"Source Code" erhält ein Sequel

Kamerafrau Anna Foerster wird den Sci-Fi-Film von Duncan Jones fortsetzen. Für das Drehbuch wurde Ben Ripley verpflichtet, der schon das Skript zum Film aus dem Jahre 2011 geschrieben hat.

© Summit Entertainment

In Source Code ging es um den Soldaten Colter Stevens (Jake Gyllenhaal), der von der Regierung beauftragt wird, in der Zeit zurückzureisen, um einen Terroranschlag auf einen Zug aufzuklären. Das schwierige daran: Stevens wird in den Körper eines Pendlers transferiert, der selbst in dem Todeszug sitzt. Bis zur Explosion bleiben ihm nur acht Minuten.

Der clevere Sci-Fi-Film war mit 147 Millionen ein beachtlicher Erfolg am weltweiten Box Office. Drei Jahre nach dem Release wurde nun ein Sequel in Auftrag gegeben. Inszenieren soll Anna Foerster, welche bei den letzten beiden Filmen von Roland Emmerich (Anonymous, White House Down) für die Kameraarbeit zuständig war. Das Drehbuch schreibt Ben Ripley, aus dessen Feder auch der erste Film stammt.

Noch ist kein Kinostartdatum bekannt, doch hört sich diese Fortsetzung etwas sehr nach "Direct-to-DVD" an.

Quelle: variety.com

03.12.2014 11:02 / crs


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
"Source Code" erhält ein Sequel
"Star Wars VII"-Trailer stellt Rekord auf (03.12.2014)
Wird Moriarty zum Bond-Bösewicht? (03.12.2014)
Erster Trailer zum Sci-Fi-Actioner "Vice" mit Bruce Willis und Thomas Jane (03.12.2014)
"Source Code" erhält ein Sequel (03.12.2014)
Bond-Fans aufgepasst! (03.12.2014)
Staraufgebot für Comicverfilmung "Suicide Squad" (03.12.2014)
Mutiger Bilbo im Clip aus "The Hobbit: The Battle of the Five Armies" (02.12.2014)
Ähnliche Artikel
» Erster Trailer zu "Spider-Man: Far From Home" mit Tom Holland und Jake Gyllenhaal
» Wo Kunst und Horror aufeinandertreffen: Erster Trailer zum Netflix-Thriller "Velvet Buzzsaw"
» Notrufzentrale - hier spricht Jake Gyllenhaal: US-Remake von "The Guilty"
» Offizieller UK-Trailer zu "Wildlife"
» Erster Trailer zur Western-Komödie "The Sisters Brothers" mit Jake Gyllenhaal und Joaquin Phoenix
» weitere Artikel anzeigen