Pixar lässt die Autos wieder los

Mit "Cars 3" startete diese Woche in den USA der nächste Teil der Auto-Reihe von Pixar. Im Duell gegen "Wonder Woman" war die Frage, ob es dieses Mal für einen Spitzenplatz in den Charts reicht.

McQueen in Action!

In der dritten Spielwoche musste sich Diana Prince aka Wonder Woman von der Spitzenposition der US-Kinocharts verabschieden. Zwar spielte der DC-Film noch einmal 40 Millionen Dollar ein und steht aktuell bei über 270 Millionen Dollar allein in den USA, aber für den Spitzenplatz reicht's nun nicht mehr. Diesen übernimmt nun ein alter Bekannter, nämlich Lightning McQueen, dessen Abenteuer in Cars 3 auch schon in die dritte Runde gehen. Mit einem Startweekend mit fast 54 Millionen Dollar startet man zwar minim schlechter als die beiden Vorgänger, aber wenn man schlussendlich in deren Regionen bezüglich Gesamteinspielergebnis steht, dürfte einem weiteren Teil der Reihe nichts im Weg stehen.

All Eyez on me ist die Biographie von Tupac Shakur und holt sich in den USA am ersten Weekend starke 27 Millionen Dollar ab. Damit konnte beispielsweise The Mummy übertrumpft werden, wobei der Gruselfilm mit Tom Cruise ja aber schon in der zweiten Spielwoche steht und eh Mühe haben dürfte, sein Budget wieder einzuspielen. Mit 47 Meters Down, in dem zwei Schwestern in einem Haikäfig unter Wasser eingesperrt sind, konnte sich ein weiterer Neuling in den Top Ten platzieren. 11 Millionen Dollar dürfen hier sicher als Erfolg gewertet werden.

Dass Rough Night nicht gerade Scarlett Johanssons anspruchsvollster Film ist, dürfte beim Anblick des Trailers bald mal klar werden. Es wird auch nicht ihr erfolgreichster, denn die Komödie holte sich nur etwas über 8 Millionen Dollar und dürfte nächste Woche wieder aus den besten zehn Filmen des Landes verschwunden sein.

Mit Transformers: The Last Knight geht nun ein potenzieller Sommerhit an den Start. Die Roboter dürften die nächsten Kinocharts anführen und somit Cars 3 wieder von dort verdrängen. Auch The Beguiled, das Drama mit Nicole Kidman und Colin Farrell, läuft in der nächsten Woche an, wohl aber ohne Chance auf eine Platzierung in den oberen Sphären der Charts. Die wird man den Robotern von Michael Bay überlassen müssen.

Quelle: Boxofficemojo

18.06.2017 19:51 / muri


Artikel zum Thema

» Dossier: Box Office

Links zum Thema:

» Trailers zu "Cars 3" bei OutNow.CH
» Trailers zu "All Eyez on me" bei OutNow.CH


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Pixar lässt die Autos wieder los
Höre jetzt einen Ausschnitt aus dem "Spider-Man: Homecoming"-Soundtrack (19.06.2017)
"War for the Planet of the Apes": Erste euphorische Reaktionen (19.06.2017)
Vom "Epic IKEA-Style Surrealistic Adventure" bis zur "Angry Nuns Medieval Comedy": Das NIFFF-Programm 2017 (19.06.2017)
Pixar lässt die Autos wieder los (18.06.2017)
You're the One that I want: Die 11 herzigsten Teen-Romanzen (17.06.2017)
Die Chaos-Dads sind zurück: Erster Trailer zu "Daddy's Home 2" mit Mark Wahlberg, Will Ferrell und Mel Gibson (16.06.2017)
Michelle Monaghan kehrt für "Mission: Impossible 6" zurück (16.06.2017)
Ähnliche Artikel
» Blade Runner schon wieder passé?
» Blade Runner oder Kingsman?
» Pennywise von Kingsman überholt
» Tubed: Honest Trailers - "Wonder Woman"
» Pennywise ist der Überflieger des Kinowochenendes
» weitere Artikel anzeigen