Weiter zu OutNow.CH »
X

Venedig Film Festival 2016: Unsere 11 meisterwarteten Filme

In den nächsten zehn Tagen regnet es bei uns wieder Filmkritiken. Das Venedig-Filmfestival findet statt und wir sind vor Ort. Wir nennen euch die elf Filme, bei denen die Vorfreude am grössten ist.

Auch dieses Jahr ist OutNow.CH wieder auf dem Lido vertreten. Mit einer vierköpfigen Crew (ein Weiblein, 3 Männlein) werden wir uns in den nächsten Tagen an die 100 Filme anschauen und euch sagen - also, vornehmlich schreiben -, was diese so taugen und ob einige davon auch Oscar-Chancen haben. Denn Venedig war diesbezüglich in den letzten drei Jahren ein verlässliches Pflaster. Auf dem Lido feierten Gravity, Birdman und Spotlight ihre Weltpremieren und holten sich dann ein paar Monate später viele Goldmännchen ab. Wir sagen euch nun, auf welche elf Filme wir uns besonders freuen.

1. La La Land


Ok, wir freuen uns auf diesen Film seit bekannt wurde, das er gedreht wird. Im Nachfolgewerk von Damien Chazelle, welcher den genialen Whiplash gedreht hat, geht es um zwei junge Menschen, die in Hollywood ihr Glück suchen. Zum einen ist dies ein von Ryan Gosling gespielter Jazz-Pianist und zum anderen eine von Emma Stone verkörperte Schauspielerin. Die Trailer sind zauberhaft und mit der Pfeifversion von "City of Stars" nerven wir schon seit ein paar Wochen die Pendler in der S-Bahn. Es wird gemunkelt, dass das Musical La La Land schon jetzt einer der Frontrunner für die nächstjährigen Oscars ist.
Schweizer Kinostart: 15. Dezember 2016

2. Arrival


Denis Villeneuve is awesome. Der Frankokanadier hat sich in den letzten Jahren eine geile Filmographie erarbeitet. Incendies, Prisoners, Enemy und Sicario sind alles starke und spannende Filme, und so können wir es kaum erwarten, sein Blade Runner-Sequel zu sehen. Seine ersten Erfahrungen mit Sci-Fi konnte der Regisseur nun mit Arrival sammeln. Darin geht es um Raumschiffe, die ohne Erklärung auf unserem Planeten landen. Linguistikexpertin Amy Adams soll nun herausfinden, mit was für Absichten die Aliens auf die Erde gekommen sind. Die Zeit drängt, denn einige Führer unserer Welt haben schon den Finger am Atombombenauslöser.
Schweizer Kinostart: -

3. Nocturnal Animals


Basierend auf dem Roman von Austin Wright, wird in Nocturnal Animals die Geschichte einer Frau erzählt, die von ihrem Ex ein Manuskript erhält, welches sie durchlesen soll. Doch je länger sie sich der Lektüre widmet, desto mehr interpretiert sie die Seiten als Drohung. Mode-Designer Tom Ford konnte für seinen Nachfolgefilm zu A Single Man Amy Adams, Armie Hammer, Isla Fisher, Michael Shannon, Aaron Taylor-Johnson und Jake Gyllenhaal verpflichten. Ein Hammer-Cast plus eine interessante Story versprechen Hochspannung.
Schweizer Kinostart: 22. Dezember 2016

4. Hacksaw Ridge


Mel Gibson is back! Der Braveheart-Regisseur legt hier seine neuste Regiearbeit vor - die erste seit dem 2006er-Release Apocalypto. Gibson erzählt die wahre Geschichte des Soldaten Desmond Doss, der im Zweiten Weltkrieg diente und sich weigerte, eine Waffe zu tragen. Er wollte Leben retten, nicht nehmen. Doss wurde später für seine Verdiente als erster Kriegsdienstverweigerer mit der Medal of Honor ausgezeichnet. Im Film wird er von Andrew Garfield gespielt. Wird Gibson mit diesem Film wieder an vergangene Zeiten anknüpfen können?
Schweizer Kinostart: -

5. Voyage of Time: Life's Journey


Ok, Terrence Malick hat uns in den letzten Jahren nicht mehr so viel Freude bereitet. Doch bei Voyage of Time handelt es sich nicht um einen dieser Kunstfilme, in denen sich die Kamera scheinbar schwerelos um die Protagonisten dreht und diese dann im Voice-Over ihre Dialoge runterquasseln. Nein, Voyage of Time ist eine Dokumentation, für deren Realisation der Regisseur dreissig Jahre lang gearbeitet hat. Es geht mal wieder um nichts Geringeres als um die Geburt und den Tod unseres Universums. Der Tod unseres Universums? Haben wir was verpasst? Malick wird die Antworten liefern - oder auch nicht. Auf die Bilder, die im Trailer zu sehen waren, freuen wir uns aber sehr.
Schweizer Kinostart: -

6. The Bad Batch


Auch wenn wir keine grossen Fans von Ana Lily Amirpours Erstling A Girl walks home alone at night waren, freuen wir uns auf ihren neusten Film. Dieser spielt in der Zukunft und erzählt die Lovestory, welche innerhalb einer Sippe von Kannibalen stattfindet. Von den Vampiren zu den Kannibalen, warum auch nicht?! Für diesen Film konnte Amirpour einen sehr interessanten Cast verpflichten. Suki Waterhouse, Jason Momoa, Jim Carrey, Keanu Reeves und Diego Luna sind alle Teil davon.
Schweizer Kinostart: -

7. Frantz


Seit seinem letzten Film Une nouvelle amie sind zwei Jahre vergangen, doch nun ist François Ozon zurück. In Frantz erzählt er die Geschichte eines mysteriösen Franzosen, der nach dem Ersten Weltkrieg das Grab eines gefallenen deutschen Soldaten besucht und so die Familie des Verstorbenen verwirrt. Wer genau ist dieser Herr und warum legte er Blumen am Grab nieder? Könnte spannend oder auch dramatisch werden. Denn Ozon hat bewiesen, dass er Thriller wie auch Drama wunderbar beherrscht.
Schweizer Kinostart: 6. Oktober 2016

8. Jackie


Natalie Portman scheint schon wieder auf Oscar-Kurs zu sein. Im neusten Film des Chilenen Pablo Larrain spielt sie die Ehefrau von John F. Kennedy, die nach dem Attentat auf ihren Mann herausfinden muss, wie es weitergehen soll. Portmans Performance soll ersten Stimmen zufolge der Wahnsinn sein. Doch die Laufzeit irritiert hier ein bisschen. 95 Minuten für eine Oscar-Rolle? Kann das sein? Doch vielleicht liegt hier in der Kürze die Würze.
Schweizer Kinostart: -

9. Brimstone


Der Western ist tot, lang lebe der Western. In diesem Vertreter des Genres geht es weniger um Waffen ziehende Herren, sondern um eine junge Frau, die eines Verbrechen bezichtigt wird, welches sie nicht begangen hat. Ihr Kampf gegen die Ungerechtigkeit dauert stolze 152 Minuten und könnte zu einem der Geheimtipps des Festivals mutieren. Dakota Fanning, Guy Pearce und Kit Harrington spielen alle mit in dem englischsprachigen Debüt des Holländers Martin Koolhoven.
Schweizer Kinostart: -

10. Prevenge


Achtung, hier wird es schräg: Prevenge ist das Regiedebüt der britischen Komödiantin Alice Lowe, welche man in Sightseers in einem blutigen wie witzigen Road-Movie sehen konnte. In ihrem Film erzählt sie die Geschichte einer schwangeren Frau, die von ihrem ungeborenen Kind ermuntert wird, Morde zu begehen. Schwarzhumoriges zieht eigentlich fast immer, vor allem wenn die Briten involviert sind. Eine schöne Abwechslung zwischen all den Kultur- und Trigon-Filmen.
Schweizer Kinostart: -

11. Planetarium


Rebecca Zlotowskis Nachfolgewerk zum eher mässigen Grand Central spielt im Paris der Dreissigerjahre. Es geht um zwei Spiritualistinnen (Natalie Portman und Lily-Rose Depp), welche auf einer Europatournee von einem französischen Filmproduzenten für ein Projekt angeheuert werden. Von dort an soll der Film düster werden. Das letzte Mal, dass Natalie Portman in einer düsteren Geschichte zu sehen war, bekam die Filmwelt den grossartigen Black Swan. Die Frage ist, ob Zlotowski diese Karten richtig ausspielen kann, denn bisher drehte sie nur Dramen. Man darf hoffen, dass sie vielleicht von Portman ein paar Tipps bekommen hat.
Schweizer Kinostart: -

Alles zum Venedig-Filmfestival 2016 findet ihr in unserem Special.

Quelle: OutNow.CH

31.08.2016 16:30 / ma


Artikel zum Thema

» Dossier: 73. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica 2016


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

La La *Neid*

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Venedig Film Festival 2016: Unsere 11 meisterwarteten Filme
Erster wunderschöner Trailer zum Cousteau-Biopic "L'Odyssée" (04.09.2016)
Wilder Road-Trip mit Shia LaBoeuf: Erster Trailer zum Cannes-Liebling "American Honey" (04.09.2016)
Zum Kinostart: Drei Ausschnitte aus dem Zauberer-Sequel "Now You See Me 2" (02.09.2016)
Venedig Film Festival 2016: Unsere 11 meisterwarteten Filme (31.08.2016)
Die neue deutsche Stimme von Homer Simpson (31.08.2016)
Erstes Poster zur 3D-Fassung von "Terminator 2" (31.08.2016)
UK-Hit "Absolutely Fabulous: The Movie" kommt in die Schweizer Kinos (31.08.2016)
Ähnliche Artikel
» Grusel-Tipps für Halloween
» Zum zehnjährigen Jubiläum: 11 Dinge, die ihr vielleicht noch nicht über "The Dark Knight" wusstet
» Schwindelfrei? 11 Höhenangst-Momente aus der Filmgeschichte
» OutCast - Episode 44: Best of 2018... so far!
» Zum Kinostart von "Skycraper": Die 11 besten "Alleine gegen alle"-Actionfilme
» weitere Artikel anzeigen