Our Friend (2019)

Our Friend (2019)

The Friend
  1. ,
  2. 124 Minuten

Filmkritik: Wenn die Ehefrau und Mutter angezählt ist

Gender equality: wenn das Kindermädchen ein Mann ist.
Gender equality: wenn das Kindermädchen ein Mann ist. © Impuls Pictures AG

Matt (Casey Affleck) ist Journalist und strebt danach, als Kriegsreporter an der Front des Geschehens zu berichten. Seine lebhafte Frau Nicole (Dakota Johnson) feiert grosse Erfolge als Bühnenschauspielerin. Ihre beiden Töchter Molly (Isabella Kai Rice) und Evie (Violet McGraw) machen ihr Glück perfekt. Dunkle Wolken ziehen jedoch unmittelbar am Horizont auf. Nicole bekommt die Diagnose Krebs, und ihr Gesundheitszustand verschlechtert sich rapide. Schon bald steht fest, dass die Krankheit aggressiv in ihrem Körper streut und dass sie sich im Endstadium befindet.

Guetnachtgschichtli
Guetnachtgschichtli © Impuls Pictures AG

Matt leidet mit, kümmert sich liebevoll um die Kinder und pflegt seine Ehefrau. Nebenbei muss er auch noch arbeiten. Er muss den Anstrengungen Tribut zollen und kommt immer mehr an seinen Anschlag. Dane Faucheux (Jason Segel) ist der beste Freund des Paares und sieht, wie sehr die Situation Matt überfordert und an der ganzen Familie zehrt. Er bietet seine Hilfe an und zieht ins Gästezimmer ein, damit er rund um die Uhr für seine Freunde da zu sein. Er wird zum Kindermädchen, Pfleger und Ratgeber in Personalunion.

Die wahre Geschichte erzählt, was fünf Menschen erlebt haben und was ihnen widerfahren ist. Der echte Matt Teague war massgeblich in die Produktion des Films involviert. Es ist ein zutiefst bewegendes Werk über Hingabe entstanden. Auf den zweiten Blick ist der Film stellenweise allerdings doch etwas gar langatmig geraten.

Am Anfang von Our Friend steht der Artikel von Matthew Teague im Magazin Esquire. Er hat ihn ein Jahr nach dem Tod seiner Ehefrau geschrieben. Er war der Ansicht, dass wir in unserer Kultur nicht ehrlich über den Tod sprechen. Für den filmischen Umgang damit nahm er das Beispiel von Titanic, als Leonardo DiCaprio friedlich zum Boden des eisigen Ozeans driftet.

Für Matt Teague wollen wir in unserer Kultur damit vermeiden, direkt über Sterblichkeit zu sprechen. Er hatte die Absicht, seine Geschichte ungeschönt und realistisch zu schildern. Dabei machte er sich jedoch Sorgen, dass sein Erlebtes zu alltäglich klang. Der Tod von Nicole hatte nichts Glamouröses oder Aufregendes. Unter dem Strich leidet Our Friend etwas unter einem filmischen Dilemma: Wie realistisch soll oder darf ein Film sein, ohne dass er seinen Unterhaltungswert verliert?

Tatsächlich ist es dem Film sehr gut gelungen, die Alltäglichkeit von dessen zu übermitteln, was der Familie Teague und ihrem besten Freund Dane widerfahren ist. Kein Mensch führt ein so aufregendes Leben, dass jede Minute davon Stoff für einen spannenden Film liefert. Direkte Folge davon ist, dass Our Friend immer wieder etwas langatmig wird und die Geschichte im Hamsterrad dreht.

Der Film widergibt sehr realistisch, was die fünf Menschen erlebt haben, aber er verliert dadurch auch an Spannung. Nicole schreibt ihren Töchtern Briefe für ihre zukünftigen Lebensabschnitte, die sie dann lesen sollen, wenn es so weit ist. Das ist einer der absoluten Höhepunkte von Our Friend. Dass er bereits im Trailer enthalten ist, deutet darauf hin, dass die inhaltliche Dichte der Geschichte für eine tolle Inszenierung vielleicht nicht ganz genügend gross ist.

Giancarlo Schwendener [gia]

Giancarlo ist James Bond 15 Jahre lang auf Augenhöhe begegnet. Mit dem Abgang von Daniel Craig ist damit vorerst Schluss. Er liebt die grosse Anzahl an tollen Filmen, aber die Fab Five stehen für ihn eine Stufe höher: Sergio Leone, Marlon Brando, Robert De Niro, Sean Connery und Quentin Tarantino.

  1. Artikel
  2. Profil

Kommentare Total: 2

andycolette

Fantastic drama über Krebs und Familie sensationelle actors ! Casey auflecke ist wirklich ein Wahnsinns actor Oscar für Manchester by The sea es wird nicht sein letzter gewesen sein! Unbedingt anschauen

gia

Filmkritik: Wenn die Ehefrau und Mutter angezählt ist

Kommentar schreiben

Trailer Englisch, mit deutschen und französischen Untertitel, 02:29