Star Wars - Episode 3: Die Schweizer Premiere

Der Krieg der Klone macht auch vor Zürich nicht Halt. So war am 17. Mai 05 D-Day für alle Schweizer Jedi-Ritter, Sith-Lords, güldene Roboter oder sonstige verkleidete Sternenkrieger.

Die Schweizer Premiere von Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith stand an. Und das nicht etwa in einem hundsnormalen Kino, sondern in der altehrwürdigen Halle des Hauptbahnhofs in Zürich im Rahmen des Kino im HB 2005.

Und wenn der Filmverleih zu einer solchen Premiere ruft, dann kommen die Gäste aus allen Ecken und von noch so weit her. Da sah man Darth Mauls, Darth Vaders, Sturmtruppen und ähnliche Figuren strammstehen, während die Cervelat-Prominenz sich über den roten Teppich zum feinen Apéro begab. Ehemalige Nati-Bomber, Vorzeige-Christinnen mit Bäuchlein, Frauen mit etwas Glanz und wenig Gloria oder auch gänzlich Unbekannte, dafür umso schönere Menschen, die sich im Blitzlicht der anwesenden Journalisten sonnten und mit dem eigenen Handy fleissig Sturmtruppen fotografierten.

Dies wurde aber alles (noch mehr) zur Nebensache, als eine von der Polizei begleitete Limousine auftauchte, durch die Bahnhofshalle kurvte und vor dem roten Teppich stehen blieb. Es stieg aber weder Jürg Marquart noch Stefan Angehrn aus (wo blieb der eigentlich?), sondern ein richtig grosser Star. Der Kanzler. Der Imperator. Das Böse schlechthin: Ian Mc Diarmid beehrte Zürich mit seiner Anwesenheit.

OutNow.CH legte sich auf die Lauer und wollte ebenfalls Fotos schiessen, doch gegen das Rudel hungriger Fotografen hatte unsere Vertreterin wenig Chance. Aber wir haben's ja nicht nur hier *aufMuskelnzeig* sondern auch hier *aufKöpfchenzeig* und für unsere Besucher machen wir alles. Drum wurde fleissig Türmli gebaut. Wie früher Sepp Zellweger, der auf Werner Günthör rumkraxelte, so nahm der Brocken unter den OutNowlern die Fotografin auf die Schulter und voila, exklusive Fotos konnten herrlich von oben herab geschossen werden. Viel Spass damit! Dass man sich nachher dem guten Imperator noch auf Zentimeter nähern konnte, hätte man vielleicht vorher wissen sollen...

Bevor die eigentliche - erstmals in der Geschichte des Kino Im HB komplett digital gezeigte - Action startete, stellte sich Ian Mc Diarmid den Fragen unseres Vorzeige-Schwiegersohn Sven Epiney. Ein trotz anstrengenden Promotions-Tage aufgeweckter und zum Scherzen aufgelegter McDiarmid schockte das halbe Publikum: Wird Episode 3 etwa doch nicht so dunkel wie gemeint? Doch sie alle wurden zum Glück eines besseren belehrt - mit dem dunkelsten, düstersten Teil der ganzen Star Wars Saga!

Quelle: OutNow.CH

17.05.2005 00:00 / muri


Artikel zum Thema

» Star Wars: Episode 3 - Interview mit Christopher Lee
» Star Wars: Episode 3 - Interview mit Ian McDiarmid
» Star Wars Episode III: Titel gefunden?


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

News zu Filmstars und Movies
Verunglückte Kleider, frischverliebte Paare, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Filmstars hautnah bei OutNow.CH, die jüngsten Stories der Stars und Sternchen sowie Informationen zur Filmszene insgesamt – OutNow.CH liefert alles.
Star Wars - Episode 3: Die Schweizer Premiere
Lohan, übernehmen sie? (17.05.2005)
Murphy x 2 (17.05.2005)
Marco Rima ist Tell (17.05.2005)
Star Wars - Episode 3: Die Schweizer Premiere (17.05.2005)
"Lola"-Nominierungen 2005 (15.05.2005)
Das Cannes-Tagebuch 2005 (15.05.2005)
Producing Adults: Interview mit Aleksi Salmenperä und Tero Kaukomaa (14.05.2005)
Ähnliche Artikel