Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 2

...und weiter geht's. Im zweiten Teil unserer "Täubeli"-Liste richten wir den Fokus vor allem auf nicht so bekannte Regisseure, die uns hoffentlich mit ihren neusten Werken beeindrucken.

David Michôd am Set von "War Machine" © Netflix

Nachdem wir uns in unserem ersten Teil vornehm auf bekannte Namen wie Paul Verhoeven, Taika Waititi, Rian Johnson oder Brian De Palma fokussierten, schauen wir in diesem Teil nun auf die Werke von Regisseuren, welche der Masse noch nicht so bekannt sind - mal abgesehen von Woody Allen, natürlich.

Wendy

© Ascot Elite

Regie: Benh Zeitlin
Cast: Tommie Lynn Milazzo, Shay Walker
Um was es geht: Ein Mädchen macht auf einer mysteriösen Insel eine Entdeckung, die es ermöglicht, Zeit und die Alterung des Menschen zu beeinflussen.
Wieso wir nicht warten können: Mit seinem Regiedebüt Beasts of the Southern Wild hat Benh Zeitlin gleich zwei Oscarnominationen eingefahren - und dies völlig zu Recht. In diesem Jahr folgt nun endlich sein Nachfolgewerk und wieder steht mit Tommie Lynn Milazzo eine bisher unbekannte Jungdarstellerin in der Hauptrolle.

Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

© Paramount

Regie: Joe Berlinger
Cast: John Malkovich, Zac Efron, Lily Collins, Jim Parsons, Haley Joel Osment
Um was es geht: Die Geschichte um Serienkiller und Vergewaltiger Ted Bundy (Zac Efron) und seine langjährige Freundin Elizabeth Kloepfer (Lily Collins), die die Wahrheit über ihren Freund lange Zeit nicht wahrhaben wollte.
Wieso wir nicht warten können: Der Doku-Spezialist Joe Berlinger (Paradise Lost: The Child Murders at Robin Hood Hills) kehrt nach vielen Jahren zum Spielfilm zurück. Nach dem sehr schwachen Sequel Blair Witch 2 hat der Amerikaner noch was gutzumachen. Mit Zac Efron als Ted Bundy und einem auch sonst sehr interessanten Cast lässt er die Vorfreude bereits jetzt ins Unermessliche steigen.

The Lighthouse

© Filmcoopi

Regie: Robert Eggers
Cast: Willem Dafoe, Robert Pattinson
Um was es geht: Angesiedelt im frühen 20. Jahrhundert, spielt Willem Dafoe Old, einen älteren Leuchtturmwärter in Maine.
Wieso wir nicht warten können: Robert Eggers hat mit The Witch einen äusserst intensiven und atmosphärischen Horrorfilm gedreht. Laut Robert Pattinson sollen bereits die Dreharbeiten zu The Lighthouse der Horror gewesen sein. Man darf also davon ausgehen, dass der Film über Seefahrer-Mythen wieder ähnlich stimmig sein wird wie sein Vorgänger.

Lucy in the Sky

© Paramount

Regie: Noah Hawley
Cast: Natalie Portman, Jon Hamm, Zazie Beetz, Dan Stevens, Ellen Burstyn
Um was es geht: Die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte um eine Astronautin (Natalie Portman), die nach ihrer Rückkehr auf der Erde langsam den Bezug zur Realität verliert.
Wieso wir nicht warten können: Natalie Portman als Astronautin mit Realitätsverlust. Das kann nur gut werden! Zudem macht auch die restliche Besetzung Lust auf das Sci-Fi-Drama und Noah Hawley, der als letztes die Serien Legion und Fargo geschrieben hat, sitzt nicht nur auf dem Regiestuhl, sondern hat auch am Drehbuch mitgeschrieben.

Uncut Gems

© Ascot Elite

Regie: Benny Safdie, Josh Safdie
Cast: Pom Klementieff, Adam Sandler, Lakeith Stanfield, Idina Menzel
Um was es geht: Krimi-Komödie in New York.
Wieso wir nicht warten können: Auch wenn noch nicht viel über den Plot bekannt ist, freuen wir uns auf den neuen Film der Safdie-Brothers. Nach dem unterhaltsamen Höllenritt Good Time und ihrem gewöhnungsbedürftigen Drogendrama Heaven Knows What weiss man nicht so genau, was auf den Zuschauer zukommt. Mit Adam Sandler in der Hauptrolle, Se7en-Kameramann Darius Khondji und Top-Produzenten Scott Rudin (No Country for Old Men) im Rücken kann aber eigentlich kaum was schiefgehen.

The King

© Netflix

Regie: David Michôd
Cast: Timothée Chalamet, Joel Edgerton, Robert Pattinson, Ben Mendelsohn, Sean Harris, Lily-Rose Melody Depp
Um was es geht: Ein Historiendrama über den englischen König Henry V, der sein Land durch den Krieg mit Frankreich führen muss.
Wieso wir nicht warten können: Eigentlich reicht ein Blick auf die Besetzung bereits aus. Doch die Tatsache, dass wir in den letzten Jahren kaum gute Historienfilme zu Gesicht bekamen, steigert die Vorfreude gleich noch einmal. David Michôd, der als letztes die Netflix-Kriegs-Satire War Machine gedreht hat, könnte der richtige Mann dafür sein.

Mortal

© Ascot Elite

Regie: André Øvredal
Cast: Nat Wolff, Priyanka Bose, Iben Akerlie
Um was es geht: Fantasy-Abenteuer um einen jungen Mann, der herausfindet, dass er gottähnliche Kräfte besitzt.
Wieso wir nicht warten können: Bereits mit Trollhunter hat André Øvredal bewiesen, dass er mit Themen aus der nordischen Mythologie umgehen kann. Bei all den kindergerechten Comic-Superhelden (Deadpool mal aussen vor) ist es dazu erfrischend, eine Origin-Story aus dem rauen Norden zu sehen. Mit Nate Wolff, der erst kürzlich mit Hereditary einen Volltreffer landete, ist auch die Hauptrolle stark besetzt. Wir dürfen gespannt sein, wohin uns der norwegische Regisseur führen wird.

A Rainy Day in New York

© Frenetic Films

Regie: Woody Allen
Cast: Jude Law, Timothée Chalamet, Elle Fanning, Suki Waterhouse, Selena Gomez, Rebecca Hall, Liev Schreiber
Um was es geht: Zwei junge Menschen treffen sich an einem regnerischen Wochenende in New York, an dem Ort wo sie sich kennengelernt haben.
Wieso wir nicht warten können: Eigentlich ist ein neuer Woody-Allen-Film ja nichts Besonderes mehr. Alle Jahre wieder kehrt der bereits 83-jährige New Yorker zurück auf den Regiestuhl. Trotzdem ist der Mann hinter Blue Jasmine, Manhattan oder Match Point noch immer in aller Munde. Leider nicht nur positiv, weshalb auch noch in den Sternen steht, ob A Rainy Day in New York überhaupt veröffentlicht wird. Wir hoffen darauf, denn der Cast ist wie gewohnt bombastisch und ein regnerisches New York und Woody Allen passen wie die Faust aufs Auge.

Crawl

© Frenetic Films

Regie: Alexandre Aja
Cast: Kaya Scodelario, Barry Pepper, Ross Anderson
Um was es geht: Horrorfilm um eine junge Frau, die versucht ihren Vater während eines Kategorie-5-Hurrikans zu retten und dabei in einem überschwemmten Haus gegen wilde Alligatoren kämpfen muss.
Wieso wir nicht warten können: Trashige Tier-Horrorfilme gibt es wie Sand am Meer. Wenn aber ein Regisseur wie Alexandre Aja (High Tension) hinter dem Projekt steht, dann beginnen die Äuglein zu glänzen. Der Franzose hat mit Piranha 3D den Fun-Splatter des Jahrzehnts gedreht. Mit Crawl könnte er das Gleiche für das vollkommen ausgelutschte Creature-Horror-Genre tun.

Waves

© Ascot Elite

Regie: Trey Edward Shults
Cast: Lucas Hedges, Taylor Russell, Sterling K. Brown
Um was es geht: Das Musical-Drama dreht sich um Liebesgeschichten zweier unterschiedlicher Teenager und lenkt den Fokus auf Vorstadt-Kids und deren Eltern.
Wieso wir nicht warten können: Zugegeben, der Plot liest sich nicht besonders spannend und der Name Trey Edward Shults dürfte vielen kein Begriff sein. Doch der talentierte Newcomer hat mit seinen ersten beiden Filmen Krisha und It Comes at Night jede Menge Preise gewonnen. Mit mehr Budget, einer clever ausgewählten Besetzung und der musikalischen Unterstützung von Trent Reznor (The Girl with the Dragon Tattoo) müsste Waves eigentlich sein erster grosser Hit werden.

Quelle: OutNow.CH

10.01.2019 09:00 / yan


Artikel zum Thema

» Dossier: Preview 2019
» Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 1
» OutCast - Episode 68: Unsere meisterwarteten Filme von 2019
» Mit Kind und Kegel: Die 11 meisterwarteten Familienfilme von 2019
» Aaaaah!!! Die 11 meisterwarteten Horrorfilme von 2019
» Kommt zusammen, ihr Superhelden: Die 11 meisterwarteten Comic-Verfilmungen von 2019


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

Das ist doch mal eine Liste. The Lighthouse hatte ich schon wieder vergessen und Uncut Gems noch nicht auf dem Zettel.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 2
Neu mit dabei in Todd Haynes' "DuPont"-Drama sind Anne Hathaway und Tim Robbins (10.01.2019)
Der Bösewicht im "Dune"-Reboot wird von Stellan Skarsgård gespielt (10.01.2019)
Offizieller US-Trailer zu "Hotel Mumbai" (10.01.2019)
Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 2 (10.01.2019)
Bestätigt: Margot Robbie spielt "Barbie" (09.01.2019)
"Toy Story 4" kommt mehr als drei Monate früher in die Kinos (09.01.2019)
"Game of Thrones"-Prequel-Pilotfilm bekommt Zuwachs beim Cast & Regisseur (09.01.2019)
Ähnliche Artikel