Greenland (2020)

Greenland (2020)

John Garrity ist zusammen mit seiner Familie unterwegs an den einzigen Ort der Erde, an dem sie vor dem drohenden Einschlag eines Kometen geschützt sind. Auf seinem Weg lernt er sowohl die besten als auch die schlimmsten Seiten der Menschheit kennen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
119 Minuten
Produktion
, 2020
Kinostart
, , - Verleiher: Impuls
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:25

Alle Trailer und Videos ansehen

Clark Has Fallen

Das Schicksal der Welt steht auf dem Spiel und wieder einmal steht Gerard Butler im Mittelpunkt eines Katastrophenfilms. Kann es Hollywoods Allzweckwaffe auch mit einem Kometen aufnehmen?

Jetzt im Kino!

Der Film läuft aktuell an folgenden Tagen in den Schweizer Kinos:

«Greenland» startet nun doch in den Deutschschweizer Kinos

In den Schweizer Kinos herrscht Leere. Keine Zuschauer, keine Umsätze und keine neuen Filme schmerzen die Kinobetreiber. Nun soll aber einer der grösseren Filme nächste Woche zu uns ins Kino kommen.

«Night has Fallen»: Die Banning-Reihe mit Gerard Butler geht in die vierte Runde

Gerard Butler kam schon dreimal als Secret Agent Mike Banning in unsere Kinos. Er scheint Gefallen an dieser Rolle gefunden zu haben, denn Teil vier ist schon länger in Planung.

Corona-Update: Kinos dürfen offen bleiben - nur 50 Personen pro Vorstellung erlaubt

Coronavirus

An einer Pressekonferenz hat der Bundesrat neue Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Dabei gab es auch wichtige Informationen für die Schweizer Kino-Fans.

Kommentare Total: 2

muri

Die ersten gut 30 Minuten sind Spannung pur. Danach flacht das Ganze etwas ab, kommt aber immer noch solide und gut unterhaltend daher. Der Kampf des Vaters um seine Familie, die Bedrohung und die Unsicherheit halten bis zum etwas gar kitschigen Ende den Level auf angenehmem Niveau. Hatte deutlich schlimmeres erwartet und war deshalb positiv überrascht. Kein Überfilm, aber in der jetzigen Zeit eine kleine Flucht in die Kinowelt, die wir alle so stark vermissen.

sma

Filmkritik: Clark Has Fallen

Kommentar schreiben