Kevin Feige wird nicht der neue "Star Wars"-Boss

Sorry, Fans. Marvel-Studios-Chef Feige soll trotz des "Solo"-Flops nicht jetzt auch noch das Ruder bei Lucasfilm übernehmen. Es handelte sich hier mal wieder nur um böse Gerüchte.

Kevin Feige hat innert wenigen Jahren mit den Comichelden aus dem Marvel-Universum eine wahre Goldgrube geschaffen. 2018 wird Feiges Vertrag bei Marvel auslaufen, und es gingen Gerüchte in Umlauf, dass er zu Lucasfilm ("Star Wars") wechseln könnte. Doch Feige dementierte bei einem Interview auf die direkte Frage dazu sehr deutlich: Er sei in Zukunft in keiner Weise bei "Star Wars" involviert.

Ob Kathleen Kennedy trotzdem ihren Posten als Lucasfilm-Chefin verlassen wird, ist bis jetzt offiziell nicht bestätigt. Mit Solo: A Star Wars Story verantwortete die Produzentin ihren ersten Flop. Unter ihrer Leitung wurden bei Rogue One und Solo ganze fünf Regisseure verschliessen und bei beiden Filmen musste das Budget wegen teuren Nachdrehs erhöht werden.

Von Kevin Feige wird man ab dem 26. Juli 2018 Ant-Man and the Wasp auf den Kinoleinwänden bestaunen können. Und 2019 folgen dann die möglichen Blockbuster Captain Marvel, "Avengers 4" und Spider-Man: Far From Home, die allesamt von Feige in die Startposition gebracht wurden.

Quelle: Filmstarts

05.07.2018 16:31 / mig


Artikel zum Thema

» Nach "Solo"-Flop: Produktion zu "Star Wars"-Spin-offs angeblich gestoppt
» Neuer "Star Wars"-Film über Boba Fett von James Mangold
» Avengers vs. Star Wars


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

Gott sei Dank, da wurde eine ziemliche Katastrophe abgewendet :-) . Meine Stimme geht an Pablo Hidalgo, insofern Kennedy woirklich gehen würde, was ich nicht für nötig halte.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Kevin Feige wird nicht der neue "Star Wars"-Boss
Erster deutscher Trailer zu "Kin" mit James Franco (06.07.2018)
"Endless Summer" gewinnt die Sommerausgabe des ZFF 72 (06.07.2018)
Idris Elba im "Fast & Furious"-Spin-off (06.07.2018)
Kevin Feige wird nicht der neue "Star Wars"-Boss (05.07.2018)
"Run Sweetheart Run": Das neue Projekt von Blumhouse (05.07.2018)
Luke Evans bei Roland Emmerichs "Midway" mit von der Partie (05.07.2018)
Geplante Zusammenarbeit von Matt Damon und John Krasinski an "The King Of Oil" (05.07.2018)
Ähnliche Artikel
» Gina Carano macht mit bei "The Mandalorian"
» Cassian Andor aus "Rogue One" kriegt seine eigene "Star Wars"-Serie
» Outcast - Episode 57: Der Stand der Superuniversen
» "Guardians of the Galaxy Vol. 3": James Gunn wird nicht Regie führen
» "Guardians of the Galaxy Vol. 3": Kevin Feige will James Gunn zurückholen
» weitere Artikel anzeigen