Burning memories (2021)

Burning memories (2021)

Beim Betrachten eines Bildes erinnert sich Regisseurin Alice Schmid urplötlich daran, wie sie vor über 60 Jahren sexuell missbraucht worden ist. Um ihr Trauma zu verarbeiten, reist sie mit ihrem Akkordeon in die Wüste Südafrikas. Dort will sie lernen, das Unaussprechliche auszusprechen.

Regie
Genre
Laufzeit
80 Minuten
Produktion
2021
Kinostart
- Verleiher: Outside the Box
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:00

Szenen einer Kindheit

Solothurner Filmtage 2021

Alice Schmid, Regisseurin von «Die Kinder vom Napf» wurde mit 16 Opfer eines Missbrauchs und erzählt hier ihre eigene Geschichte. Ein bedrückender Blick zurück in die Sechzigerjahre.

Jetzt im Kino!

Der Film läuft aktuell an folgenden Tagen in den Schweizer Kinos:

«Schwesterlein» räumt ab

Schweizer Filmpreis 2021

Sechs Mal nominiert, fünf Mal ausgezeichnet: «Schwesterlein», das Drama von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond, sicherte sich die meisten Quartze. Das Nachsehen hatte oft «Platzspitzbaby».

Schaue dir in dieser Woche die Nominierten für den Schweizer Filmpreis für nur je 5 Franken an

Schweizer Filmpreis 2021

Die Kinos sind zwar weiterhin zu, doch die Woche der Nominierten wird trotzdem durchgeführt. Noch bis zum 28. März 2021 kannst du dir viele neue Schweizer Filme für nur 5 Franken anschauen.

«Platzspitzbaby» vs. «Schwesterlein»: Die Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2021

Während der Solothurner Filmtage wurde enthüllt, welche Filmschaffenden auf einen Quartz hoffen dürfen. Der Schweizer Oscar-Beitrag «Schwesterlein» geht Ende März mit sechs Nominationen ins Rennen.

OutCast - Episode 158: Soulothurn (Soul und Solothurner Filmtage)

OutCast

Solothurner Filmtage und «Soul». «WandaVision» und «Wanda, mein Wunder». Wir waren auf Disney+ und im virtuellen Solothurn unterwegs und berichten von unseren Erlebnissen.