The Guardians of the Galaxy Holiday Special (2022)

The Guardians of the Galaxy Holiday Special (2022)

The Guardians of the Galaxy: Holiday Special
  1. , ,
  2. 43 Minuten

Filmkritik: Schauspieler sind das Letzte!

Disney+
Beute nach geschlagener Schlacht
Beute nach geschlagener Schlacht © Marvel Studios

Seit Gamora nicht mehr Teil der Guardians ist, hat «Star-Lord» Peter Quill (Chris Pratt) seine gute Laune verloren. Das restliche Team versucht, ihren Anführer aufzuheitern und bekommt dazu auch eine optimale Gelegenheit. Auf der Erde ist Weihnachtszeit und da Quill ja von dort kommt, würde ihn sicher ein schönes Fest und ein passendes Geschenk dazu aufheitern. Deshalb machen sich Mantis (Pom Klementieff) und Drax (Dave Bautista) auf, um auf der Erde das perfekte Geschenk für Peter zu finden: Held und Legende Kevin Bacon (spielt sich selbst)!

Schaut auf Drax' Pulli!
Schaut auf Drax' Pulli! © Marvel Studios

Nachdem sie in Hollywood angekommen sind und auf dem Boulevard erstmal mit Fotos einen Haufen Kohle verdient haben, finden Mantis und Drax ihre Zielperson bald. Nur hat Kevin Bacon keine Lust, mit zwei Aliens auf grosse Weltraumreise zu gehen und wird deshalb unsanft in ein Geschenk verpackt. Wie wird Peter Quill wohl reagieren, wenn er dieses spezielle Präsent erhält? Und vor allem: Wie verhält sich Kevin Bacon beim Anblick von Groot und Rocket Raccoon?

The Guardians of the Galaxy Holiday Special bietet harmlose Unterhaltung und versucht, festliche Stimmung ins Marvel-Universum zu tragen. Eine einfache Geschichte, ein paar Szenen zum Schmunzeln, der herzige Space Dog Cosmo und Kevin Bacon himself machen diesen Film und seine Highlights aus. Für Fans und diejenigen, die nicht mehr bis zum dritten Teil der Guardians-Reihe warten können, gibt es ein paar nette Momente. Ansonsten ist hier keiner über sich hinaus gewachsen.

In der Welt von Marvel ist man inzwischen soweit, dass nebst den grossen Storylines und Filmerlebnissen genügend Platz für künstlerische Ausbrüche bleibt. Diese «Special Presentations» dauern dann meist unter sechzig Minuten, haben mit den grossen Geschichten nur wenig zu tun und bieten vor allem Fanservice. Für ein Weihnachtsspecial hat man nun die Guardians of the Galaxy ausgepackt und lässt sie zur Überbrückung bis zu ihrem dritten eigenen Film Guardians of the Galaxy Vol. 3 (Mai 2023) ein kleines und festliches Abenteuer bestreiten.

Im Mittelpunkt stehen die beiden Aliens Mantis und Drax. Ihre Reise auf die Erde und das daraus folgende Chaos auf Hollwoods Strassen und in Kevin Bacons Haus sind die witzigen Höhepunkte eines ansonsten recht harmlosen Familienfilms. The Guardians of the Galaxy Holiday Special ist eine recht zahme Angelegenheit und lässt feine Humorspitzen oder Actionsequenzen vermissen. Dafür hat man mit Kevin Bacon (Footloose, Hollow Man) einen sympathischen und gut aufgelegten Gaststar, der ausserdem als Sänger eines schmissigen Christmassongs eine richtig gute Figur macht.

In den knapp 45 Minuten mögen die Höhepunkte zwar rar sein, allerdings kommt schon ein bisschen weihnachtliche Stimmung auf, wenn Lieder gesungen werden und bunte Lichter strahlen. Kein Wunder also, dass Chris Pratt den Mund fast nicht mehr schliessen kann ab all dem festlichen Aufwand. Nett ist aber, dass man für das Intro einen alten Pogues-Song ausgegraben hat. Das erste Schmunzeln ist somit schon mal auf Nummer sicher.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website

Trailer Deutsch, 01:13