And the winner is... - Die Top-11 Filme 2017 der OutNow-Redaktion

Nach einem vielleicht nicht blutigen, aber doch harten Kampf in der Redaktion haben wir uns endlich entschieden: Die Top-11-Filme des Jahres 2017 stehen fest. Und ganz oben steht... eine Überraschung.

Wir geben es ganz offen zu: Als es redaktionsweit an die Wahl des besten Filmes 2017 ging, hätten wir wohl alle einen anderen Gewinner erwartet. Blade Runner 2049, Baby Driver, The Last Jedi oder La la Land waren im Vorfeld die Filme gewesen, auf die wettbegeisterte Redaktionsmitglieder getippt hätten.

Moment, wieso denn schon wieder La la Land? Der war doch schon letztes Jahr auf allen Best-of-Listen drauf? Damit die Liste auch einigermassen repräsentativ ist, waren dieses Mal nur Filme wählbar, die ihren Schweizer Kinostart 2017 hatten. Zum Verdruss einiger Redaktionsmitglieder fielen damit einige tolle Festivalentdeckungen wieder aus dem Ranking. Filme wie Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Stronger oder Wind River müssen also leider auf die Bestenliste 2018 warten.

Hier sind die 11 besten Filme des Jahres 2017 aus Sicht der OutNow-Redaktion:

11. Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi - ma

Eigentlich hätte es sich Rian Johnson einfach machen können und Star-Wars-Fans mit Backstorys, Antworten und einem weisen, ehrwürdigen Luke Skywalker beglücken können. Stattdessen dreht der Looper-Regisseur in The Last Jedi einiges auf den Kopf und bringt seine Indie-Sensibilität ins Star-Wars-Universum. So ist sein Film ein überraschender Mix aus Charakterstudie und Weltraumoper geworden und gehört definitiv zu den besten Filmen der Reihe. Bleibt zu hoffen, dass Lucasfilm die Unkenrufe aus dem Internet überhört und Star Wars weiterhin vorwärts treibt statt auf die sichere Karte zu setzen.

10. Wonder Woman - swo

Ende 2016 löste die Ernennung Wonder Womans zur UN-Ehrenbotschafterin Proteste aus. Empörte UN-Mitarbeiter beschrieben die Superheldin als "weisse Frau mit grossen Brüsten und unmöglichen Proportionen, nur knapp mit einer funkelnden, oberschenkelfreien Rüstung und kniehohen Stiefeln bekleidet." Sie sei der Inbegriff eines Pin-up-Girls und könne unmöglich Frauen weltweit repräsentieren. Nach nur zwei Monaten musste Diana Prince den Botschafterposten räumen. Doch dann kam Wonder Woman in die Kinos und bewies: Die Amazone taugt sehr wohl zum Vorbild. Dank Frauenpower vor und hinter der Kamera wurde Wonder Woman zu einem der erfolgreichsten Filme 2017. Zu Recht, finden wir.

9. Moonlight - ebe

Der "Best Picture"-Oscar 2017 ist wohl vor allem ein politisches Statement der Academy - ein Film über die Probleme eines homosexuellen schwarzen Jugendlichen schreit in düsteren (Trump-) Zeiten geradezu danach. Leider heftet dem Film damit auch das Etikett des politisch korrekten Alibi-Oscars an. Doch dieses ist ganz und gar unverdient. Denn Moonlight ist ein wunderbar zurückhaltend inszeniertes, sensibles Drama, das berührt, ohne aber auf die Tränendrüse zu drücken. Dieser grossartige Film darf in keiner Bestenliste fehlen - nicht wegen, sondern trotz des Oscars.

8. War for the Planet of the Apes - pps

Noch vor dem Oscargewinner platziert sich der dritte Teil eines Franchise-Remakes um sprechende oder zumindest Gebärdensprache nutzende Affen. Wir verzichten hier auf die naheliegenden äffischen Wortspielereien und schieben den Grosserfolg um den Freiheitskampf von Affenanführer Caesar nicht den - zugegebenermassen grossartigen - Special Effects zu. Denn was uns Andy Serkis und Co. präsentieren, ist eine grandios gespielte, bewegende Kriegsgeschichte um Verlust, Rache und Sehnsucht nach Freiheit. Da bleibt kein Auge trocken. #TeamApes

7. Baby Driver - nna

Edgar Wright ist bekannt für seinen unverkennbaren Style. Dieser überwiegt auch in seinem neusten Wurf, Baby Driver. Die ganze Welt des Films funktioniert nach dem Rhythmus des unglaublich coolen Soundtracks. Das ist aber nicht alles, denn unter der Haube - Wortspiel beabsichtigt - befindet sich eine herzige Liebesgeschichte zweier verlorener Seelen, die durch gemeinsame Träume zueinander finden. Ach, und aufregende, grossartig gefilmte Actionsequenzen, überzeichnete Figuren, unzählige urkomische Dialoge und einfach eine atemberaubende Liebe zum Detail. Deshalb ist dieser Film völlig zurecht auf dieser Liste.

6. Get Out - swo

Horror, Humor, Sozialkritik - in Get Out verquickt Jordan Peele all dies meisterhaft. Gekonnt spielt der Regisseur und Drehbuchautor mit den Erwartungen und Ängsten der Zuschauer. Selten traf ein Horrorfilm derartig den Nerv der Zeit, war so originell, politisch und unterhaltsam zugleich. Get Out ist verdient für einen Golden Globe in der Kategorie "Best Motion Picture - Musical or Comedy" nominiert. Wird es gar für eine Oscarnomination reichen? Wir sind gespannt.

5. Blade Runner 2049 - woc

In einer Zeit, in der sich im Kino Superhelden in verschiedensten Mega-Franchises auf die Kappe geben und schnelle Schnittwechsel unseren Sehnerv strapazieren, wirkt die Fortsetzung von Ridley Scotts 80er-Sci-Fi-Schmaus wie ein Segen: Denis Villeneuves Blade Runner 2049 ist ein Meisterwerk auf allen erdenklichen Ebenen und beweist, dass Arthouse eben auch ganz gross sein kann. Hier ist jede Kameraeinstellung von Roger Deakins, jeder kleinste Ton von Hans Zimmer/Benjamin Wallfisch und jede Mimik von Ryan Gosling pure Kunst.

4. Dunkirk - jon

In einem Jahr voller Superhelden und CGI-Totalschäden beweist Christopher Nolan einmal mehr, warum er der Meister des intelligenten Blockbusterkinos ist: Mit einem Kriegsfilm gänzlich ohne Hollywood-Firlefanz, aber dafür mit klaustrophobischer Intensität, statt grosser Worte mit kleinen Taten und Gesten. Ein impressionistisches Kunstwerk, das sich näher an Ein zum Tode Verurteilter ist entflohen orientiert denn an Pearl Harbor. Ein 100-Millionen-Dollar-Arthousefilm, könnte man sagen. Oder ganz einfach: ein Film über das Überleben.

2. La La Land (unentschieden)- sma

La La Land ist ein Film über die Liebe. Nicht nur die Liebe zwischen zwei Menschen, sondern auch die Liebe für die eigene Leidenschaft. Und die ist bei Damien Chazelle ganz klar das Kino. Emma Stone strahlt in jeder Szene. Wenn Mia von ihrem Traum erzählt, ist das nur einer der vielen Momente, in denen einem ganz warm ums Herz wird. Trotz seiner vielen Songs und Tanznummern ist La La Land mehr als nur eine blosse Reminiszenz an die grossen Musicals der Studioära. Es ist ein grosser Film über und für das Kino. So Long, Boulder City!

2. Logan (unentschieden) - crs

Der als der "härteste Wolverine-Film aller Zeiten" angkündigte Streifen von Regisseur James Mangold entpuppte sich zum Glück nicht als reiner Gewaltporno für Fans, die endlich mal in Nahaufnahme sehen wollten, wie der Kratzbürstige seine Krallen in Körper sticht. Logan ist ein unglaublich melancholischer Abgesang auf das Superhelden-Genre im Western-Gewand sowie eine grandiose Abschiedsvorstellung für Hugh Jackman, die mehr an Children of Men als an den grottigen X-Men: Apocalypse erinnert. Ein gleichzeitig deprimierender und optimistischer Film, der trotz der vielen Gewalt unglaublich viel Herz besitzt und völlig zu Recht als der bisher beste Mutanten-Film gilt.

1. Manchester by the Sea - yan

Trotz seines frühen Kinostarts im Februar blieb das zutiefst traurige Drama Manchester by the Sea von Kenneth Lonergan in Erinnerung. Und wie! Im Outnow-Jahresranking 2017 steht der Film zuoberst und dies völlig verdient. Das oscarprämierte Familiendrama braucht etwas Zeit, entpuppt sich dann dank seiner perfekt einfliessenden Flashbacks aber als melancholische und sehr menschliche Geschichte über Verluste und das Versagen. Ein schonungslos ehrlicher Film, der kein Auge trocken lässt und mit den authentischen Performances von Casey Affleck und Michelle Williams beim Zuschauer direkt ins Schwarze trifft.

Und so sieht es etwa aus, wenn Filmfans sich um die Jahresbestenliste prügeln...

Nach einem hochkomplizierten Auswertungsverfahren hat es also am Ende tatsächlich kein Actionkracher geschafft, kein Sci-Fi-Meisterwerk und auch die singenden Träumer aus Hollywood wurden auf den zweiten Platz verwiesen. Wir gratulieren dem Gewinner Manchester by the Sea und der Nastüechli-Industrie, die durch den Film bestimmt auch ordentlich Kasse gemacht hat.

Was waren für euch die Highlights des Kinojahres 2017?

Quelle: OutNow

29.12.2017 08:00 / OutNow


Artikel zum Thema

» Dossier: 11 for 2017


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

8 Kommentare

Ghost In The Shell, the one and only 2017 ;)

@solanumnigrum
Es wurden nur Filme berücksichtigt, die 2017 in der Schweiz gestartet sind. The Greatest Showman muss also noch ein Jahr warten, ;)

Ich zähle mindestens acht Filme aus der Top 20, die keine Blockbuster sind.
Hätte ich für einen Comicfilm gestimmt, es wäre Guardians gewesen. Keine Ahnung, warum ein Thor oder Spider-Man mehr Punkte bekommen hat. It's all the same.

Ansonsten bietet Manchester by the Sea auch mehr als einen überragenden Casey Affleck.

Grundsätzlich bin ich mit der Liste zufrieden. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Was mich allerdings wundert: Viele Streifen aus dieser Liste stammen aus der Blockbuster-Redaktion von Hollywood. Arthouse-Filme stehen bei den Juroren nur spärlich zur Debatte. Kleines Beispiel: "Maudie", ok, nicht der absolute Oberknaller und ebenfalls aus den USA. Sally Hawkins spielt in diesem Film gefühlte 10000 Mal besser als Casey Affleck in "Manchester by the Sea". Würde mich nicht wundern, wenn die gute Frau hierbei den Oscar für den besten weiblichen Hauptdarsteller erhalten würde.

Es fehlen aber auch noch Filme wie z.B. "Gifted", Loving Vincent (welcher sehr aufwendig gestaltet ist), Guardians of the Galaxy 2, oder auch der zweite Teil der "Kingsman"-Reihe (selbst wenn der Letztgenannte nicht alle Geschmäcker trifft). Sind diese berücksichtigt worden?

Und: "The Greatest Showman" und weitere Streifen fehlen in dieser Liste ja noch. Da diese grösstenteils im 2018 erscheinen werden, gehe ich aber davon aus, dass mit der Liste das "normale" Jahr und nicht das Oscar-Jahr gemeint ist.

Schade, dass Aronofsky es knapp nicht geschafft hat. :-/

Interessante Liste. Mein Favorit ist vorne mit dabei, Logan. Wobei hier die Parallelen zu Mad Max sehr viel deutlicher sind als zu irgendwelchen Western. Alleine der Schlussteil ist eine eindeutige Referenz an George Millers 3. Teil der Reihe. Aber auch ansonsten kommen viele Elemente der Reihe als eine Hommage im Film vor. Der Film hat mich von Anfang bis Ende überzeugt, was nur wenigen Filmen der neueren Zeit gelingt. Auch sehr schön, wie er die Ereignisse der Vergangenheit aufgreift und der Tragik einen roten Faden verleiht. Dazu kommen Darstellerleistungen, die sich deutlich von der Stangenware aus dem Marvel-Universum abheben.
Die meisten anderen Filme der Liste muss ich erst noch nachholen, hab aber schon viel Gutes darüber im Vorfeld gehört.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
And the winner is... - Die Top-11 Filme 2017 der OutNow-Redaktion
Bruce Willis räumt auf im ersten Trailer zum Action-Thriller "Death Wish" (29.12.2017)
Tubed: Star Wars (Baby Driver Style) (29.12.2017)
"Sorry, grad kei Ziit": 11 tolle Filme, die 2017 kaum jemand gesehen hat (29.12.2017)
And the winner is... - Die Top-11 Filme 2017 der OutNow-Redaktion (29.12.2017)
Neuer Trailer zu "Mom and Dad": Cage und Blair wollen ihre Kids töten! (28.12.2017)
Neuer Trailer zum knallharten Action-Thriller "Criminal Squad" mit Gerard Butler (27.12.2017)
OutCast - Episode 17: Unsere Top-11-Lieblingsfilme von 2017 (25.12.2017)
Ähnliche Artikel