Die drei ??? - Erbe des Drachen (2023)

Die drei ??? - Erbe des Drachen (2023)

  1. , ,
  2. 100 Minuten

Filmkritik: Rumschleichen bei Dracula

Tick, Trick und Track!
Tick, Trick und Track! © Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Die drei Detektive Justus Jonas (Julius Weckauf), Peter Shaw (Nevio Wendt) und Bob Andrews (Levi Brand) übernehmen als «Die drei ???» alle Fälle und haben sich in ihrer Heimat, dem kalifornischen Rocky Beach, schon beweisen können. Nun aber soll es für die Gruppe zum ersten Mal nach Europa gehen, denn Peters Dad, der ein Special Effects Studio leitet, kann in Rumänien am Film «Dracula Rises» mitarbeiten. Deshalb liegt auch für Justus und Kollegen ein Praktium drin, das sie natürlich gerne mit einem neuen Fall verbinden würden. Ein altes Schloss in der Heimat von Dracula, gruselige Gemäuer und undurchsichtige Gestalten. Da muss doch was zu machen sein!

Spannen will gelernt sein!
Spannen will gelernt sein! © Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Und siehe da, es dauert nicht lange und die drei Kollegen werden mit nächtlichem Klopfen, Geheimgängen und einer Schatzsuche konfrontiert, die wie geschaffen ist für unser Trio. Wenn man ihnen denn bloss auch mal glauben würde! So müssen Justus, Peter und Bob ständig ihre Absichten erklären, während ein Bösewicht sein Unwesen auf dem Schloss treibt und den Detektiven dadurch stets einen Schritt voraus ist. Ausserdem ist da der Fall eines verschwundenen Jungen, den die Gräfin (Gudrun Landgrebe) seit Jahrzehnten sucht. Aber wie Justus immer sagt: «Niemand verschwindet spurlos»…

Die drei ??? - Erbe des Drachen ist ein Schritt in die richtige Richtung und dürfte der Startschuss einer neuen Filmreihe sein. Mit einem Buben-Trio das funktioniert, dem Einbezug bekannter Figuren (Skinny Norris? Polizeichef Reynolds?) und weiterhin spannenden und gruseligen Fällen könnten die Detektive endlich die Filmreihe bekommen, die sie verdient haben.

Die drei Fragezeichen aus Rocky Beach muss man nicht mehr gross vorstellen. Durch unzählige Bücher haben sie sich in die Köpfe der Leser gebrannt, man backt inzwischen auch Tante Mathildas Kirschkuchen nach und auf der Kinoleinwand hatten die Jungdetektive auch schon ihre Auftritte. Allerdings haben weder Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel von 2007, noch Die drei ??? - Das verfluchte Schloss von 2009 an den Kassen funktioniert. Zuviel Kids, zuwenig Spannung und das fehlende Feeling der Hörspiele waren grosse Kritikpunkte. Mit Die drei ??? - Erbe des Drachen hat man diesbezüglich einiges besser gemacht.

Als Kinderkrimi produziert, bietet Die drei ??? - Erbe des Drachen eine Annäherung an die bekannten Figuren, wie wir sie kennen und mögen. Dabei bietet sich das dunkle Schloss in Rumänien natürlich perfekt als Kulisse für Ermittlungen aller Art, Überwachungen und das Finden von Geheimtüren und -Ausgängen. Und wenn dann auch noch die Lichter ausgehen, wirds erst recht unheimlich. Doch in dieser Umgebung scheinen sich die Protagonisten wohlzufühlen, denn an ihrer Kombinationsfähigkeit gibt es weiterhin keine Zweifel. Zwar werden Geheimnisse mitunter etwas gar schnell gelöst, aber vor allem Justus Jonas ist ja bekannt für einen klugen Kopf. Dass man ihn mit Julius Weckauf aus Catweazle besetzt hat, scheint zu funktionieren. Bei den anderen beiden Detektiven ist noch Luft nach oben vorhanden.

Die Story macht Spass, denn die Suche nach verschwundenen Personen, einem gestohlenen Amulett, dem geheimnisvollen Schatz und dem Kopf hinter der Übung ist sehr unterhaltend und hält das Publikum bei Laune. Dazu hilft auch, dass Stars wie Gudrun Landgrebe und Gedeon Burkhard ihre kleinen Rollen wunderbar ausfüllen und dem ganzen Unternehmen Gewicht geben. Einzig die Bösewichte hätten durchaus etwas bedrohlicher und überraschender sein können. Aber für das hat man sicher in den nächsten Filmen noch genügend Gelegenheit.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website