Das Venedig-Tagebuch 2018 - Tag 7: Viva Venezia

Am siebten Tag nahm sich Tagebuchschreiber Marco endlich kurz Zeit, das Lido zu verlassen und die Lagunenstadt zu besuchen. Selbstverständlich blieb aber dennoch ein bisschen Zeit für Kino.

Bone Tomahawk hat mich mit seiner langsamen Erzählweise, seiner Brutalität und vor allem der Genrekombination von Horror und Western begeistert. Dass der Regisseur eine authentische Steven-Seagal-Frisur trägt, ist auch nicht zu verachten. Obwohl mir sein zweiter Film Brawl in Cell Block 99 bisher verwehrt geblieben ist, war ich gespannt auf seinen Cop-Thriller. Was dann kam, war alles andere als erfreulich. Das Kürzel SJW steht nicht nur für klenie Heftchen, die viele noch aus ihrer Kindheit kennen. Social Justice Warrior wird von der Rechten gerne mal als Schimpfwort benutzt, da Gerechtigkeit ja eine schlechte Sache sein kann. Jenen Menschen kann der Film dann auch ans Herz gelegt werden, der mit einer ziemlich klaren politischen Linie wie eine Dampfwalze über das Publikum fährt.

Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten. Dies wusste die Band Ton Steine Scherben bereits 1975, und es bestätigte sich dann auch an diesem Tag. Auf Dragged Across Concrete folgte At Eternity's Gate, welcher sich schon nach wenigen Minuten einen festen Platz in die Liste meiner Lieblinge des diesjährigen Festivals ergatterte. Das Van-Gogh-Biopic mit einem brillanten Willem Dafoe begeistert durch eine verträumte, an Malick erinnernde Inszenierung und einen grossartigen Score. Und schon war ich gut gelaunt genug, ein kleines Bootsfährtchen zum touristischen Venedig zu machen.

Alle Jahre wieder gehe ich kurz "hinüber". Es ist halt schon noch schön, aber auch ein Opfer dieser Schönheit geworden und so von Touristen überlaufen, die wie Ameisen über die gesamte Stadt krabbeln. Ein Grund meines Besuches war aber auch ein asiatisches Restaurant, da nach einer Woche Pizze, Panini und Co auch mal genug ist. Zurück auf dem Lido, zurück im Kinosaal. Errol Morris interviewt in American Dharma auf sehr filmische Art und Weise den umstrittenen Steve Bannon. Eigentlich eine passende, schliessende Klammer zu diesem Tag.

Quelle: OutNow.CH

06.09.2018 23:59 / ma


Artikel zum Thema

» Dossier: 75. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica 2018


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Das Venedig-Tagebuch 2018 - Tag 7: Viva Venezia
Die 16. Fantoche-Ausgabe endet erneut mit Zuschauerrekord (09.09.2018)
Das Venedig-Tagebuch 2018 - Letzter Tag: Die Gewinner (08.09.2018)
Das Venedig-Tagebuch 2018 - Tage 8-9: Die Torontini sind weg! (08.09.2018)
Das Venedig-Tagebuch 2018 - Tag 7: Viva Venezia (06.09.2018)
"Ruin" - Kriegsthriller mit Margot Robbie und Matthias Schoenaerts (06.09.2018)
Teaser zur finalen Staffel von "House of Cards" (06.09.2018)
Rebecca Ferguson im Gespräch für das Remake von "Dune" (06.09.2018)
Ähnliche Artikel