Christmas with You (2022)

Christmas with You (2022)

  1. , ,
  2. 89 Minuten

Filmkritik: Mistletoe and Lyrics

Netflix
And POP goes my heart…
And POP goes my heart… © Netflix

Popstar Angelina (Aimee Garcia) kriegt ein Ultimatum von ihrem Label. Sie muss bis Weihnachten einen Hit schreiben oder ihre Karriere ist vorbei. Verzweifelt stolpert sie auf Social Media auf ein Cover eines ihrer Lieder von einem entzückenden Teenager-Mädchen. Sie beschliesst, dem Mädchen einen Besuch abzuhalten um ihr Image bei ihren Fans aufzubessern. Als sie in der Vorstadt ankommt, wird sie da prompt eingeschneit und ist so gezwungen, bei Fan Cristina (Deja Monique Cruz) und ihrem attraktiven Musiklehrer-Vater Miguel (Freddie Prinze Jr.) zu übernachten.

Angelina wünscht sich einen wie keinen.
Angelina wünscht sich einen wie keinen. © Netflix

Während Angelina ihren Ausflug ins normale Leben geniesst, merken sie und Miguel ziemlich schnell, dass sie beide eine tiefe Liebe zur Musik eint. Als die beiden zu jammen beginnen, hat Angelina einen Geistesblitz: Zusammen mit Miguel wird sie einen Weihnachts-Hit schreiben und so ihre Karriere vor lästigen Gen-Z-Konkurrentinnen retten. Miguel, selber ein gescheiterter Rockstar, willigt schliesslich ein. Dass sich die beiden in den darauffolgenden Tagen näherkommen, ist vorprogrammiert.

Christmas with you ist eine herzige Rom-Com, die haarscharf an einem Hallmark-Film vorbeischrammt. Den klischeeüberladenen Plot können leider weder der immer noch sehr charmante Freddie Prinze Jr. noch die ulkigen Nebenfiguren retten. Auch bei hartgesottenen Rom-Com-Fans dürfte die 08/15-Geschichte bald in Vergessenheit geraten.

Dass weihnachtliche Rom-Coms beim Publikum ziehen, weiss der US-Fernsehsender Hallmark schon lange. Seit einigen Jahren setzt nun auch der Streaming-Gigant Netlix auf dasselbe Erfolgsrezept: Ein weihnachtliches Setting trifft auf eine einfach-gestrickte Liebesgeschichte mit Happy-End-Garantie. Dank Netflix' Ruf und vor allem Budgets kommen bei deren Produktionen zudem noch eine Horde B-List Schauspielerinnen und Schauspieler dazu oder solche, die auf ein Comeback hoffen.

So haben bereits Vanessa Hudgens, Nina Dobrev, Lindsay Lohan und neuestens auch Freddie Prinze Jr., den man in den letzten zwanzig Jahren kaum in einer Hauptrolle gesehen hat, ihre romantischen Partner unter dem Weihnachtsbaum angeschmachtet. Diese Mischung schafft zwar einigermassen süffige Unterhaltung, ist aber zu wenig originell, als dass man sich nur schon eine Woche später noch richtig daran erinnern könnte.

Dies ist auch bei Christmas with you nicht anders. Der Film fühlt sich ein bisschen an, als ob eine A.I. die Drehbücher beliebter Rom-Coms nach Ideen und Tropes durchsucht und dann alles in einem faden Einheitsbrei zusammengemischt hätte. So wurde zum Beispiel die Idee eines ausgewaschenen Stars, der mit einer «normalen» Person einen Hit schreibt und sich dabei verliebt, in Music and Lyrics spannender umgesetzt. Dieser Film hatte Protagonisten, mit denen man gerne mitfieberte und Songs, die auch noch Jahre später gerne auf der Spotify-Playlist gesehen werden.

In Marry Me, bei weitem nicht die originellste Rom-Com des Jahrzehnts, verliebt sich ein Lehrer in eine Pop-Diva - auch hier viel charmanter umgesetzt und mit Songs mit Ohrwurm-Potenzial. Sogar in Netflix' eigenen Reihen finden sich Filme, wie A Christmas Prince oder Single all the Way, die unterhaltsamere Plots mit mehr Twists und Protagonisten mit besserer Chemie liefern.

Unter dem Strich ist Christmas with you eine nett anzusehende Rom-Com mit zwei sympathischen Leads und witzigen Sidekicks, die wohl schnell in Vergessenheit geraten wird, bis uns der Netflix-Algorithmus den Film nächstes Jahr zur Weihnachtszeit wieder auf die Oberfläche spült.

Linda Mullan [ljm]

Wollte wegen Indiana Jones eigentlich Archäologin werden, gräbt heute aber vor allem Perlen (manchmal auch Relikte) an Filmfestivals aus. Mag religiöse Filme von Alderaan, Hogwarts und Mittelerde und fand Jane-Austen-Adaptionen schon vor «Bridgerton» cool. Macht gerne zu Geschichtsdokus Nickerchen.

  1. Artikel
  2. Profil