Rebecca (2020)

Die Gesellschafterin einer herrischen Amerikanerin lernt an der französischen Riviera einen wohlhabenden und verwitweten Aristokraten kennen. Sie heiraten und leben fortan auf seinem Gut Manderley. Seine erste Ehefrau ist gestorben, aber sie ist überall auf dem Anwesen immer noch zugegen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
121 Minuten
Produktion
2020
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Die Geister, die ich nicht rief

Netflix

Die Neuinterpretation des gleichnamigen Romans von Daphne Du Maurier verspricht eine opulent inszenierte Liebesgeschichte mit viel Spannung und einem mysteriösen Hintergrund.

Unsere meisterwarteten Filme vom Sundance-Filmfestival 2021

Sundance 2021

OutNow berichtet zum ersten Mal in seiner über 20-jährigen Geschichte vom Filmfestival Sundance. Wir sagen euch nun, worauf wir uns in den kommenden Tagen am meisten freuen.

Erster Trailer zur Netflix-Adaption von «Rebecca» mit Lily James, Armie Hammer und Kristin Scott Thomas

Netflix

Regisseur Ben Wheatley («Free Fire») verfilmte den Roman von Daphne Du Maurier, welcher bereits 1940 von Alfred Hitchcock umgesetzt wurde. An 22. Oktober wird die Netflix-Version veröffentlicht.