Tausend Zeilen (2022)

Tausend Zeilen (2022)

Lars Bogenius ist der Starreporter beim grössten Verlag Deutschlands. Seine Berichte werden mit Preisen überhäuft, er trifft damit den Zeitgeist und den Geschmack der Leser. Als ein freier Mitarbeiter allerdings Unstimmigkeiten in den Texten entdeckt, gerät der grosse Skandal ins Rollen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
93 Minuten
Produktion
2022
Kinostart
- Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:29

Verdammte Lügenpresse! Fake News!

Elyas M'Barek kommt als freier Journalist mit schlimmer Frisur dem Starreporter des grössten Verlagshauses Deutschlands auf die Spur. Der Kerl soll Texte erfunden und gefälscht haben. Aber, aber!

Jetzt im Kino!

Der Film läuft aktuell an folgenden Tagen in den Schweizer Kinos:

OutCast - Episode 243: «The Woman King», «Blonde» und - hach - «Lieber Kurt»

OutCast

Eine Podcast-Folge mit allem, bitte: Zweimal Netflix - einmal kontrovers, einmal einfach gut - und dreimal Kino - einmal furchtbar, einmal gut und einmal toll - zum Mitnehmen!

OutCast - Episode 242: ZFF-Rückblick feat. Maximum Cinema

OutCast

Schluss. Aus. Ende. Das 18. Zurich Film Festival ist vorbei und wir haben ein paar Filme geschaut. Für unseren Rückblick haben wir zwei Gäste von Maximum Cinema eingeladen.

Zum Filmstart von «Tausend Zeilen» - das Interview mit Elyas M'Barek

Interviews

In seinem neuen Film spielt Elyas M'Barek einen Reporter, der den grössten Medienskandal Deutschlands aufdeckt. Wir haben den Star kurz für ein paar Fragen in Beschlag genommen.

Elyas M'Barek kommt einem Skandal auf die Spur im ersten Trailer zu «Tausend Zeilen»

Michael Bully Herbig rollt in seinem neuesten Film einen der grössten Medienskandal Deutschlands auf. In der Verfilmung des Buches «Tausend Zeilen Lüge» begibt sich M'Barek als Journalist in Gefahr.

Kommentare Total: 2

Heavenio

Echt guter Film und die Zeit vergeht im Kino echt schnell. Der Film schafft es super zwischen ernst/lustig/spannend hin und her zu wechseln und manchmal zu vereinen.

muri

Filmkritik: Verdammte Lügenpresse! Fake News!

Kommentar schreiben