WTF in Neuchâtel: Unsere meisterwarteten Filme vom NIFFF 2016

Heute beginnt die 16. Ausgabe des "Neuchâtel International Fantastic Film Festival". Es gibt furzende Tote, viele schreiende Teenies und den neusten Film des "Severance"-Regisseurs zu sehen.

Locarno, Zürich und Solothurn in Ehren, aber an keinem Schweizer Filmfestival herrscht dermassen viel Spass wie am NIFFF. Das Fantasy-Filmfestival hat sich über die Jahre nicht nur bei Genre-Fans als wichtige Veranstaltung etabliert, sondern lockt mit Veranstaltungen wie dem diesjährigen Konzert von John Carpenter und einem Open-Air-Kino auch Nicht-Horror-Fans nach Neuchâtel. Wir werden auch dieses Jahr wieder am Festival vertreten sein und präsentieren euch nun die elf Filme, auf die wir uns besonders freuen.

Detour


Harper (Tye Sheridan) möchte sich an seinem Stiefvater rächen, der durch einen Autounfall Harpers Mutter ins Koma beförderte. Mit einem Redneck und einer Stripperin schmiedet er einen Mordplan. Detour ist das neuste Werk von Christopher Smith, der 2006 mit Severance eine der lustigsten Horror-Komödien des neuen Jahrtausends gedreht hat. Hoffen wir, dass Smith seinen Hang zum schwarzen Humor nicht verloren hat und wir hier etwas in der Klasse von Killer Joe erhalten.

Swiss Army Man


Mein Freund, die furzende Leiche. Der meistdiskutierte Film vom Sundance-Filmfestival (neben dem Sklaven-Drama Birth of a Nation) ist eine äusserst schräge Komödie und wird definitiv nicht zu wenige WTF-Momente zu bieten haben. Die Besetzung mit Paul Dano und Daniel Radcliffe ist schlicht grossartig.

The Transfiguration


Die Geschichte des scheuen Schülers Miro, der ein tristes Leben in einem schäbigen Viertel von New York führt. Seinem Alltag entflieht er, indem er sich immer wieder Vampirfilme ansieht. Bald beginnt Miro zu glauben, dass auch er ein Blutsauger ist. Die in Cannes gefeierte Coming-of-Age-Story könnte entweder faszinierend oder totlangweilig sein. Wir erhoffen uns einen neuen Let the Right One In.

Trash Fire


Isabel lernt endlich die Eltern ihres Freundes Owen kennen. Doch anstatt eines fröhlichen Zusammenseins bei Kaffee und Kuchen gibt es für Isabel einen blutigen Albtraum zu überstehen. Mit Excision schockte Regisseur Richard Bates Jr. die Zuschauer mit einer Geschichte über eine junge Frau mit dem Traumberuf Chirurgin, die viel zu früh mit dem Praxisteil beginnt. Wenn es Bates Jr. bei Trash Fire erneut schaffen sollte, Humor und Horror so toll zu kombinieren, dann haben wir hier die nächste Perle.

Bitcoins Heist


Um einen Hacker zu schnappen, stellt ein Spezialagent eine explosive Truppe von hochqualifizierten Kriminellen zusammen. Laut der offiziellen Website soll der vietnamesische Streifen Filme wie Ocean's Eleven und Mission: Impossible alt aussehen lassen. Der Plot klingt jedoch eher nach Suicide Squad. In der Heimat war der Film ein Kassenknüller. Das NIFFF bietet die Chance, sich selbst ein Urteil zu bilden. Wir freuen uns aufgrund der oben genannten Vergleiche.

Seoul Station


Ein Vater versucht seine Tochter zu finden - während der Zombieapokalypse. "Nicht noch ein Zombiefilm", werden sich jetzt wohl viele denken. Doch dieser Streifen kommt in Animationsfilmform daher und wurde vom preisgekrönten Regisseur Sang-ho Yeon inszeniert. Dieser landete mit dem Bully-Drama The King of Pigs einen Festivalliebling. Mal schauen, ob er Horror auch so gut beherrscht.

The Wave

© Magnolia Pictures


Auch Norweger können epische Katastrophenfilme inszenieren. Eine fast hundert Meter hohe Welle droht alles und jeden zu zerstören. Im hohen Norden war dies ein Kassenknüller, weshalb der Film dann auch mit viel Kritikerlob in den US-Kinos lief. Bevor das obligatorische Remake kommt, gilt es noch das Original abzuchecken, das sich von den Effekten her nicht vor Hollywood-Produktionen zu verstecken braucht.

Schneider vs. Bax

Eine klare Empfehlung. In Toronto konnten wir Alex van Warmerdams Thriller-Komödie schon sehen, in der ein Killer einen scheinbar einfachen Auftrag erhält. Doch sein Ziel ist ebenfalls bewaffnet und so kommt es zum fiesen und lustigen Duell. Wer schwarzen Humor liebt, liegt hier goldrichtig.

Yoga Hosers

© Invincible Pictures


Harley Quinn Smith und Lily-Rose Melody Depp, die Töchter von Kevin Smith und Johnny Depp, spielen zwei Yogafreaks, die es mit einer Armee von Neonazi-Idioten zu tun bekommen. Die beiden Ladys erhielten schon in Smiths letztem Film, der Horror-Komödie Tusk, einen kurzen Auftritt. Nun kriegen die beiden ihren eigenen Film, wobei auch wieder Johnny Depp als nicht sehr heller Detektiv Guy Lapointe auftreten wird. Yoga Hosers verspricht WTF-Fun par excellence.

A Conspiracy of Faith


Ein Inspektor entdeckt ein in Blut geschriebenes Wort. Die Spur führt ihn zu verschwundenen Kindern und einer böswilligen Sekte. Regisseur Hans Petter Moland drehte zuletzt den mit Humor angehauchten Thriller Kraftidioten. Mal schauen, was der Regisseur dieses Mal aufs Publikum loslässt.

Carnage Park


Zwei Versager haben nach einem Überfall ordentlich Ärger. Nicht nur müssen sie sich nun mit einer Geisel herumplagen, sondern haben auch noch einen gestörten Sniper an ihren Fersen. Dieser wird nicht eher ruhen, bis er die Eindringlinge in seinem "Carnage Park" zur Strecke gebracht hat. Verspricht ein beinharter Thriller zu werden, der wohl auch ein bisschen brutaler und gnadenloser sein wird als Genre-Kollegen. Die Fingernägel dürften bei diesem Sniper-Film wohl in Mitleidenschaft gezogen werden.

Das NIFFF findet vom 1. bis 9. Juli statt. Tickets und mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website.

Quelle: OutNow.CH

01.07.2016 16:50 / crs


Artikel zum Thema

» Dossier: Outnow's Eleven


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
WTF in Neuchâtel: Unsere meisterwarteten Filme vom NIFFF 2016
Tarzan gegen Dory (03.07.2016)
Der schmerzhafte Weg zurück: Erster Trailer zum Biopic "Bleed for This" mit Miles Teller und Aaron Eckhart (02.07.2016)
"Pets", Dory und Sid machen das Züri Fäscht unsicher (01.07.2016)
WTF in Neuchâtel: Unsere meisterwarteten Filme vom NIFFF 2016 (01.07.2016)
Kein Bock auf Vorbildfunktion: Neuer Trailer zur Komödie "Bad Moms" mit Mila Kunis (01.07.2016)
Kinostart von "Pacific Rim 2" bekannt (01.07.2016)
"Wreck-it Ralph" bekommt eine Fortsetzung (01.07.2016)
Ähnliche Artikel
» Grusel-Tipps für Halloween
» Zum zehnjährigen Jubiläum: 11 Dinge, die ihr vielleicht noch nicht über "The Dark Knight" wusstet
» Schwindelfrei? 11 Höhenangst-Momente aus der Filmgeschichte
» OutCast - Episode 44: Best of 2018... so far!
» Zum Kinostart von "Skycraper": Die 11 besten "Alleine gegen alle"-Actionfilme
» weitere Artikel anzeigen