Legendary Entertainment wagt sich an einen neuen "Dune - Der Wüstenplanet"-Film

An der Sci-Fi-Saga sind schon Regisseure wie David Lynch und Alejandro Jodorowsky gescheitert. Nun will das Studio Legendary einen neuen Versuch wagen. Der Regieposten ist noch offen.

Frank Herberts Sci-Fi-Klassiker Dune spielt im Jahre 10191, in dem der Weltraum durch die machtsüchtigen Harkonnen und die friedlichen Atreiden beherrscht wird. Beide haben dasselbe Ziel: Die Beherrschung des Planeten Arakis (Dune). Denn wer diesen beherrscht, hat auch die Macht über die Lebenssubstanz und bewusstseinsändernde Droge Spice. Sie kann nur auf Dune abgebaut werden und mit ihrer Hilfe ist es möglich, nur durch Gedankenkraft durch Raum und Zeit zu reisen.

Der Stoff wurde schon ein paar Mal adaptiert, unter anderem in einer Kinoversion von 1984, bei der David Lynch Regie führte. Der Film enttäuschte an den Kinokassen, weshalb der Stoff danach vornehmlich in Miniserien fürs Fernsehen umgesetzt wurde. Doch nun wagt sich Legendary Entertainment an eine neue Kinoadaption.

Legendary ist unter anderem verantwortlich für Godzilla, Kong: Skull Island und Pacific Rim. Alles Filme, die zu einer Franchise ausgebaut werden sollen. Gleiches wird man wohl auch mit Dune vorhaben. Wer die Regie übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Denis Villeneuve (Arrival) bekundete vor kurzem Interesse an dem Stoff. Dieser dreht momentan Blade Runner 2049.

Quelle: ThePlaylist

22.11.2016 10:26 / crs


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.