Justice League startet in den USA

Mit "Justice League" ging dieses Wochenende ein grosser Film an den Kinostart. Konnten Batman und Kollegen die Konkurrenz von Marvel mit einem guten Kassenresultat überraschen?

Gruppendynamik mit Kostüm

Der grosse Comicverfilmungs-«Kampf» um die Gunst der Zuschauer hat neue Nahrung bekommen. DC gegen Marvel heisst es immer wieder, und während die einen schlichtweg beide Seiten geniessen, suchen andere Gründe, um gegen das eine oder andere Universum zu bashen. Nun wurde mit dem US-Start von Justice League neue Nahrung versprochen, denn mit einem Einspiel von 96 Millionen US-Dollar bleibt die Superheldentruppe beispielsweise (noch) hinter dem Startwochenend-Resultat von Thor: Ragnarok zurück, der vor drei Wochen mit über 120 Millionen Dollar gestartet ist.

Wonder Woman holte sich 103 Millionen, Batman v Superman: Dawn of Justice sogar 166 Millionen. Heisst das nun, dass Justice League (für DC-Verhältnisse) ein Flop ist? Kaum, oder? Da dürften noch Millionen von Dollars reinkommen, so dass auch hier das Budget eingespielt werden sollte.

Platz zwei der dieswöchigen US-Kinocharts geht an Wonder, einem anscheinend wunderbar gespielten Drama mit Julia Roberts und Owen Wilson. Über 27 Millionen Dollar konnte sich das Alternativprogramm zu Batman und Kollegen einspielen. Rang drei geht an Thor: Ragnarok, der sich hartnäckig vorne hält und sich noch vor Daddy's Home 2 und Murder on the Orient Express klassiert. Dahinter folgt mit The Star der dritte Neuling der Woche. Der Animationsfilm über das erste Weihnachtsfest aus der Sicht eines Esels schaffte noch 10 Millionen Dollar.

Nächste Woche geht mit Coco der neueste Pixar-Film an den Start. Ob sich diese Produktion gegen den DC-Konkurrenten durchsetzen kann? Mit Darkest Hour (Gary Oldman als Winston Churchill) gibt es auch hier eine Alternative, und mit The Man who invented Christmas läutet man wohl die Vorweihnachtszeit ein.

Quelle: Boxofficemojo

19.11.2017 17:54 / muri


Artikel zum Thema

» Dossier: Box Office
» Finaler "Justice League"-Trailer zeigt Bösewicht Steppenwolf

Links zum Thema:

» Trailers zu "Justice League" bei OutNow.CH
» Trailers zu "Wonder" bei OutNow.CH


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

Obwohl JL international gut gestartet ist d?rfte er bei einem geschätzten 300 Mio Budget (ohne Marketingkosten) nur extrem knapp profitabel sein.

Deadline meint

"I hear from credible financial sources who have sharp knowledge of Justice League's budget that if the film clears $700-$750 million global, after ancillaries, it will turn a profit, but not much," the report said.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Justice League startet in den USA
Hilfe, wir haben Matt Damon geschrumpft: Neuer Trailer zur Satire "Downsizing" (22.11.2017)
OutCast - Episode 12: Justice League und DCEU (21.11.2017)
Disneys Epos "Wrinkle in time" hat einen neuen Trailer (20.11.2017)
Justice League startet in den USA (19.11.2017)
The Incredibles 2 hat einen ersten Teaser (19.11.2017)
The Rock² - Die neuen Poster der KW 46 (18.11.2017)
Die Treppe hoch zum Höhepunkt - Die coolsten Poster der KW 45 (18.11.2017)
Ähnliche Artikel
» Tubed: Honest Trailers - "Justice League"
» Black Panther schwingt obenaus
» Zwei Ausschnitte aus dem herzigen "Wonder" mit Julia Roberts und Owen Wilson
» Tubed: "Thor: Ragnarok"-Gag Reel
» Jumanji toppt die letzten Jedi in den USA
» weitere Artikel anzeigen