Tyler Perry schlägt nach Tom Cruise auch Tom Hanks

Perrys Horror-Parodie "Boo! A Medea Halloween" holte sich erneut die Spitze in den US-Charts. Knapp dahinter platzierte sich Tom Hanks mit "Inferno". Im "Limited Release" dominiert weiter "Moonlight".

Trotz 23% bei RottenTomatoes und einer 4.8-Bewertung auf imdb.com sind die Amis auch in der zweiten Woche wieder reihenweise in den neusten Madea-Film gestürmt. Die Filme von Tyler Perry, in der sich der Regisseur als laute, alte Frau verkleidet, sind schon seit Jahren ein grosser Hit, und so verwundert es niemanden mehr, dass auch das neuste Abenteuer, Boo! A Madea Halloween, an den Kinoskassen eingeschlagen hat. Mit 16.6 Millionen Dollar holte sich der Film erneut den ersten Platz in den US-Charts.

Dahinter platzierte sich mit 15 Millionen Dollar Ron Howards Inferno. Mit diesen Zahlen wird der Film mit Tom Hanks im Hause Sony für Kopfweh sorgen. Denn die vorherigen Filme der Reihe, Angels & Demons und The Da Vinci Code spielten noch 46.2 Millionen und 77 Millionen Dollar am ersten US-Wochenende ein. Ob die nächsten Bücher von Dan Brown noch verfilmt werden, ist momentan unklar. Auf den verbleibenden Podestplatz konnte sich Tom Cruise mit Jack Reacher: Never Go Back retten. Dahinter platzierten sich The Accountant und Ouija: Origin of Evil.

Im Limited Release (Filme, die nur in ausgewählten Kinos laufen) hiess dieses Wochenende der Sieger erneut das hochgelobte Drama Moonlight. 900'000 Dollar gab es für Barry Jenkins' Film nochmals obendrauf. Nicht schlecht für einen Streifen, der in nur gerade mal 36 Kinos lief. Die Oscar-Chancen für diesen Film sind somit mehr als nur intakt.

Für die kommende US-Kinowoche braucht man keine Zauberkugel um herauszufinden, dass Marvels Doctor Strange den ersten Platz übernehmen wird. Der 14. Film des Marvel Cinematic Universe wird nach Schätzungen ca. 70 bis 80 Millionen am ersten Weekend einnehmen. Damit nimmt der Madea-Spuk für dieses Jahr wieder ein Ende.

Quelle: boxofficemojo

31.10.2016 11:55 / crs


Artikel zum Thema

» Dossier: Box Office


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Tyler Perry schlägt nach Tom Cruise auch Tom Hanks
Disney dreht nun auch Realfilm von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" (01.11.2016)
"The Flash"-Film hat keinen Regisseur mehr (01.11.2016)
Die Schweizer lieben Doctor Strange (31.10.2016)
Tyler Perry schlägt nach Tom Cruise auch Tom Hanks (31.10.2016)
Ein Sequel, das ein Prequel ist: Neues zu "Edge of Tomorrow 2" (31.10.2016)
Neue "Rambo"-Filme geplant - aber ohne Sylvester Stallone (31.10.2016)
Wir schauen "Westworld": Episode 4 - Dissonance Theory (30.10.2016)
Ähnliche Artikel
» Regisseur Paul King verlässt die Produktion zu Disneys "Pinocchio"-Realverfilmung
» Les Intouchables made in Hollywood ist ein Erfolg
» "Vice" - Der offizielle Trailer ist nun online
» Thriller "Escape Room" überrascht am US-Box-Office
» Aquaman, Bumblebee oder Mary Poppins?
» weitere Artikel anzeigen