Paw Patrol: The Movie (2021)

Paw Patrol: The Movie (2021)

Paw Patrol: Der Kinofilm

Bürgermeister Besserwisser beginnt in der nahe gelegenen Abenteuerstadt ordentlich Chaos zu stiften. Der junge Ryder und seine vierpfotigen Fellfreunde von Paw Patrol schalten daraufhin einen Gang höher, um die Bürger von Abenteuerstadt zu retten.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
88 Minuten
Produktion
, 2021
Kinostart
, , - Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:02

Alle Trailer und Videos ansehen

Definitiv nicht für die Katz

Nur gerade eine Woche nach «Tom & Jerry» wird mit «Paw Patrol: The Movie» die bereits nächste Leinwandadaption einer Kinderserie veröffentlicht. Alles auch für die Katz? Nein, definitiv nicht!

Jetzt im Kino!

Der Film läuft aktuell an folgenden Tagen in den Schweizer Kinos:

Neun Tage vor dem Start: «Snake Eyes: G.I. Joe Origins» auf unbestimmte Zeit verschoben

Sorry, Fans von Action und/oder Henry Golding. Das Spin-off um den Martial-Arts-Kämpfer wird nicht wie geplant in die Schweizer Kinos kommen. Dies wurde nur neun Tage vor dem Start verkündet.

Kommentare Total: 3

sj

Zum Glück besser animiert als die TV-Serie (ansonsten hätte ich meinem Göttibueb eine Absage machen müssen) aber vom Inhalt her recht ähnlich. Ein Fall nach dem anderen ohne eine Story - ah doch, der kleine Welpe der den Mut verlässt weil er als Welpe (wann war das, wenn er jetzt ein Welpe ist) schlechte Erfahrungen gemacht hat. Eigentlich könnte man zudem auch 3 der Welpen streichen weil sie null Relevanz haben. Der einzige Aufhänger ist der tolpatschige Bösewicht. Der Rest ist eher ein Werbespot für die vielen Spielzeug-Artikel.

jaydo

Um Welten schlechter als Tom&Jerry, das heisst was

crs

Filmkritik: Definitiv nicht für die Katz

Kommentar schreiben