Kinoerlebnis jetzt auch von der Seite: Die "Arena Cinemas"-Gruppe stellt ScreenX vor

Ab heute gibt es in drei Arena-Kinos der Schweiz eine neue Technologie zu bestaunen. In sogenannten ScreenX-Sälen wird nun auch links und rechts neben der Leinwand hinprojiziert.

"Die Jungen gehen nicht mehr ins Kino, sondern schauen sich Filme vor allem nur noch zuhause auf Netflix an." Ein Satz, den man immer mal wieder von Kinobetreibern hört. Hat das klassische Kino etwa ausgedient? Muss man den Jungen vielleicht einfach mehr bieten als nur einen Film auf einer Leinwand zu zeigen? Letztere Frage beantworteten die Arena Cinemas in den letzten Jahren immer mal wieder mit einem deutlichen "Ja". Denn die Kinokette führte in der Schweiz als erste die 4DX-Kinosäle ein, stellte den weltweit ersten LED-Kino-Screen auf und bringt nun mit ScreenX eine nächste Innovation zu uns.

Was ist ScreenX überhaupt?

ScreenX ist eine neue Technologie, bei der nicht nur auf eine Leinwand vorne projiziert wird, sondern mit Hilfe von vier zusätzlichen Beamern auch auf Leinwände links und rechts davon. Der Zuschauer erhält so ein Seherlebnis von 270 Grad. Diese Neuheit präsentiert die Arena-Gruppe in je einem Saal in ihren Multiplexen in Fribourg, Genf und Zürich. In Zürich befindet sich das ScreenX im Saal 7.

Doch wie soll das überhaupt gehen?


Filme wurden bisher ja nicht wirklich für dieses Format gedreht. Eine Ausnahme ist der Zombie-Actioner Train to Busan, der mit ScreenX im Kopf gedreht wurde. Das ergab in den teilnehmenden Kinos ein Seitenverhältnis von 5.95:1 (üblich sind 1.85:1 und 2.35:1). Wirklich durchgesetzt hat sich die Technologie seither noch nicht. Doch hat die Motion Cinema Association ihren Gefallen daran gefunden und so dürfen Hollywood-Blockbuster für das ScreenX-Erlebnis bearbeitet werden. Dies geschieht momentan vornehm in der Post-Produktion, wo die Leute bei ScreenX im Idealfall mit angeliefertem zusätzlichem Filmmaterial arbeiten können. Einer dieser Blockbuster ist Ant-Man and the Wasp, der in den drei Arena-Sälen dann auch entsprechend gezeigt wird. Den ganzen Film wird man jedoch nicht komplett in 270-Grad sehen. Es wurden nur ausgewählte Szenen (allen voran Actionsequenzen) aufgepeppt.

Unser Test

Wir konnten das ScreenX an der offiziellen Präsentation im Arena in Zürich testen. Gezeigt wurden TV-Spots zu Ant-Man and the Wasp (siehe oben) und Black Panther sowie eine fünfminütige Sequenz aus Pirates of the Caribbean: Salazar's Revenge. Dabei fiel uns auf, dass das Bild auf den seitlichen Leinwänden, welche nicht weiss, sondern dunkelgrün sind, dunkler war als jenes auf der "klassichen Leinwand". Im Gespräch mit der technischen Leitung erfuhren wir, dass dies Absicht sei. Der Fokus soll weiterhin auf der Leinwand vorne sein. Die seitlichen Leinwände sollen helfen, dass man besser in den Film eintauchen kann. Man solle sich jedoch nicht zu sehr darauf fokussieren, was links und recht abgeht. Würde man zudem versuchen, überall die gleiche Bildhelligkeit hinzubekommen, würde auf der vorderen Leinwand bei den Schnittpunkten das Bild zu hell werden.

Hundertprozentig überzeugt sind wir vor allem wegen der unterschiedlichen Bildhelligkeit nicht. Um ein abschliessendes Urteil zu fällen, müsste man mal einen ganzen Film sehen und dabei mal richtig eintauchen und weniger "gwundrig" nach links und rechts schauen. In der Startwoche läuft in Zürich nun immer um 21:00 Ant-Man and the Wasp im ScreenX-Format. Die nächsten Filme, welche sich die Technologie zu Nutze machen und auch so in der Schweiz gezeigt werden, sind The Meg (9. August 2018), The Nun (6. September 2018) und Aquaman (20. Dezember 2018).

Quelle: OutNow.CH

26.07.2018 18:50 / crs


Artikel zum Thema

» Weltpremiere in Zürich: Der erste 3D-LED-Screen steht im Kino Arena


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Kinoerlebnis jetzt auch von der Seite: Die "Arena Cinemas"-Gruppe stellt ScreenX vor
"303": Das Interview mit Mala Emde und Anton Spieker (27.07.2018)
Ryan Reynolds dreht Kiffer-Version von "Kevin - Allein zu Haus" (27.07.2018)
Die neuen "Charlie's Angels" sind gefunden (27.07.2018)
Kinoerlebnis jetzt auch von der Seite: Die "Arena Cinemas"-Gruppe stellt ScreenX vor (26.07.2018)
Offizieller Trailer zum Albtraum-Horror "Slender Man" (26.07.2018)
Trailer zum koreanischen Agententhriller "The Spy Gone North" (26.07.2018)
US-Remake von "Silent Heart" mit Star-Besetzung (26.07.2018)