Nothing But the Sun - Apenas el sol (2020)

Nothing But the Sun - Apenas el sol (2020)

In unseren Breitengraden sind die Ayoreo, die in den tiefen Wäldern Paraguays leben, weniger bekannt als andere indigene Völker. Die Schamanen, Jäger und Sammler wurden (erst) vor etwas mehr als 50 Jahren aus ihrem Territorium verjagt. Weisse Missionare trieben sie aus dem Wald und brachten sie in neuen Siedlungen unter, wo sie ihnen den christlichen Glauben vermittelten. Mit einem Kassettenrekorder sammelt Mateo Sobode Chiqueno Zeugenaussagen, Erfahrungsberichte, Lieder und Geschichten eines Volkes, dem der Identitätsverlust droht. [ma/OutNow]

Regie
Genre
Laufzeit
75 Minuten
Produktion
, , 2020
Kinostart
, - Verleiher: Cineworx
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Originalversion, mit deutschen und französischen Untertitel, 02:05

Never forget where you're coming from

Die in der Schweiz lebende Dokumentarfilmerin Arami Ullón hat es mit ihrem Film auf die Shortlist der Academy geschafft. Weshalb der Film mit oder ohne Nomination sehenswert ist, liest ihr hier.

Schweizer Filmpreis 2022: Die Gewinnerinnen und Gewinner

Schweizer Filmpreis 2022

Während der Award-Show in Zürich-Oerlikon wurden die Quartz-Trophäen verliehen. Am meisten Preise konnte «Soul of a Beast» sammeln. Der Hauptpreis für den besten Film ging an «Olga».

Schweizer Filmpreis 2022: «Soul of a Beast» stellt neuen Rekord auf

Das Drama von Lorenz Merz ist für acht Schweizer Filmpreise nominiert. Kein anderer Film zuvor kam je auf so viele Nominationen. Mit sechs Gewinnchancen wird «La Mif» am 25. März 2022 antreten.

Schweizer Verleiher cineworx eröffnet den Ticketvorkauf für acht Filme

Kann man so machen. Mit der Aktion #Kinounterstützen bietet der Filmverleih cineworx die Möglichkeit einen Beitrag an die Kultur zu leisten, in dem man schon heute Kinobillete kauft.