The Nest (2020)

Rory O'Hara zieht mit seiner Familie aus den USA zurück nach England in eine riesige Villa. Der Rohstoffhändler hat von seinem ehemaligen Arbeitgeber ein vielversprechendes Angebot erhalten. Rorys Frau Alison hat jedoch ihre Bedenken und kaum angekommen im neuen Zuhause, geschehen merkwürdige Dinge.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
107 Minuten
Produktion
, 2020
Kinostart
, - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:44

Alle Trailer und Videos ansehen

Der amerikanische Traum des britischen Gentleman

Zurich Film Festival 2020

Sean Durkins Psychodrama erreicht in seinen intensivsten Momenten den Nervenkitzel von grossen Horror-Klassikern und präsentiert mit Jude Law und Carrie Coon ein phänomenales Cast.

Neue Filme mit Benedict Cumberbatch, Frances McDormand und Jude Law am Zurich Film Festival 2020

Zurich Film Festival 2020

Das ZFF fährt bei der neusten Ankündigung die ganz grossen Namen auf. Wir verraten euch, auf was ihr euch alles am Ende September/Anfang Oktober stattfindenden Festival freuen könnt.

Kommentare Total: 2

sma

Ein wenig wirkt der Film so wie die ersten zwei Folgen einer Prestigeserie. Alles sieht sehr ansprechend aus, die Zeitepoche ist gut porträtiert und mit Jude Law und Carrie Coon hat man zwei gute Schauspieler in den Hauptrollen.
Das Drama ist bekannt und hier und da gibt es ein paar Stolpersteine in der Handlung, aber der Film ist interessant genug. Gerne hätte ich noch mehr von der Beziehung der beiden Ehepartner gesehen. Spannend sind die kleinen Andeutungen, dass etwas mit dem englischen Landhaus nicht stimmen könnte. Ausserdem findet man einen guten Schlusspunkt für die Geschichte.
Insgesamt hat The Nest genug Momente, dass man von einer Carrie-Coon-Show sprechen kann und wer ist kein Fan von Carrie Coon.

gli

Filmkritik: Der amerikanische Traum des britischen Gentleman

Kommentar schreiben