Das OutNow.CH-Bestatter-Recap: "Letzter Zug"

Es war wieder was los heute Abend in Aarau. Langsam lichtet sich das Mysterium um das vor zehn Jahren entführte Mädchen. Nur: Was genau hat eigentlich Luc Conrad zu verbergen?

© Media Relations SRF

WARNUNG: DIESER TEXT ENTHÄLT SPOILER!

Die heutige Folge beginnt relativ heiter mit diversen komödiantischen Einschüben: mit Fabio und Erika beispielsweise, die beim Abtransport einer Leiche aus Versehen über ein Skelett stürcheln; oder mit Dörig, der einen ausgestopften Steinbock als neuen Beifahrer einsetzt; oder mit Semmelweis, der vor einer Schar versammelter Praktikanten - oder wie sagt man den gelehrigen Nachwuchs-Gerichtsmedizinern im Fachjargon? - das gefundene Skelett exhumiert.

Im Episoden-Plot geht's um die eines natürlichen Todes verstorbene Brocki-Inhaberin Rosy, die - so kommt am Schluss ans Tageslicht - vor 20 Jahren ihren englischen Ex-Liebhaber in Notwehr erstochen hat. Dieser, ein Hallodri, wie er im Buche steht, tauchte damals unvermittelt wieder bei ihr auf, um abzukassieren, da ihr gemeinsamer Sohn Jonathan, um den er sich nie gekümmert hat, mittlerweile ein weltbekannter Schachspieler geworden ist. Heute ist dieser ein Paranoiker, der Schachspiele gegen sich selbst spielt und seine Mutter vergöttert.

Und dann wäre da noch die Brocki-Geschäftsführerin Lily, die - damals Lehrtochter - den Vorfall beobachtet hat und für sich selbst das karrieremässige Maximum heraus-erpresst hat. Wobei Geschäftsführerin eines Brocki jetzt nicht gerade das ultimative Karriereziel sein kann. Oder schon? Etwas erstaunlich finde ich jedenfalls, dass die feine Dame einfach so mir nichts, dir nichts freigesprochen wird. Hat sie dem schwerenötigen Single Dörig etwa den Kopf verdreht? Oder ist das einfach schon alles verjährt?

Was jedenfalls sicher nicht verjährt ist, ist die Anouk-Entführungsgeschichte. Und da lichtet sich langsam der Nebel. Die letzte Folge hat ja damit aufgehört, dass Sebastian Lötscher einen Sarg gezimmert hat, während Anna-Maria realisiert hat, mit wem sie da beim Joggen rumgetändelt hat. Dass sie deshalb gleich glaubt, ihren Kontrahenten in- und auswendig zu kennen ("Das bisch nöd du!"), als sie mit ihm telefoniert, ist nun aber doch etwas naive Hausfrauen-Psychologie statt toughe Polizei-Gesprächsführung.

Aber schön der Reihe nach: Am Entführungsfall Anouk Hefti - so erfahren wir - war Sebastian Lötscher damals nicht schuldig. Stattdessen hat die jetzige Mutter Judith Luginbühl das Kind damals einfach mitgehen lassen und mit Rückendeckung ihrer Freundin Melanie - Lötschers Ex, die aus der Tiefkühltruhe - aufgezogen.

Woraus Judith Luginbühls Gegenleistung bestand, das wird zwar noch nicht verraten, kann man aber erahnen. Denn sie war damals die Zeugin von Lötschers vermeintlichem Mord an dessen Tochter. Die Vermutung ist daher nicht allzu kühn, dass die wahre Mörderin des Kindes damals Melanie war und Lötscher nun von finsteren Rachegelüsten getrieben ist. Ein bisschen können wir hier sogar mit ihm mitfühlen. Als er Anouk Hefti - die jetzt auf den Namen Céline hört - entführt und mit ihr an der Reuss campen geht, wirkt er jedenfalls schon richtig sympathisch.

Fragt sich nur, was Luc Conrad mit der ganzen Sache zu tun hat - denn vergessen wir nicht: Er war ja von Anfang an das Ziel von Lötschers Plan. Am Episoden-Ende will Luc Conrad Anna-Maria ein Geständnis machen - just als Sebastian auf der Wache auftaucht und sich stellt. Was der Inhalt des Geständnisses ist, darauf müssen wir Zuschauer noch eine Woche warten. Ich wage aber die Hypothese: Luginbühl und er hatten damals ein Verhältnis. Und sie hat ihn irgendwie dazu gebracht, Sebastian Lötscher zu verhaften. Ob's stimmt, sehen wir nächsten Dienstag im Staffelfinale.

Fazit

Die zweitletzte Episode der Staffel ist zunächst nicht besonders spannungsgeladen, wird aber gegen Ende immer dichter. Der Bösewicht kriegt plötzlich menschliche Züge, während sich andere Figuren als nicht ganz so "clean" erweisen, wie es zunächst den Anschein gemacht hat. Mit dem Cliffhanger am Ende freuen wir uns auf das finale Duell Mike Müller versus Roeland Wiesnekker in einer Woche!

Quelle: OutNow.CH

31.01.2017 21:30 / ebe


Artikel zum Thema

» Dossier: Der Bestatter, Staffel 5 - Das Recap von OutNow.CH

Links zum Thema:

» Die offizielle Website
» "Der Bestatter" auf OutNow.CH


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.