Platzspitzbaby (2020)

Platzspitzbaby (2020)

1995: Nach der Auflösung der offenen Zürcher Drogenszene ziehen die elfjährige Mia und ihre Mutter ins Zürcher Oberland. Wegen der Sucht der Mutter flüchtet Mia oft in eine Fantasiewelt und wird Teil einer Kindergang, die langsam zur Ersatzfamilie wird.

Regie
Darsteller
, , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
98 Minuten
Produktion
2020
Kinostart
, ,
Links
TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Schweizerdeutsch, 01:55

Alle Trailer und Videos ansehen

Weder Hinderschi no Fürschi

Der neue Schweizer Blockbuster nach "Zwingli" und "Bruno Manser" dreht sich ebenfalls um kein leichtes Thema: Es geht um ein Mädchen, welches bei ihrer drogenabhängigen Mutter aufwächst.

Jetzt unter freiem Himmel!

Der Film wird Openair aufgeführt, das nächste Mal am 22. Juli 2020.

Wenn jetzt Schluss wäre: Die Top-25 von 2020 vor dem Coronavirus-Stopp

Nein, wir wollen hier den Teufel nicht an die Wand malen. Die Kinos werden in diesem Jahr mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder aufmachen. Trotzdem präsentieren wir euch die momentane Top-25.

Die Gewinner des Schweizer Filmpreises 2020

Da die Verleihung des Schweizer Filmpreises wegen dem Coronavirus abgesagt werden musste, verkündeten die Organisation nun unspektakulär via Pressemitteilung die Gewinnerinnen und Gewinner

Das Coronavirus sorgt auch in der Filmwelt für weitere Schlagzeilen

Coronavirus

Immer mehr Events und Kinostarts werden wegen der Ausbreitung von Covid-19 abgesagt, während in Italien gleich alle Kinos geschlossen wurden. Auch sieht es nicht gut für das Cannes-Filmfestivals aus.

Neuer Trailer zum Schweizer Drogen-Drama "Platzspitzbaby"

Inspiriert durch den Bestseller von Michelle Halbheer und Franziska K. Müller, kommt die Geschichte eines Mädchens, das mit einer drogensüchtigen Mutter aufwächst, im Januar auf die grosse Leinwand.

"Platzspitzbaby" hat bereits über 100'000 Kinotickets verkauft

Grosserfolg für Ascot Elite und C-Films: Die Bestseller-Adaption "Platzspitzbaby" ist ein Hit und lässt andere Schweizer Filme wie "Bruno Manser" und "Zwingli" hinter sich.

Weshalb "Platzspitzbaby" nicht für den Schweizer Filmpreis nominiert wurde

Während sich "Bruno Manser" Hoffnungen auf drei Schweizer Filmpreise machen kann, fehlt auf der Liste der Nominierten ein anderer grosser Film: "Platzspitzbaby". Wir sagen euch, warum das so ist.

OutCast - Episode 108: 1917 und Kriegsfilme

OutCast

"1917" gewann Anfang Jahr ziemlich überraschend den Golden Globe für das beste Drama. Wir haben ihn gesehen, diskutieren darüber und listen dazu noch einige spannende Kriegsfilme auf.

Inspiriert durch den Schweizer Bestseller: Erster Trailer zum Drama "Platzspitzbaby"

Die Macher der Hits "Zwingli", "Schellen-Ursli" und "Der Verdingbub" bringen Michelle Halbheers Buch "Platzspitzbaby: Meine Mutter, ihre Drogen und ich" auf die grosse Leinwand.

Kommentare Total: 5

Star Eames

Schön gespielt aber einfach eine zu harte Thematik fürs Kino. Will diese Zeit nicht mehr zurück.

ebe

@yan: Fair enough. Wo du recht hast, hast du recht... :-)

yan

Als alter Eishockey-Fan ist mir das mit dem EHC Arosa auch sofort aufgefallen. Mein Vater hat in den Achtzigern sogar noch beim damaligen Bündner Top-Verein gespielt.

Ich fand das aber weniger störend, als die unpassende Jugendsprache. Das hat mich mehrmals aus dem Film geworfen.

Nirvana schreibt man übrigens mit einem V - wenn wir schon dabei sind, auf Details herumzureiten ;)

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen