Lars von Triers "The House That Jack Built" sorgt in Cannes für Empörung und Zuschauerflucht

Lars von Trier hat seinem Ruf als Skandalregisseur wieder einmal alle Ehre gemacht: Mit seinem Thriller löste er bei der Galapremiere beim Festival in Cannes eine massenhafte Publikumsflucht aus.

Sieben Jahre nachdem, er sich mit seinen Äusserungen über Hitler ins Abseits manövriert hat und von den Festivalverantwortlichen zur Persona non grata erklärt wurde, kehrte der umstrittene dänische Regisseur Lars von Trier 2018 nach Cannes zurück. Er präsentierte ausser Konkurrenz seinen neuen Film The House That Jack Built mit Matt Dillon und Bruno Ganz. Bei der Galapremiere am späten Montagabend wurde der Rückkehrer sehr freundlich begrüsst, aber sein Serienkiller-Thriller sorgte anschliessend bei einem Teil des Publikums für heftige Reaktionen. Wie mehrere Quellen übereinstimmend berichten, verliessen mehr als 100 Zuschauer vorzeitig den Saal, der Film wurde als "ekelhaft" und "Folter" bezeichnet.

Die Reaktionen waren allerdings keineswegs nur negativ. Nach dem Ende der Vorführung gab es vom ausharrenden Publikum eine sechsminütige Standing Ovation (und damit ungefähr das gleiche Level an Begeisterung wie zuvor am Tag für Spike Lees BlacKkKlansman).

Dass The House That Jack Built keine leichte Kost sein würde, war natürlich vorher abzusehen. Antichrist-Regisseur von Trier bezeichnete sein neues Werk selbst vorab als sein bisher gewalttätigstes. Die Verantwortlichen beim Festival in Cannes druckten sogar Warnungen in Programmhefte und auf Eintrittskarten, dass "bestimmte Szenen die Gefühle der Zuschauer verletzen könnten", was dort absolut unüblich ist und etwa bei Gaspar Noés Höllentrip Climax nicht für nötig befunden wurde.

Unsere Cannes-Review zu The House That Jack Built könnt ihr hier lesen.

Quelle: Filmstarts

16.05.2018 15:37 / mig


Artikel zum Thema

» Dossier: 71e Festival de Cannes 2018
» Matt Dillon als Serienkiller im ersten Trailer zu "The House That Jack Built"
» Erster Teaser-Trailer zu Lars von Triers Serienkiller-Film "The House That Jack Built"
» Terry Gilliam und Lars von Trier kehren nach Cannes zurück


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.