dir gern diskutieren. "Godfather" und "The Hours" kriegen von dir zwei Sterne???? "Straight Story" drei, also deiner Meinung nach gleichwertig wie wie "7 Zwerge-Männer allein im Wald". Dasselbe mit "Amélie de Montmartre". Sie kriegt gerademal vier, genauso wie die oberpeinliche RS-"Komödie" "Achtung, fertig, Charlie". Dafür gibst du "Mummy Returns" fünf Punkte. Hehe. Offenbar haben wir ein grundlegend anderes Verständnis von gutem Kino.

Du vergleichst Äpfel mit Birnen! Man kann doch nicht Amélie mit einem Achtung fertig Charlie vergleichen!

Die Meinung über einen Film ist subjektiv, jede Diskussion die das in Frage stellt ist reine Zeitverschwendung.

sj

Zitat Max Cady (20050301101131)

der oscargewinner für den besten film ist meistens nicht der beste des filmjahres..da hast du recht!
herr der ringe [...] waren die letzten jahre auch nicht die besten.

Schreib bitte "Fand ich nicht die besten". Du musst hier nicht versuchen deine Meinung durch zu boxen. Schreibe nicht zum ersten Mal, dass es reine Geschmackssache ist. Ich finde LotR hat den Oscar mehr als verdient, im Gegenteil, ich finde Lotr 1 und 2 hätten auch mehr Auszeichnungn erhalten sollen.

gia

Wenn es reine Geschmackssache sein soll, warum haben dann Filme wie The Godfather, Amélie, The Hours usw. eine wesentlich höhere Relevanz in der Filmgeschichte als Filme wie 7 Zwerge oder auch Achtung, Fertig, Charlie? Das kommt nicht von ungefähr.

prS

Zitat TheGodfather (20050301135135)

Wenn es reine Geschmackssache sein soll, warum haben dann Filme wie The Godfather, Amélie, The Hours usw. eine wesentlich höhere Relevanz in der Filmgeschichte als Filme wie 7 Zwerge oder auch Achtung, Fertig, Charlie? Das kommt nicht von ungefähr.

Vielleicht, weil Filme wie 7 Zwerge oder Achtung, Fertig, Charlie (obwohl diese ÜBERHAUPT nicht mein Fall sind, aber ich versuche hier nur eine Verteidigung für diese Art von Film anzubringen, die auch mir z.T. Spass einbringen), viel weniger Substanz und Tiefgrund haben als z.B. Amélie oder Godfather. Sie besitzen gleichwohl einen Unterhaltungswert und manchmal ist man eben nicht in Stimmung sich über die Tiefgründigkeit eines "Meisterwerks" den Kopf zu zerbrechen und gibt sich dem leichten Humor und der zum Teil herrlichen Trivialität und Simplizität hin, nur um zu lachen vielleicht oder um der Abwechslung willen. Und je nachdem nach welchen Kriterien man beurteilt, haben also solche "billigeren" Filme auch einen Wert.

[Editiert von 'prS' am 01 Mrz 2005 14:55:54]

sj

CocaCola und Fanta sind beliebter als Brennesseltee, weshalb soll meiner Oma jemand sagen, dass ihr Lieblings-Tee schlecht ist?

Mir ist doch egal ob The Rock ein hohes Ansehen hat oder nicht, ich finde es einer der besten Actionfilme.

gia

Zitat prS (20050301145453)
Zitat TheGodfather (20050301135135)

Wenn es reine Geschmackssache sein soll, warum haben dann Filme wie The Godfather, Amélie, The Hours usw. eine wesentlich höhere Relevanz in der Filmgeschichte als Filme wie 7 Zwerge oder auch Achtung, Fertig, Charlie? Das kommt nicht von ungefähr.

Vielleicht, weil Filme wie 7 Zwerge oder Achtung, Fertig, Charlie (obwohl diese ÜBERHAUPT nicht mein Fall sind, aber ich versuche hier nur eine Verteidigung für diese Art von Film anzubringen, die auch mir z.T. Spass einbringen), viel weniger Substanz und Tiefgrund haben als z.B. Amélie oder Godfather. Sie besitzen gleichwohl einen Unterhaltungswert und manchmal ist man eben nicht in Stimmung sich über die Tiefgründigkeit eines "Meisterwerks" den Kopf zu zerbrechen und gibt sich dem leichten Humor und der zum Teil herrlichen Trivialität und Simplizität hin, nur um zu lachen vielleicht oder um der Abwechslung willen. Und je nachdem nach welchen Kriterien man beurteilt, haben also solche "billigeren" Filme auch einen Wert.

[Editiert von 'prS' am 01 Mrz 2005 14:55:54]

Absolut, solche Filme können auch Spass machen, aber wie auch Du gesagt hast: solche Filme basieren nur auf Unterhaltungswert, während die anspruchsvolleren Filme nebst Unterhaltungswert auch noch viel Tiefgrund haben. Somit sind sie einfach komplettere Filme.

[Editiert von 'thegodfather' am 01 Mrz 2005 15:11:31]

gia

Zitat sj (20050301150659)

CocaCola und Fanta sind beliebter als Brennesseltee, weshalb soll meiner Oma jemand sagen, dass ihr Lieblings-Tee schlecht ist?

Mir ist doch egal ob The Rock ein hohes Ansehen hat oder nicht, ich finde es einer der besten Actionfilme.

Relevanz = Beliebtheit? Nee, I'm sorry. Das heisst nicht das Gleiche.

[Editiert von 'thegodfather' am 01 Mrz 2005 15:12:58]

sj

Sorry, wenn du meine Argumente nicht verstehst, tut es mir leid.

Ich stelle ja auch nicht in Frage weshalb du Princess Diaries 2 gleich gut bewertest wie Shrek 2 welcher für den Oscar als bester Annimierter Film nominiert wurde.

Das ist nun Geschmackssache - mir doch egal. Wenn jemand LotR eine 0er Wertung gibt kann ich damit auch leben, ich möchte aber gerne eine Begründung. Wenn da nur "scheiss Film" kommt, kann ich das nicht ernst nehmen (nicht auf dich bezogen).

gargamel

könntet ihr für eure getränkediskussion nicht einen eigenen thread eröffnen, damit hier ungestört über die oscargewinner 2005 diskutiert werden kann? 😄

aber im ernst: wär' offensichtlich wieder mal zeit für einen "was macht die qualität eines filmes aus"-thread...

Max Cady

aber im ernst: wär' offensichtlich wieder mal zeit für einen "was macht die qualität eines filmes aus"-thread...

genau dieser thread wäre sehr guet! kannst du ihn eröffnen.

Seite:

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen