Weiter zu OutNow.CH »
X

Missen und Stripper auf der Piazza

Heute beginnt das 65. Filmfestival von Locarno. Auf der Piazza gibt es unter vielem anderem Michael Steiners "Missen-Massaker" und Steven Soderberghs Stripper-Komödie "Magic Mike" zu sehen.

Noch lächeln sie...

Noch lächeln sie...

Pünktlich zum Nationalfeiertag startet die 65. Ausgabe des wichtigsten Filmfestivals der Schweiz. Es steht zum dritten Mal unter der Leitung von Olivier Père, der es geschafft hat, ein bisschen Cannes-Glamour an die Piazza zu bringen. Diesen kennt auch Apichatpong Weerasethakul: Der diesjährige Jurypräsident nennt eine Goldene Palme sein eigen, die er 2010 für Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives gewonnen hat.

Wie wohl dem thailändischen Arthouse-Spezialisten der Schweizer Beitrag Image Problem von Simon Baumann und Andreas Pfiffner gefällt, in dem sich die beiden - so das Versprechen - im satirischen Michael-Moore-Stil über ihr Heimatland lustig machen? Neben diesem Wettbewerbsbeitrag kämpfen noch 18 weitere Filme um den Goldenen Leoparden, darunter eine weitere Schweizer Produktion (The End of Time von Peter Mettler) sowie drei US-Produktionen von eher unbekannten Namen.

Die klingenderen Namen finden sich dann wie immer auf der Piazza Grande. Dort lässt Steven Soderbergh in Magic Mike seine männlichen Stripper los, während der Schweizer Regisetar Michael Steiner sein Missen Massaker anrichtet. Ebenfalls gespannt ist man auf Wrong, den neuen Film von Rubber-Boy Quentin Dupieux, Christoph Schaubs Nachtlärm und die US-Komödie Ruby Sparks.

Wer dann noch nicht genug hat, kann sich zudem in den Nebensektionen Concorso cineasti del presente und Semaine de la Critique weitere Perlen wenig bekannter Filmemacherinnen und Filmemacher zu Gemüte führen oder sich in einer Retrospektive die Filme des österreichisch-amerikanischen Regisseurs Otto Preminger ansehen. Ebenfalls in einer Retrospektive werden die Filme des Franzosen Leos Carax zu sehen sein - darunter auch sein neuster Film Holy Motors, der dieses Jahr in Cannes für einiges Aufsehen gesorgt hat.

OutNow.CH lässt sich das bunte Treiben auf der Piazza natürlich auch dieses Jahr nicht entgehen. Was die OutNow-Delegation im Tessin erlebt, gibt's nachzulesen in unserem Locarno-Special.

Quelle: OutNow.CH

01.08.2012 08:00 / ebe


Artikel zum Thema

» Dossier: 65° Festival del film Locarno 2012

Links zum Thema:

» Das OutNow-Special aus Locarno
» Die offizielle Website


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.