Weiter zu OutNow.CH »
X

Jeremy Renner brach sich beim Fangenspielen beide Arme

Vor einem Jahr machten Berichte die Runde, dass sich Renner an einem Set die Arme gebrochen hat. Doch der Unfall passierte nicht etwa bei einem Kampf gegen Avengers-Fiesling Thanos...

In der Komödie Tag geht es um eine Gruppe von Freunden, die seit Jahrzehnten einmal pro Jahr "Fangis" spielen. Eine herrlich schräge Geschichte, die jedoch für Schauspieler Jeremy Renner eine äusserst schmerzhafte Erfahrung mit sich brachte.

Renner, den man vor allem dank seiner Rolle des Hawkeye in den Avengers-Filmen kennt, brach sich während des dritten Drehtages bei Tag nämlich beide Arme. Der Unfall passierte, als er von seinen Fangis-Mitspielern flüchtete und auf einen Turm bestehend aus 20 bis 30 aufeinander gestapelten Stühlen kletterte. Aufgrund des Kletterns ging dann jedoch die Halterung des Turms kaputt, und so fiel Renner aus einer beachtlichen Höhe zu Boden und brach sich dabei beide Arme. Eine Drehpause oder eine Neubesetzung war dann jedoch nie ein Thema. Renner tauchte wenig später mit zwei Armschienen am Set wieder auf. Er liess sich dabei einen grünen Verband drumherum machen, sodass man das Ganze dann in der Post-Produktion mit Hilfe der Computertechnik wegmachen konnte.

Die Häme seiner Kollegen war ihm jedoch trotzdem sicher. So witzelte Jon Hamm später in einem Interview: "Renner hat schon über 100 Avengers-Filme gedreht und es ist ihm dabei nie etwas passiert. Aber dann dreht einen Film übers Fangenspielen und seine Arme brechen wie Streichhölzer."

Tag (deutscher Titel "Catch me!") kommt am 26. Juli 2018 in die Kinos.

© 2018 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Quelle: youtube

07.06.2018 15:01 / crs


Artikel zum Thema

» Kindsköpfe: Neue Bilder zu "Tag - Catch me" aka "Fangis, der Film"
» "Fangis, der Film": Erster Trailer zur Komödie "Tag" mit Jeremy Renner und Ed Helms


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.