Reminiscence (2021)

Reminiscence (2021)

Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie

Privatdetektiv Nick Bannister dringt in die dunkelsten Hirnwindungen seiner Auftraggeber ein, um Zugang zu verschütteten Erinnerungen zu finden. Als Bannister das Verschwinden einer Klientin aufdecken will, stösst er auf eine Verschwörung.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
116 Minuten
Produktion
2021
Kinostart
, , - Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:46

Alle Trailer und Videos ansehen

Abgetaucht

Hugh Jackman spielt einen Privatdetektiv, der eine verschwundene Frau finden möchte. Als Hilfe dienen ihm dabei seine eigenen Erinnerungen. Ob der Film erinnerungswürdig ist, erfährt ihr der Kritik.

Oscars 2022: Die Academy lässt Filmfans auf Twitter abstimmen - wir haben die ganze Filmliste

Oscars 2022

Bis zum 3. März können Twitter-Userinnen und -User mit #OscarsFanFavorite für ihren Lieblingsfilm aus dem letzten Jahr stimmen. Und nein: «Zack Snyder's Justice League» steht nicht zur Wahl.

«Stimmt gar nöd!» Die über- und unterbewertetsten Filme von 2021

Review 2021

Es wird kontrovers! Auch 2021 gingen die Meinungen innerhalb der OutNow-Redaktion immer wieder auseinander. Kino-Fans, die «Spidey» und «Dune» schwach fanden, finden in diesem Artikel Gleichgesinnte.

OutCast - Episode 188: «Escape Room 2», «Candyman» und «Hitman's Wife's Bodyguard»

Nach dem Ausflug ins Bond-Land sind wir wieder im regulären Programm: aktuelle Kinofilme! Diesmal mit «Escape Room 2», «Candyman» und «Hitman's Wife's Bodyguard». Und «Reminiscence». Und «Tides».

OutCast - Episode 187: Daniel-Craig-Bond

OutCast

So, und jetzt noch der Letzte! In diesem OutCast besprechen wir «Casino Royale», «Quantum of Solace», «Skyfall» und «Spectre», um unsere Bond-Reihe abzuschliessen, bevor «No Time To Die» erscheint.

Hugh Jackman im ersten, interessanten Trailer zum Sci-Fi-Thriller «Reminiscence»

Hugh Jackman gibt im neuesten Thriller der «Westworld»-Macher einen Mann, der sich durch die Erinnerungen einer Fremden in tödliche Gefahr begeben muss. Das könnte interessant werden.

Erster Teaser zum Sci-Fi-Thriller «Reminiscence» mit Hugh Jackman macht einen auf «Inception»

Im Film der Macher der Serie «Westworld» spielt Jackmann einen Mann, der sich auf die Suche nach verlorenen Erinnerungen macht. Klingt spannend - und erinnert ein bisschen an «Inception».

Neues Filmmaterial zu «The Suicide Squad», «Space Jam 2», «Dune» und mehr im neuen Trailer zu HBO Max

Alle 2021er-Filme von Warner Bros. werden in den USA zeitgleich im Kino und auf dem Streamingdienst HBO Max veröffentlicht. Im neuen Trailer wird gezeigt, was alles dabei ist.

Warner Bros. veröffentlicht alle 2021er-Filme (u.a. «Matrix 4», «Dune») zeitgleich im Kino und auf HBO Max

Coronavirus

Wow, was läuft denn hier gerade ab?! Das Modell, welches an Weihnachten bei «Wonder Woman 1984» zum Einsatz kommt, wird von Warner gleich auf das ganze Film-Line-up von 2021 angewendet.

Kommentare Total: 2

sma

«People like us don't fall in love.»

Solche Filme werden einfach nicht mehr gemacht. Reminiscence zeigt eine realistische nahe Zukunft, in der Miami sich in ein zweites Venedig verwandelt hat. An einigen Stellen hat er mich an Inception erinnert und ich habe danach auch herausgefunden, warum das so ist. Aber das allerwichtigste: Es ist ein klassischer Film noir und hat mich allein mit seinem Genrekorsett schon sehr glücklich gemacht. Dadurch fällt aber auch eines sehr stark auf, nämlich dass es keine Leading Man mehr in Hollywood gibt. Nichts gegen Hugh Jackman, aber den Vergleich mit Bogart verliert er haushoch. Rebecca Hall ist dagegen keine schlechte Femme fatale.

Hier und da gibt es etwas zu viele bedeutungsschwangere Wiederholung und Kriegsreferenzen, wobei ich das Worldbuilding sonst sehr gut fand. Bis zum Abspann hat Reminiscence für mich wunderbar funktioniert. In der Nachbetrachtung fällt er allerdings schnell auseinander und wird seiner Thematik der Erinnerungen auch nicht wirklich gerecht. Aber wann bekommt man schon mal so einen Blockbuster?

crs

Filmkritik: Abgetaucht

Kommentar schreiben