Vom Brokeback nach Gotham

Heath Ledger, der Schäfer vom Brokeback Mountain, wird als neuer Joker gehandelt.

Crazy genug für den Joker?

Crazy genug für den Joker?

Steve Buscemi? Mark Hamill? Oder doch Robin Williams? Das waren die Kronfavoriten für die Rolle des "Jokers" in der Fortsetzung von Batman begins. Vor allem Letzterer war eigentlich schon fast gebucht, da er bereits in Batman die Rolle spielen sollte, die danach Jack Nicholson zelebrierte.

Und gehts in eine total andere Richtung. Der Regisseur von Batman begins, Christopher Nolan, will nämlich einen Schäfer vom Brokeback Mountain. Heath Ledger soll es sein, der sich ewig-grinsend gegen den schwarzen Flattermann stellt. Ausserdem ist Schäferkumpel Jake Gyllenhaal als "Two-Face" im Gespräch.

Der Australier, der schon Casanova verkörperte, sei allerdings nicht grad begeistert davon, in einer Filmreihe zu spielen. Ausserdem hasse er es, sich an Castings zu präsentieren, da er dort regelmässig Schweissausbrüche habe.

Weiterhin auch in der Fortsetzung dabei sind Christan Bale als Hauptdarsteller, Michael Caine als Butler Alfred und auch Morgan Freeman als Tüftler.

Nicht mehr dabei sein wird Katie Holmes, deren Scientology-Getue die ganze Produktionscrew verägert haben soll, und man darum den Part des Love-Interests einer "stärkeren" Schauspielerin anbieten wird. *ätsch*

Quelle: Kino.DE

24.07.2006 08:02 / muri

Links zum Thema:

» DC Comics
» Mehr über Heath Ledger


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

6 Kommentare

neuste Infos:
» http://outnow.ch/forum/topic/5666/s#71420

stimmt auch wieder.

Aber eben, bisher wurden so viel Schauspieler die Rolle angedichtet, dass ich sowieso erstmals abwarte, bis da was genagelt ist, bevor ich mich daran störe.

Nur weil der Kerl in Brokeback Mountain nuschelt, dass man ihn kaum versteht, dürften Filme wie Lords of Dogtown, Monsters Ball oder A Knights Tale dem Australier durchaus Wandelbarkeit, Präsenz und schauspielerische Ausdrucksweise attestieren. Also, warum nicht auch einen irren Joker spielen? Vielleicht überrascht er sogar eingschworene Batmanfanatiker mit seiner Darstellung. Gleich wie es Christian Bale in seiner Rolle als Bruce Wayne/Batman in Batman begins getan hat.

Also, erst mal abwarten, Trailer gucken und dann die scharf geladene Munition abfeuern.

naja hab's schon erwähnt, Heath Ledger hat weder Präsenz noch verfügt er über irgendwelche schauspielerische Fähigkeiten. Obwohl er bei Brokeback Mountain Mut bewiesen hat, wird er sich beim Joker kaum nur mit etwas nuscheln durch die Rolle winden können.

katie war vorallem auch zu jung. aber sorry, der joker soll vom ledger gespielt werden?! die spinen doch, die drei vorher genannten würden VIEL mehr taugen, ledger kann doch nichts. und er ist wiederum zu jung für die rolle des jokers. omg, hoffentlich wird das was...

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Vom Brokeback nach Gotham
DVD bringt Leute ins Kino (26.07.2006)
Leon unter der Haube! (24.07.2006)
Diesel macht Cartoons (24.07.2006)
Vom Brokeback nach Gotham (24.07.2006)
Venom in Spider-Man 3! (23.07.2006)
Tarantino redet von Kill Bill Anime-Prequels (23.07.2006)
Kurt Russell geht ins Grind House (23.07.2006)
Ähnliche Artikel
» Tubed: Honest Trailers - "Every Christopher Nolan Movie"
» Christopher Nolan dreht nicht "James Bond 25"
» Heath Ledger wollte nochmals den "Joker" spielen
» "Dunkirk" Christopher Nolans Verbot von Stühlen und Wasserflaschen
» Christopher Nolan würde gerne einen Bond-Film drehen - jedoch unter einer Bedingung
» weitere Artikel anzeigen