Filmpreis "Quartz" zieht 2009 nach Luzern

Ob das schöne Wetter ist? Die alte Brücke? Der Schweizer Filmpreis zieht nach Luzern.

Ich bin ein Lozärnär!

Ich bin ein Lozärnär!

Was Hollywood der Oscar, ist uns Schweizern der Filmpreis "Quartz". Am 7. März 2009 wird darum dieser Preis im Rahmen einer Gala an der "Nacht des Schweizer Film" von einer Fachjury vergeben. Und weil dieser Anlass von SRG SSR Idée Suisse patroniert wird, hat man sich entschieden, ins KKL nach Luzern zu zügeln und dort ein Heidenfest zu veranstalten.

Das Bundesamt für Kultur, die Schweizer Filmakademie und die obengenannte Organisation wollen mit dieser Gala dem Schweizer Filmpreis neue Bedeutung verleihen und, so stehts in der Pressemitteilung, die Annerkennung des Schweizer Films in der Bevölkerung stärken. Denn die ist wohl weiterhin mehrheitlich der Ansicht, dass der Schweizer Film seine Stärken in Produktionen wie Tell oder Mein Name ist Eugen hat.

Dass unsere Landsmänner (und -frauen) aber viel mehr drauf haben als Lausbubengeschichten, Berichte vom Grounding oder Jugendliche beim Breakout zu filmen, dürfte wohl nach diesem Anlass einem breiteren Publikum mitgeteilt werden.

Und wenn schon Die Herbstzeitlosen als erster Schweizer Film auf Blu-Ray veröffentlicht wird, dann wird man sich wohl dafür auch eine Kategorie einfallen lassen, dass der Film noch einen Preis mehr bekommt....

Übrigens, die Jury, die dann diesen "Quartz" vergibt, ist bis dato noch nicht bekannt. Wer da wohl rein darf?

Quelle: Pressemitteilung Swissfilms

16.04.2008 20:34 / muri

Links zum Thema:

» Schweizer Filmpreis 2008


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.