Die grosse Opening Night des Zurich Film Festivals

And so it begins...

Daniel Brühl und Hannah Herzsprung

Daniel Brühl und Hannah Herzsprung

Leute von heute kommt alle zusammen, das Zürich Film Festival öffnet seine Tore. Und so versammelte sich die Schweizer Promis vor dem Kino Corso, um einen glamourösen Abend zu erleben. Mitten im Getümmel: Die OutNow-Crew, die alles unternahm, um so viele Bilder und so viele Stimmen wie nur möglich einzufangen.

Altbekannte liefen heuer wieder über den roten Teppich. Von Beat Schlatter über das Duo Giacobbo/Müller bis zum Pärchen Winiger/Stress war alles da, was in der Schweizer Promiszene Rang und Namen hat. Es wurden neue Kleider präsentiert, etwas geplaudert und brav in die Kameras gelächelt. Das Hauptgesprächsthema am roten Teppich war der Glamour, den die Promis mit Hilfe des Festivals nach Zürich bringen wollen. An diesem Abend schien es funktioniert zu haben.

Des Weiteren war die Opening Night sehr lehrreich. Wir wissen jetzt, dass alle Zürich super toll finden, Steve Lee (Gotthard) gegen Malaria kämpft, Melanie Winiger die Ehrlichkeit in einer Beziehung wichtig findet, Mike Müller seit der Pubertät ein Blues-Brothers-Fan ist, und dass Baschi sich auf dem Fussballplatz wohler fühlt als auf dem roten Teppich (er fand den Abend aber trotzdem, Zitat: "Geil, geiler, besser und grösser als je zuvor").

Nach dem roten Teppich hatte die Stadtpräsidentin Corine Mauch die Ehre, das Festival zu eröffnen. Im Kinosaal Corso 1 schwärmte sie von der Stadt Zürich und lobte das Festival als Publikumsveranstaltung. Es bilde den idealen Rahmen, um sich untereinander auszutauschen, und man erhoffe sich neue Freundschaften im Namen des Filmes.

Ein Film wurde an diesem Abend auch noch gezeigt: Die Bestsellerverfilmung Lila, Lila feierte Weltpremiere. Bei der Verfilmung des Romans von Martin Suter liess es sich selbst Hauptdarsteller Daniel Brühl (Good Bye Lenin, Inglourious Basterds) nicht nehmen, ebenfalls nach Zürich zu pilgern. Mit ihm kamen der Schweizer Regisseur des Filmes, Alain Gsponer, und Brühls Herzdame im Film, Hannah Herzsprung.

Das Festival ist nun lanciert, und bevor die Jury goldene Augen verteilen darf, wird die OutNow-Crew zuerst ein oder zwei Augen auf die verschiedenen Filme werfen. Fortsetzung folgt...

Quelle: OutNow.CH

24.09.2009 00:08 / crs


Artikel zum Thema

» Dossier: 5. Zurich Film Festival 2009


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

2 Kommentare

Neben mir stand eine nette Dame von Energy. Schawi hatte es dann plötzlich sehr eilig :-D

Die NRJ-Herren und Schawinski am gleichen Event? Gabs nachher noch eine Podiumsdiskusison, wie man gutes Radio macht und richtig vermarktet? :-D

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Die grosse Opening Night des Zurich Film Festivals
Jessica Alba bei den Little Fockers (30.09.2009)
Die Polanski Night ohne Polanski (28.09.2009)
Roman Polanski in Zürich verhaftet (27.09.2009)
Die grosse Opening Night des Zurich Film Festivals (24.09.2009)
Startschuss für das Zurich Film Festival (23.09.2009)
Kommt der Highlander wieder? (22.09.2009)
CARGO: Das Interview mit Martin Rapold (22.09.2009)
Ähnliche Artikel
» Venedig 2017: Die Gewinner
» Zurich Film Festival gewinnt das RiffRaff als neue Spielstätte
» Ein Dokumentarfilm als Sieger der Berlinale
» Award Night - Die Gewinner des 11. Zurich Film Festival
» Golden Icon Award: Arnold Schwarzenegger
» weitere Artikel anzeigen