Finding Nemo schwimmt allen davon!

Sponsored

Mit einem Einspielergebnis von geschätzten 70,6 Millionen Dollar am US-Startwochenende schwimmt Finding Nemo der Konkurrenz souverän davon und eroberte sensationell den Spitzenplatz der US-Boxoffice Charts. Dabei verwies das animierte Unterwasserspektakel seine Konkurrenten Bruce Almighty und Neueinsteiger The Italian Job auf die Folgeplätze.

Der brillante Filmstart markiert gleichzeitig mehrere Rekorde: Die erneute Zusammenarbeit von Disney Pictures und Pixar Animation Studios ist der erfolgreichste US-Kinostart eines Animationsfilmes aller Zeiten noch vor Monsters, Inc., der mit 62,5 Millionen Dollar diese Bestmarke im November 2001 setzen konnte. Rekordverdächtig auch, dass es in Amerika zum dritten Mal in Folge einem Film gelungen ist, die 65 Millionen Dollar-Hürde an einem Startwochenende zu nehmen.

Kinostart des Ozeanabenteuers über die Befreiungsaktion eines kleinen Clownsfisches, der aus seinem Riff gekidnappt wurde und unfreiwillig bei einem Zahnarzt im Aquarium landet, ist in der Schweiz am 20. November 2003.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Themen
Mehr
Die offizielle Finding Nemo Website

Kommentare Total: 7

CatEye

Geh mit ein paar Kumpels jetzt doch ins Kino - meine kliene Schwester muss ich auch mitnehmen. Wird sicher lustig.😉

Reservoir Dog

Kann man als Zeichentrickfilm sehen...

NOFX

Ist aber gar kein Zeichentrickfilm, sondern ein mit Computer animierter Film. Wird dir aber wohl egal sein.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen