Peninsula (2020)

Peninsula (2020)

Nach den Ereignissen in Train To Busan hat sich das Virus vier Jahre später auf die gesamte Halbinsel Korea ausgebreitet und macht der Bevölkerung weiterhin zu schaffen. Der Soldat Jung-seok (Gang Dong-won) entkam der Zombie-Hölle nur knapp. Mittlerweile führt er ein eher zurückgezogenes Leben in Hongkong. Da erhält er ein seltsames Angebot: Er soll mit einer Gruppe Söldnern auf die unter Quarantäne stehende Halbinsel (engl. "Peninsula") zurückkehren und dort einen LKW finden und die Ladung sichern - und das Mitten in Seoul, wo es vor Zombies nur wimmelt! Er lässt sich auf das Angebot ein und findet sich kurz darauf an dem Ort wieder, an dem die Apokalypse einst ihren Anfang nahm. Die Mission gestaltet sich leichter als angenommen, schon bald finden sie das Zielobjekt. Aber dann stellt Jung-seok fest, dass sie nicht allein sind. Die geheimnisvolle Milizeinheit 631 stellt gemeinsam mit den Zombies alles auf den Kopf... [Praesens Film]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
116 Minuten
Produktion
2020
Kinostart
, - Verleiher: Praesens
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:55

Der Oktober leert sich langsam: Zwei weitere grosse Filme werden verschoben

Coronavirus

Christopher Nolans «Tenet» wird noch eine Weile der einzige grosse Blockbuster in den Schweizer Kinos bleiben. Universal und Sony haben je einen ihrer Filme nach hinten geschoben.

«Wonder Woman 1984» wird verschoben

Updated!

Wir haben schon länger nicht mehr über eine Filmverschiebung berichtet - Ironie off. Das Superheldinnen-Sequel wird laut dem Wall Street Journal nicht im Oktober 2020 veröffentlicht.

Neue Filme von Anderson, Ozon und Pixar bekommen das Cannes-Gütesiegel

Cannes 2020

Das Cannes-Filmfestival findet in diesem Jahr nicht statt. Stattdessen wird es aber ein Cannes-Label geben, welches den Produzenten bei der Vermarktung ihrer Filme helfen soll.

Kommentare Total: 1

Murikov

Ganz übles Sequel vom 2016-Zombie Hit Train to Busan...

Enttäuscht auf ganzer Linie mit oberflächlichen Darstellern, schlechter Story, mässigem CGI und langweiliger Melodramatik.

Verstehe es nicht, wie es der gleiche Regisseur und Produzent so verhunzen konnten.

Kommentar schreiben