Fear Street 3 (2021)

Fear Street 3 (2021)

Fear Street Teil 3: 1666

In einer Vision erfährt Deena die Geschichte der Hexe Sarah Fier. Im Jahr 1666 wird deren Siedlung aufgrund einer Sünde vom Bösen heimgesucht. Auf der Suche nach einem Verantwortlichen wird Sarah daraufhin angeklagt und zum Tode verurteilt.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Produktion
2021
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Take Me Back to the Night We Met

Netflix

Das Finale der Fear-Street-Trilogie, das den Ursprung des Fluchs der Hexe Sarah Fier enthüllt. Gelingt es Deena und Co., den Fluch zu brechen oder wird er ihnen ebenfalls ihr Leben nehmen?

Kommentare Total: 3

Guinness

Starker Abschluss einer für mich Tollen Teenhorror Reihe.
Insgesamt sogar der Beste Teil, da er auch der Ernsthafteste ist

Alle Drei zusammen bieten eine coole Story, gute Schauspieler die interessante Figuren spielen.
Zum Teil richtig blutige Szenen und Morde die man nicht unbedingt so erwartet. Guter Humor damit es nicht zu ernst wird. Und wie bei Netflix nicht anders zu erwarten grandioses Setdesign.
Klar ist keiner ein Meisterwerk, aber die Trilogie macht schon verdammt viel Spass!

pea

Filmkritik: Take Me Back to the Night We Met

muri

Wie erwartet. Nach einem einigermassen guten Start mit Teil 1 und dem überflüssigen Sequel, präsentiert man uns hier den Abschluss mit einerseits dem Anfang des Fluchs und dann der grossen Auflösung. Die wiederum ist nicht schlecht geglückt, aber die erste Stunde des Films ist schlichweg langweilig.

Kommentar schreiben