Film ab an der Spree

In Berlin beginnt heute das 62. Internationale Filmfestival - und erstmals seit Jahren kämpft dabei auch wieder ein Schweizer Film um den Goldenen Bären: "L'enfant d'en haut" von Ursula Meier.

Unsere Bären-Anwärterin

Unsere Bären-Anwärterin

Seit Jahren wartet der patriotisch gesinnte Schweizer Festivalfreund darauf, dass wiedermal ein heimischer Beitrag im Wettbewerb eines internationalen Filmfestivals um den Hauptpreis kämpft. Letztmals war dies 2004 in Venedig der Fall. Damals war es der polnisch-schweizerische Regisseur Greg Zglinski mit Tout un hiver sans feu.

Acht Jahre später darf man nun endlich wieder einem Schweizer Beitrag die Daumen drücken: L'enfant d'en haut ist an der heute beginnenden Berlinale im Wettbewerb um den Goldenen Bär vertreten. Zwar handelt es sich wie damals "nur" um eine Koproduktion; unsere westlichen Nachbarn werden den Film zweifellos für sich reklamieren, spielt doch mit Léa Seydoux ein Aushängeschild des französischen Kinos die Hauptrolle und ist Regisseurin Ursula Meier (die mit ihrem Debüt Home bereits für Furore gesorgt hat) französisch-schweizerische Doppelbürgerin. Doch dies soll uns Schweizer nicht daran hindern, fröhlich johlend die Kuhglocken hervorzuholen.

Meiers Film kämpft gegen 16 weitere Beiträge aus allen Herren Ländern. Der Goldene Bär wird heuer von einer Jury unter dem Vorsitz von Mike Leigh vergeben. Ausserdem sind in der Jury unter anderem der Vorjahressieger Asghar Farhadi (A Separation) sowie die Schauspielgrössen Jake Gyllenhaal und Charlotte Gainsbourg vertreten.

Ausserhalb des Wettbewerbs gibt's wie immer allerlei internationale Premieren heiss erwarteter Filme zu sehen, wie zum Beispiel des Oscarkandidaten Extremely Loud and Incredibly Close oder des Regiedebuts von Angelina Jolie, In the Land of Blood and Honey. Daneben laufen natürlich zahlreiche weitere bekannte und unbekannte Werke in diversen Nebensektionen. Darunter auch zwei weitere Schweizer Beiträge: Die Kinder vom Napf von Alice Schmid in der Jugend-Sektion Generation sowie Hiver nomade von Manuel von Stürler in der Sektion Forum.

OutNow.CH berichtet auch dieses Jahr vom bunten Treiben an der Spree - nachzulesen im Berlinale-Special.

Quelle: OutNow.CH

09.02.2012 08:00 / ebe

Links zum Thema:

» Das OutNow-Special aus Berlin
» Die offizielle Website


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Film ab an der Spree
Die BAFTA-Awards 2012 (13.02.2012)
Wow, The Vow! (12.02.2012)
"The Hunger Games" - "Die Tribute von Panem": Katniss Everdeen (10.02.2012)
Film ab an der Spree (09.02.2012)
Sneak Peek von "The Amazing Spider-Man" (07.02.2012)
"The Amazing Spider-Man": Der zweite Trailer ist da! (07.02.2012)
Super Bowl 2012: Die Trailer (06.02.2012)
Ähnliche Artikel
» Venedig 2017: Die Gewinner
» Ein Dokumentarfilm als Sieger der Berlinale
» Berlinale: Meryl Streep und ihre Jury müssen es richten
» Das ZFF hat begonnen
» Ready to Play - Breaking the Roles
» weitere Artikel anzeigen