Weiter zu OutNow.CH »
X

Disney will wieder auf Klassisch machen

Eine Rückkehr der guten alten und klassischen Disneyfilme steht an. Hoffentlich.

Der Mann der auf klassische Animationen steht

Der Mann der auf klassische Animationen steht

Home on the Range sollte der letzte, traditionell animierte Film der Disneystudios sein. Ins Kino käme keiner mehr, da man auf Computeranimationen setzen wollte und so klassische Filme würde es höchstens noch "Direct-to-DVD? geben. Nun gibts einen Hoffnungsschimmer für Fans der "guten alten" Filme wie The Little Mermaid oder Beauty and the Beast.

Ein neues Projekt namens Frog Princess soll sich jetzt der alten Stärken berufen und gegen die modernen Animationen ins Rennen gehen. Die Herrschaften, die hinter dem Flop Treasure Planet standen, wurden wieder engagiert, um die Geschichte des Froschkönigs aus weiblicher Sicht zu zeigen.

Erstaunlicherweise war es der Chef von Disney-Animations, der ehemalige Boss von Pixar John Lasseter (Cars, Toy Story, A Bugs Life), der sehr interessiert war, die alte Tradition wieder aufzunehmen und noch mehr Möglichkeiten und Stile zu entdecken. Als Mitglied der Geschäftsleitung bei Disney hat er natürlich nun mehr Möglichkeiten, auch Technken von früher zu sichten und zu entwickeln.

Nachdem also 2-D-Animationen bei uns praktisch nur noch auf DVD erhältlich sind (Bambi 2 war da eine Ausnahme), darf man sich bei finanziellem Erfolg des neuen Projektes wieder in der Vorweihnachtszeit ins Kino setzen und singende, tanzende und herrlich animierte Disney-Filme gönnen.

Quelle: Reuters

27.07.2006 14:28 / muri

Links zum Thema:

» Disney-Imperium
» Pixar


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

8 Kommentare

Zitat sj (2009-05-15 08:54:49)

Naja, kommt drauf an. Im Vorfilm von "Up" werden auch die vorherigen Pixar-Meisterwerke gezeigt.


Aber es ist doch ein Unterschied, ob man die Erfolge der letzten Jahre zeigt, wo wirklich jedes Jahr ein Hammerfilm rausgekommen ist, oder ob man sich auf Filme bezieht, die 10, 20 oder mehr Jahre alt sind und nur rein vom Firmennamen her was gemeinsam haben. Es ist wohl kaum noch jemand bei Disney tätig, der bei den letzten grossen Trickfilmen mitgezeichnet hat, oder? Aber versteht mich nicht falsch, ich freu mich auf den Film und bin sicher eine der ersten, die sich den neuen Disney anschauen geht. :-D

Naja, kommt drauf an. Im Vorfilm von "Up" werden auch die vorherigen Pixar-Meisterwerke gezeigt.

Ach wie goldig! Der Frosch ist Cajun! Jööö! :-D

Allerdings ist es immer ein bisschen ein schlechtes Zeichen, wenn man auf die vergangenen Erfolge verweisen muss, um zu zeigen, wie "gut" der Film sein wird...

Der komplette Trailer zu The Princess and the Frog ist da.

Nachdem Frau Schärer in Box Office nun auch Bezug genommen hat auf den Film...

Hier sieht man erstmals den Bösewicht aus The Princess and the Frog

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Disney will wieder auf Klassisch machen
Das Locarno-Tagebuch 2006 (02.08.2006)
Hollywoodstimmen für Game (28.07.2006)
Emmas Glück: Interview mit Jördis Triebel und Sven Taddicken (28.07.2006)
Disney will wieder auf Klassisch machen (27.07.2006)
DVD bringt Leute ins Kino (26.07.2006)
Leon unter der Haube! (24.07.2006)
Diesel macht Cartoons (24.07.2006)
Ähnliche Artikel
» Disney und Pixar kündigen Animationsabenteuer "Onward" an
» Emma Stone in Disneys "Cruella" - Craig Gillespie in Verhandlungen für die Regie
» Von Kenneth Branagh: Erster Trailer zum Disney-Fantasyfilm "Artemis Fowl"
» Keanu Reeves' Stimme in "Toy Story 4"
» Erster Trailer zu Disneys Realfilm-Update von "The Lion King"
» weitere Artikel anzeigen