Weiter zu OutNow.CH »
X

Liam Neeson wird Totengräber

Im neusten Psychothriller erkundet er die Grenze zwischen Leben und Tod.

Versucht jemand unter die Erde zu bringen.

Versucht jemand unter die Erde zu bringen.

Der Charakterdarsteller Liam Neeson begibt sich wieder in die düsteren Gruselgefilde. Wie im Januar berichtet wurde, hat sich Anchor Bay nämlich die Rechte an Agnieszka Wojtowicz-Vosloos After.Life gesichert und will den Stoff so schnell wie möglich in die Lichtspielhäuser bringen. Dies wird bereits am 9. April der Fall sein, doch noch ist nicht bekannt, auf wie vielen Leinwänden der Film anlaufen wird.

Der psychologische Thriller hat neben Liam Neeson Christina Ricci und Justing Long in den Hauptrollen und dreht sich primär um den Übergang zwischen Leben und Tod: Nach einem schrecklichen Autounfall wacht Anna (Ricci) in der Leichenhalle von Eliot Deacon (Neeson) auf, der gerade dabei ist, ihren Körper für die Bestattung zu präparieren. Verwirrt und verängstigt, will Anna natürlich nicht glauben, dass sie tot ist, selbst wenn ihr das Eliot einreden will. Sie befinde sich in der Übergangsphase zwischen Leben und Tod, und er ist der Einzige, der mit ihr reden und ihr helfen kann. Da sie in der Leichenhalle eingeschlossen ist und sich nur mit Eliot unterhalten kann, muss sie sich wohl oder übel mit den schlimmsten Ängsten konfrontieren und damit, dass sie anscheinend wirklich gestorben ist. Gleichzeitig will ihr trauernder Freund Paul (Long) ihr Ableben immer noch nicht akzeptieren und wird den Verdacht nicht los, dass Eliot nicht ganz das ist, wofür er sich ausgibt. Je näher die Beerdigung kommt, um so energischer arbeitet sich Paul an die erschütternde Wahrheit heran, denn er muss sich beeilen, es könnte sein, dass es für Anna bereits zu spät ist...

Das erinnert irgendwie an eine etwas weniger verträumte Version von The Lovely Bones, doch da noch kein Trailer online gestellt wurde, kann dies nicht bestätigt werden.

Quelle: joblo.com

23.02.2010 12:00 / db


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

Naja, der Film ist eher für diejenigen, die Madame Ricci einfach mal nackig sehen wollen (und das alle paar Szenen mal). Verworren und ziemlich plump mit nekrophilem Touch. Der Anblick von Laura Palmer war da vielversprechender ;-p

Zitat Jugulator (2010-09-08 09:22:57)

Hab den Film soeben auf DVD gesehen. . Wo bleibt das Review ?


code 1, gell....;-p

Hab den Film soeben auf DVD gesehen. Wirklich Klasse ausser das Ende ist wirklich verwirrend *kein Spoiler*. Wer Christina Ricci mit wenig bis gar keiner Kleidung sehen will ist das ein Muss. Wo bleibt das Review ?

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Liam Neeson wird Totengräber
Schlammschlacht vor den Oscars hat begonnen (26.02.2010)
Setzt sich 3D diesmal durch? (25.02.2010)
Alice wird in England boykottiert! (24.02.2010)
Liam Neeson wird Totengräber (23.02.2010)
Papierkrieg bremst Mortal-Kombat-Reboot (23.02.2010)
Shutter Island - Platz 1 (22.02.2010)
Batman-Abfilmer verurteilt! (21.02.2010)
Ähnliche Artikel
» Das unbetitelte "Men in Black"-Spin-Off hat seinen Titel
» Zum 25-jährigen Jubiläum - "Schindler's List" kommt wieder in die Kinos
» "Made in Italy" - Emotionale Komödie mit Liam Neeson
» Liam Neeson auf einem eiskalten Rachefeldzug im ersten Trailer zu "Cold Pursuit"
» Neuer Trailer zum heisserwarteten Action-Thriller "Widows" mit Viola Davis und Liam Neeson
» weitere Artikel anzeigen