X-Men: Dark Phoenix (2019)

X-Men: Dark Phoenix (2019)

Zehn Jahre, nachdem sie es mit dem Mutanten Apocalypse aufgenommen haben, sind die X-Men zu Helden geworden. Ihr nächster Auftrag führt sie ins Weltall, wo sie verunglückte Astronauten retten sollen. Eine Sonneneruption erweckt in Jean Grey eine mysteriöse Macht, die zur ernsthaften Gefahr wird.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
114 Minuten
Produktion
2019
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Deutsch, 02:24

Alle Trailer und Videos ansehen

X-Men: Last Class

19 Jahre nach dem ersten X-Men-Film schlüpfen die Mutanten das vorerst letzte Mal in ihre Superheldenkostüme. Wir verraten, ob die erneute Verfilmung der Phoenix-Sage kosmisch gut oder cheibedoof ist.

OutCast - Episode 89: "Dark Phoenix" und die X-Men

OutCast

Mit "Dark Phoenix" startet der letzte Mainline-X-Men-Film in unseren Kinos, bevor die Marke zurück zu Marvel geht. Da lassen wirs uns nicht nehmen, über die Gruppe X und ihre Filme zu diskutieren.

Neuer Trailer zu "X-Men: Dark Phoenix"

Während das Schicksal von "New Mutants" immer noch Ungewiss ist, soll "Dark Phoenix" im Juni ins Kino kommen. Nun gibt es den zweiten Trailer zum Blockbuster mit Jennifer Lawrence und James McAvoy.

Das war die Fantasy Basel 2019

Fantasy Basel 2019

Über 50'000 Geeks, Cosplayer und Popkultur-Fans besuchten am vergangenen Wochende die Fantasy Basel. Zwar schaffte es der "Iron Throne" nicht nach Basel, zu sehen gab's aber dennoch genug.

Kommt zusammen, ihr Superhelden: Die 11 meisterwarteten Comic-Verfilmungen von 2019

Preview 2019

Man könnte sich jetzt aufregen, dass in einem Jahr überhaupt elf Comicverfilmungen auf die Leinwände kommen. Oder man freut sich einfach ab der ganzen bunten oder düsteren Action.

Finaler Trailer zu "X-Men: Dark Phoenix"

Nicht nur "Avengers: Endgame" ist das Ende einer Ära, sondern auch der kommende X-Men-Film. Denn nach diesem Blockbuster werden die Mutanten Teil des Marvel Cinematic Universe.

Von "Game of Thrones" über Indiana Jones bis Donald Duck: Vorschau auf die Fantasy Basel 2019

Fantasy Basel 2019

Vom 3. bis zum 5. Mai kommen wieder die Film-, Serien-, Game- und Comic-Fans zusammen. Zum fünften Mal findet die Fantasy Basel statt und bei diesem kleinen Jubiläum gibt es einen Aufmarsch der Stars.

"The World Goes Dark" im neuen Trailer zu "X-Men: Dark Phoenix"

Es sind gerade einmal fünf Tage her, seit 20th Century Fox einen neuen Trailer zum kommenden X-Men-Film enthüllt hat. Nun gibt es schon die nächste Vorschau zum Superheldenfilm.

Die Zukunft der X-Men-Franchise

Mit der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney wandert das X-Men-Franchise auch ins MCU. Die Produzentin der X-Men-Filme, Lauren Shuler Donner, verrät ein paar Einzelheiten über die Zukunft.

"X-Men: Dark Phoenix" und "Alita: Battle Angel" werden schon wieder verschoben

Bei Fox geht es nicht nur wegen der bevorstehenden Übernahme durch Disney drunter und drüber: Zwei Blockbuster bekommen ein neues Release-Datum. Zudem gibt es von Deadpool was zu Weihnachten.

Erster Trailer zu "X-Men: Dark Phoenix"

Sie ist endlich hier: die erste Vorschau zum Superheldenspektakel, in dem die Superhelden um James McAvoy und Jennifer Lawrence es mit der gefährlichen Jessica Chastain zu tun bekommen.

Jessica Chastain kommt in "The Good Nurse" Massenmörder Eddie Redmayne auf die Schliche

Im Thriller "The Good Nurse" werden Jessica Chastain und Eddie Redmayne zusammen vor der Kamera stehen. Redmayne darf zur Abwechslung einen Bösewicht spielen und als Serienkiller sein Unwesen treiben.

Disney-Fox-Deal geht in den nächsten Monaten über die Bühne

Nun ist es offiziell: Die Aktionäre haben der Übernahme des Filmstudios 20th Cenutury Fox durch Disney zugestimmt. Bis die Avengers mit den X-Men kämpfen werden, dauert es jedoch noch ein Weilchen.

Fox verschiebt "X-Men: Dark Phoenix" und "The New Mutants"

Eigentlich wollte das Studio in diesem Jahr drei Filme basierend auf X-Men-Figuren in die Kinos bringen. Jetzt ist es mit "Deadpool 2" gerade mal noch einer. Professor X und Co. kommen erst 2019.

Fox arbeitet an einem "Silver Surfer"-Film

Auch wenn der Zusammenschluss mit Disney bevorsteht, plant 20th Century Fox weiter fleissig Filme, die auf ausgeliehenen Marvel-Figuren basieren. Neuster Kandidat: Silver Surfer.

Die nächsten Abenteuer der "X-Men"

Die dem Zeitreisefilm "X-Men Days of Future Past" wurde die Geschichte der Mutanten ganz schön durchgewirbelt. Das kann verwirren. Wir sagen euch, wie genau es bei "X-Men: Dark Phoenix" weitergeht.

Muris hoffnungsvoll erwartete Filme 2018

Preview 2018

Wer einen kurzen Blick auf die Filmstarts 2018 wirft, dürfte erkennen, dass eine Begrenzung auf 11 hoffnungsvolle Filme recht schwer ist. Probiert haben wir es trotzdem. Guckt einfach mal rein.

Wird Jessica Chastain zur X-Men-Bösewichtin?

Die Oscar nominierte Schauspielerin steht in Verhandlungen in "X-Men: Dark Phoenix" mitzuwirken. Chastain würde Lilandra spielen, eine Kaiserin eines ausserirdischen Königreiches.

Kommentare Total: 4

th

besser als nach den kommentaren hier erwartet. mitunter wohl, weil ich gar nicht mehr so richtig weiss, was im x-men universe jetzt noch gilt und was nicht. für sich alleine stehend ein passabler action-film.

muri

Enttäuschend langweilig und altbekannt. Hat mit den aufregenderen X-Men-Abenteuer der "alten" Garde halt nicht mehr viel gemeinsam. Die jungen Versionen sind blass und auch uninteressant. Was ist bloss aus Storm, Cyclops und Nightcrawler geworden.

Einzig Xavier, Magneto und Beast bringen ein bisschen Spannung in die Sache, allein durch die Besetzung. Mystique vergeben, Jean Grey farblos und die "böse" Alienseite schlichtweg verbraten.

Schade, aber vielleicht kommt mit dem Neustart wieder frischen Wind in die Reihe.

Wie Magneto es richtig sagt: "You're always sorry, Charles. And there's always a speech. And nobody cares anymore"

db

Erwartungen waren tief und genau das hat er auch geboten. Das ist ein mässiger Rehash von X-Men: The Last Stand mit charakteren welche dieses mal null interessieren, man keine emotionale Verbindung aufgebaut hat und was wohl ein glorioser Endgame verschnitt werden sollte - ist genau die antithese. Der Film hat eine Storyline für die man vor drei Filmen das Interesse verloren hat und genau genomen werden hier nochmals genau die Storypunkte abhampelt welche man besser (!) in X-Men: The Last Stand gesehen hat. Primär auch nur aus dem Grund, weil damals hat man sich noch für die ursprünglichen Schauspieler interessiert - jetzt sind es einfach nerfige Teenager in einer Zeitlinie welche keinen Sinn mehr ergibt.

Unter dem Strich waren hier wohl die Verträge für einige Schauspieler fertig, welche schon lange aus ihren Charakteren herausgewachsen sind und wohl nur noch eine Pflichtübung abschliessen mussten. Storymässig wirkt hier sehr vieles déjà vue und über die gesamte Laufzeit kommt weder Spannung noch irgendwas anderes auf. Von dem her - nett anzusehen, aber hat man genau so schnell wieder vergessen.

Grundsätzlich wäre ich nicht böse, würde mann diesen Kindergarten in Rente schicken, denn die Parodie des Original Casts hat ihren Zweck erfüllt.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen