NOT ME - A Journey with Not Vital (2021)

NOT ME - A Journey with Not Vital (2021)

Dokumentarfilmregisseur Pascal Hofmann porträtiert den im Unterengadin geborenen Künstler Not Vital. Dabei folgt Hofmann dem Künstler nach Bejing, Patagonien, Niger, New York und wieder zurück in Vitals Heimat in Sent im Kanton Graubünden.

Regie
Darsteller
,
Genre
Laufzeit
78 Minuten
Produktion
2021
Kinostart
Links
IMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Originalversion, mit deutschen Untertitel, 02:40

Von einem, der in die Welt hinausging

Zurich Film Festival 2020

Regisseur Pascal Hofmann porträtiert den Unterengadiner Künstler Not Vital und zeigt diesen meist bei dessen Arbeit. Wirklich viel in Erfahrung bringt man bei dem Film jedoch nicht.

Jetzt auf Grossleinwand!

Der Film läuft aktuell an folgenden Tagen in den Schweizer Kinos:

Ausserdem kannst du ihn Openair sehen, das nächste Mal am 12. August 2021.

«Schwesterlein» räumt ab

Schweizer Filmpreis 2021

Sechs Mal nominiert, fünf Mal ausgezeichnet: «Schwesterlein», das Drama von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond, sicherte sich die meisten Quartze. Das Nachsehen hatte oft «Platzspitzbaby».

Schaue dir in dieser Woche die Nominierten für den Schweizer Filmpreis für nur je 5 Franken an

Schweizer Filmpreis 2021

Die Kinos sind zwar weiterhin zu, doch die Woche der Nominierten wird trotzdem durchgeführt. Noch bis zum 28. März 2021 kannst du dir viele neue Schweizer Filme für nur 5 Franken anschauen.

«Platzspitzbaby» vs. «Schwesterlein»: Die Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2021

Während der Solothurner Filmtage wurde enthüllt, welche Filmschaffenden auf einen Quartz hoffen dürfen. Der Schweizer Oscar-Beitrag «Schwesterlein» geht Ende März mit sechs Nominationen ins Rennen.