Motherless Brooklyn (2019)

Im New York des Jahres 1954 wird der König von Brooklyn, Frank Minna (Bruce Willis), ermordert. Detektiv Lionel Essrog (Edward Norton), der für seinen Chef Minna nicht immer legale Aufträge übernahm, versucht den Mord aufzuklären. Der Ermittler leidet unter dem Tourette-Syndrom und somit unter unkontrollierbaren Muskelzuckungen und ausserdem gibt er merkwürdige Laute von sich. In einem Nachtclub kommt Essrog auf die Spur einer jungen Frau, die Proteste gegen Immobilienhai Moses Randolph anführt. Randolph lässt Stadtgebiete zu Slums erklären, damit er sie abreissen lassen und dort eine Schnellstrasse errichten kann. Gleichzeitig schlägt und erniedrigt Randolph seinen Bruder Paul (Willem Dafoe), der später die Seiten wechselt und Essrog in dem Fall unterstützt... [Warner Bros.]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Produktion
2019
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

«Knives Out», «Jojo Rabbit» und viele mehr: Toronto enthüllt hammermässiges Line-up

Die Herbst-Festival-Saison ist eröffnet! Die Organisatoren des Toronto International Film Festival haben den ersten Teil ihres Programmes bekanntgegeben und dabei Highlight an Highlight gereiht.