Das Cannes-Tagebuch von OutNow.CH - Tag 1: Heisse Eisen

Cannes wäre nicht Cannes, wenn nicht im Vorfeld hin- und herlamentiert worden wäre. Claudia Cardinale und Netflix waren dieses Jahr die heissen Eisen. Willkommen an der Croisette!

Jetzt geht's lo-hos, jetzt geht's lo-hos! Zum 70. Mal startet heute an der Croisette das Cannes-Filmfestival. Die Premiere des französischen Filmes Les fantômes d'Ismaël ist der Auftakt für zehn Tage voller Filme, Stars und Sternchen. Die OutNow-Mannschaft ist auch dieses Jahr wieder am Start und hält seine Erlebnisse in einem Tagebuch für die Nachwelt fest.

Wie es in Cannes fast schon zum guten Ton gehört, wurde auch heuer wieder fleissig lamentiert im Vorfeld. Zunächst stand da mal das offizielle Festival-Poster mit der tanzenden Claudia Cardinale (siehe oben) im Fokus der Diskussionen. Die italienische Schauspielerin wurde für das Poster gephotoshoppt, was erboste Reaktionen im Netz hervorrief. Bis die mittlerweile 79-Jährige sich dann selbst meldete und verlauten liess, das störe sie überhaupt nicht, es sei doch Kunst und überhaupt. Ende der Diskussion, Übergang zur nächsten Diskussion.

Das Cannes-Filmfestival zeigte sich nämlich "not amused" darüber, dass Netflix nicht daran denkt, seine beiden Wettbewerbsfilme The Meyerowitz Stories und Okja in den französischen Kinos laufen zu lassen - und änderte prompt seine Zulassungsregeln: Neu muss sich ab nächstem Jahr jeder Wettbewerbsfilm zu einem französischem Kinorelease verpflichten. Netflix-Chef Reed Hastings wetterte daraufhin gegen das "Establishment" in Cannes, das seinem Streaming-Dienst Steine in den Weg legt.

Das letzte Wort in dieser Affäre dürfte noch nicht gesprochen sein - die Diskussionen werden wohl übers Filmfestival hinausgehen. Uns ist das erstmal egal. Wir haben uns in unserer bewährten Cannes-Villa eingerichtet und führen uns nun die ersten Filme zu Gemüte. Wir bleiben dran!

Quelle: OutNow.CH

17.05.2017 21:06 / ebe


Artikel zum Thema

» Dossier: 70e Festival de Cannes 2017
» Cannes 2017: Michael Haneke, "Twin Peaks", Sofia Coppola und ein Monsterfilm
» (Vor-)Freude herrscht: Die 11 meisterwarteten Filme vom Cannes-Filmfestival 2017
» Pedro Almodóvar ist der Jury-Präsident von Cannes 2017

Links zum Thema:

» Die offizielle Website


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.