Kingsley geht nach Persien

"Prince of Persia" erhält bekannten Zuwachs. Ben Kingsley gibt uns den Bösewicht.

Bös gucken kann ich gut!

Bös gucken kann ich gut!

Mit Pirates of the Caribbean haben die Verantwortlichen bei Disney einen Welterfolg geschaffen. Dass auf diesem Weg weitere gross angelegte Filme produziert werden würde, durfte man bereits nach dem ersten Teil der Piraten erahnen. Nun gehen die Macher ein wenig mehr Richtung Osten und bringen Prince of Persia - Sands of Time in die Kinos. Eine Adaption des bekannten Videogames.

Produzent Jerry Bruckheimer dürfte mit diesem Ersten von wahrscheinlich diversen Filmen einmal mehr seine Säcke mit purem Gold füllen und auch für die Hauptdarsteller sollte das Ganze ein gewinnbringendes Unternehmen werden. Es werden nämlich Jake Gyllenhaal (Brokeback Mountain, Donnie Darko) und Gemma Arterton (Quantum of Solace) im Mittelpunkt stehen. Ausserdem hat sich ein einst grosser Schauspieler für die Rolle des bösen Gegenspielers casten lassen.

Ben Kingsley (Gandhi) spielt "Nizam", der seinen Bruder um die Ecke bringen will, um selber den Königsthron zu besteigen. Die Schuld an diesem Attentat lässt er auf Prinz Dastan (Jake Gyllenhaal) fallen, damit der auch grad noch aus dem Weg geschafft wird. Dass das natürlich nicht reibungslos über die Bühne geht, dürfte klar sein.

Wir sollten also eine aufwändige Verfilmung des Games erwarten. Viele Schnickschnack, krumme Säbel und oppulente Ausstattungen. Ob darunter die doch sehr einfache Geschichte leiden wird, erfahren wir nächstes Jahr, wenn der Film (hoffentlich) auch in die Schweizer Kinos kommt.

Quelle: Variety

09.06.2008 07:17 / muri

Links zum Thema:

» Mehr zur Geschichte des Videogames


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

aaah, good ol' times - das gute alte Prince of Persia aus dem jahre 1989 war lange eines meiner lieblingsgames, und die 60minuten-limite eine der härtesten kacknüsse :-]

leider vermochten mich aber die nachfolger nie richtig zu begeistern.

interessantes tidbit aus wikipedia:

It has also been speculated that the film will feature parkour scenes.

ob der prinz sich auch 60 filmminuten durch das verliess angeln muss? :-)

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Kingsley geht nach Persien
Apatow castet Bana (13.06.2008)
Mulder mit neuer deutscher Stimme (11.06.2008)
Inglourious Basterds by Tarantino (11.06.2008)
Kingsley geht nach Persien (09.06.2008)
Tom Hanks am Set verletzt! (06.06.2008)
The Lost Boys geht weiter! (05.06.2008)
Terminator, die Vierte (04.06.2008)
Ähnliche Artikel
» Erster Trailer zu "Spider-Man: Far From Home" mit Tom Holland und Jake Gyllenhaal
» Wo Kunst und Horror aufeinandertreffen: Erster Trailer zum Netflix-Thriller "Velvet Buzzsaw"
» Notrufzentrale - hier spricht Jake Gyllenhaal: US-Remake von "The Guilty"
» Zum 25-jährigen Jubiläum - "Schindler's List" kommt wieder in die Kinos
» Offizieller UK-Trailer zu "Wildlife"
» weitere Artikel anzeigen